PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 598968 (AVG Business)
  • AVG Business
  • Gladbecker Str. 3
  • 40472 Düsseldorf
  • http://www.avg.de
  • Ansprechpartner
  • Annika Hürter
  • +49 (89) 17959-180

AVG übernimmt führenden Online-Privatsphäre-Spezialisten PrivacyChoice

Privatsphäre-Einstellungen noch einfacher

(PresseBox) (Amsterdam und San Francisco, ) AVG, einer der weltweit führenden Anbieter von Internet Security-Lösungen mit etwa 150 Millionen aktiven Nutzern, übernimmt das 2009 gegründete, amerikanische Start-Up PrivacyChoice. Mit den Lösungen des Privatsphäre-Spezialisten können berufliche und private Anwender ihre Privatsphäre-Einstellungen über Web- und Browser-basierte Tools individuell anpassen und kontrollieren.

Die Web-Applikation Privacyfix richtet sich an private Anwender. Die Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre in Facebook, Google, LinkedIn und auf vielen anderen Webseiten lassen sich in einer benutzerfreundlichen Umgebung ganz einfach überwachen und anpassen. Die personalisierte Übersicht zeigt detailliert an, welche Unternehmen dem Nutzer online folgen und welche Webseiten persönliche Informationen weitergeben. Außerdem erfährt der Nutzer, welche Webseiten in der Vergangenheit bereits durch Datenpannen aufgefallen sind.

Privacyfix ist aktuell in den USA für Google Chrome und Mozilla Firefox erhältlich, der Microsoft Internet Explorer und weitere internationale Märkte sollen folgen. Um den wachsenden Privatsphäre-Anforderungen mobiler Smartphone- und Tablet-Nutzer gerecht zu werden, soll Privacyfix für iOS und Android noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Die Vision: Privatsphäre in den Händen der Anwender

"Mit unseren Lösungen können Anwender eine informierte Entscheidung darüber treffen, wie ihre Daten gesammelt, genutzt und geteilt werden dürfen", so Jim Brock, Gründer von PrivacyChoice und künftiger Vice President of Privacy Products bei AVG. "Hier gibt es starke Synergien zwischen PrivacyChoice und dem Ansatz von AVG, seinen Nutzern die Entscheidung über Online Privatsphäre-Einstellungen in die eigenen Hände zu legen."

"AVG und PrivacyChoice teilen die gleiche Vision: Nutzer sollen in ihrem Online-Leben über ihre persönlichen Daten und Einstellungen selbst verfügen. Dies ist der wichtigste Teil unserer Strategie, die unseren Kunden Privatsphäre, Schutz und Leistung für unterschiedliche Plattformen und Geräte bietet", so John Giamatteo, Chief Operating Officer bei AVG Technologies. Der Zusammenschluss mit PrivacyChoice ist ein wichtiger Schritt, unsere Vision Realität werden zu lassen."

Die Übernahme stärkt AVGs Portfolio rund um die Online-Privatsphäre und unterstützt die "Peace of Mind"-Philosophie, die einen wichtigen Teil des Unternehmensethos darstellt. AVG bietet aktuell bereits eine "Do-not-track"-Funktion, die Webseiten aktiv daran hindert, die Bewegungen der Nutzer im Internet zu verfolgen.

AVG im Social Web:

Folgen Sie uns für Deutsche AVG-Nachrichten in Echtzeit: @avg_qa

Über PrivacyChoice

PrivacyChoice wurde 2009 gegründet mit dem Ziel, Privatstphäre zu vereinfachen. Das Hauptprodukt Privacyfix, eines der ersten vereinheitlichten Privatsphäre-Dashboards, ist weltweit für mehrere Browser und in sieben Sprachen verfügbar. PrivacyChoice bietet außerdem Daten und Tools für Onlineverlage und Drittparteien Applikations-Entwickler mit dem Ziel einer informierten und geschützten Daten-Handhabung.

AVG Business

AVG schützt mit leistungsfähiger, benutzerfreundlicher Software vor wachsenden Online-Bedrohungen wie Viren, Spam, Spyware und gehackten Webseiten. Die Kunden profitieren als Teil einer globalen Gemeinschaft von inhärenten Netzwerkeffekten, gegenseitigem Schutz und Unterstützung. AVG ist einer der weltweit führenden Anbieter von Internet Security-Lösungen. Das Unternehmen bietet u.a. Internetsicherheit, Leistungsoptimierung für den PC, Online-Backup, mobile Sicherheit und Identitätsschutz für Consumer und mittelständische Unternehmen. AVG ist an der New York Stock Exchange (NYSE:AVG) notiert.