Mit Sicherheit bremsen und halten

Aventics zeigt zertifizierte Feststelleinheit LU6 auf der Motek 2015

(PresseBox) ( Laatzen, )
Vom 5. bis 8. Oktober 2015 präsentiert Aventics auf der Motek in Stuttgart ein Produkt aus seinem Sicherheitsportfolio: die Feststelleinheit LU6. Sie bietet sowohl beim Bremsen wie auch beim Halten Sicherheit, indem sie gefährliche Bewegungen und unerwartete Anläufe verhindert. Mit integriertem Sensor erhöht sie zudem die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen.

- Feststelleinheit LU6 in sicherheitsrelevanten Steuerungen einsetzbar
- Hohe Zuverlässigkeit: Bis zu fünf Millionen Schaltzyklen im Haltebetrieb und bis zu zwei Millionen Zyklen für dynamisches Bremsen
- Produkt erfüllt jetzt auch sichere Bremsfunktion

Sicher bremsen, sicher halten: Die Feststelleinheit LU6 von Aventics erfüllt grundlegende und bewährte Sicherheitsprinzipien. Die B10 Werte belegen die hohe Zuverlässigkeit. Das macht LU6 zu einem idealen Produkt für sicherheitsrelevante Steuerungen. Wie das Produkt für Sicherheit sorgt, zeigt Aventics auf der diesjährigen Motek in Stuttgart.

Ob waagerecht, senkrecht oder schräg eingebaut - LU6 hält bei Druckausfall oder Druckabfall Kolbenstangen oder vergleichbare Rundstähle federbetätigt. Dabei ist LU6 sehr zuverlässig: In Tests für B10-Zuverlässigkeitskennwerte erreicht die Feststelleinheit sicher bis zu fünf Millionen Zyklen im Haltebetrieb. Konstrukteure können LU6 daher in sicherheitsrelevanten Steuerungen bis zum Performance Level c / Kategorie 1 einsetzen. Werden weitere steuerungstechnische Maßnahmen nach ISO 13849-1 integriert, kann die Feststelleinheit sogar für Steuerungen bis zum Performance Level e / Kategorie 4 genutzt werden. Sicherheitsfunktionen wie "Anhalten einer gefahrbringenden Bewegung" sind dadurch sicher umsetzbar.

Sicher und zuverlässig gebremst

Seit Sommer 2015 erfüllt die Arretierung LU6 zudem die sichere Bremsfunktion für Pneumatikzylinder gemäß ISO 15552. Egal in welcher Einbaulage: LU6 bremst sicher. Auch dabei punktet das Produkt mit hoher Zuverlässigkeit: Bis zu zwei Millionen Zyklen erreicht der Zuverlässigkeitswert B10 für dynamisches Bremsen.

Sensor erhöht Maschinen- und Anlagenverfügbarkeit

Wird die Feststelleinheit LU6 mit einem integrierten Sensor eingesetzt, so erhöht sich die Verfügbarkeit der Maschinen und Anlagen. Der Sensor überwacht das Öffnen und Schließen der Arretierung und prüft die geklemmte Position. Somit ist ein regelmäßiges Testen der Sicherheitsfunktion möglich. Darüber hinaus können Sensoren für die absolute Rückmeldung der Kolbenposition eingesetzt werden, auch nach Schutzklasse IP 67. Dank der Lösung von Aventics können Anwender den Diagnosedeckungsgrad so auf 99 Prozent steigern.

Aventics bietet ein umfangreiches Zubehör für die anwendungsgerechte Auslegung unterschiedlicher Sicherheitsschaltungen und Einsatzmöglichkeiten. Seit Sommer 2015 erfüllt LU6 als bewährtes Bauteil auch die sichere Bremsfunktion für Pneumatikzylinder nach ISO 15552. LU6 ist in sieben Baugrößen erhältlich und deckt das Spektrum von Kolbenstangen mit Durchmessern von 32 bis 125 mm und Hublängen bis zu 2.850 mm ab. Die maximale Haltekraft beträgt 12.000 N.

Besuchen Sie uns auf der Motek in Stuttgart, um mehr zu erfahren. Sie finden uns vom 5. bis zum 8. Oktober 2015 in Halle 4 an Stand 4402.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.