Elektronischer Marktplatzanbieter Inttra übernimmt IT-Logistikdienstleister Avantida

Der Zusammenschluss beschleunigt den Ausbau der digitalen Technologien bei land- und seeseitigen Containertransporten

Parsippany, New Jersey, USA und Antwerpen, Belgien, (PresseBox) - Inttra, der weltweite elektronische Marktplatz, Informations- und Leistungsanbieter für die Seeschifffahrt, hat heute bekannt gegeben, dass er Avantida, den europäischen Marktführer für das Leercontainer-Management für Reedereien, übernommen hat. Avantida hat seinen Hauptsitz in Antwerpen und betreibt sein Geschäft derzeit in sieben europäischen Ländern.

Eine verbesserte Koordination von Containerbewegungen an Land und auf See steigert die Effizienz und reduziert die Kosten. Überdies wird der Einstieg von Inttra in Landtransporte sowohl bestehenden als auch neuen Kunden einen zusätzlichen Mehrwert bieten. Das Kerngeschäft von Avantida – die digitalisierte, automatisierte Wiederverwendung und Repositionierung von Containern – stellt eine große Herausforderung für Reedereien, Transportunternehmen, Terminals, Depots und andere Akteure dar. Branchenexperten schätzen, dass die Positionierung von Leercontainern die Reedereien bis zu 20 Milliarden US-Dollar pro Jahr kostet, etwa 40 Prozent der Umschlagskosten.

„Avantida, ein Branchenführer in der digitalisierten Containerlogistik, verfügt über Produkte und Kunden, die sich mit denen von Inttra sehr gut ergänzen. Der Erwerb von Avantida fördert unsere Strategie, unsere Reichweite in der intermodalen Wertschöpfungskette auszubauen, sodass wir die Kunden noch besser bedienen können. Mit innovativer Cloud-basierter Technologie und einem einzigartigen Geschäftsmodell steigert Avantida die Effizienz und liefert einen erheblichen Mehrwert für Reedereien, Verlader und andere Landtransportunternehmen", sagte der CEO von Inttra, John Fay. „Ich freue mich sehr, das Team von Avantida in der Inttra-Familie begrüßen zu dürfen, und bin überzeugt davon, dass Avantida mithilfe der Ressourcen von Inttra sein Geschäft weiter ausbauen wird."

„Wir freuen uns sehr, mit Inttra zusammenzuarbeiten", so Luc De Clerck, CEO von Avantida. „Gemeinsam können wir technologische Innovationen dazu nutzen, die Digitalisierung und Transformation eines milliardenschweren Marktes voranzutreiben, der für den globalen Handel von zentraler Bedeutung ist. Das weltweite Netzwerk von Inttra ermöglicht es uns, die Einführung unseres Produkts in Europa und weltweit zu beschleunigen. Von unserem gemeinsamen Angebot werden zahlreiche Akteure innerhalb und außerhalb der See- und Containerlogistik profitieren, beispielsweise durch die Reduzierung von CO2-Emissionen und Staus in den Häfen und den umliegenden Gemeinden."

Avantida wird als Inttra-Unternehmen tätig sein, die Kunden können weiterhin die bestehenden Vertriebs- und Servicekontakte nutzen.

Die Konditionen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Über Inttra:

Inttra ist die größte neutrale elektronische Transaktions-Softwareplattform und Informationsanbieter für die Seeschifffahrt. Die innovativen Produkte von Inttra und ein umfangreiches Netzwerk ermöglichen es den Kunden, mit mehreren Parteien zu handeln und Informationen über die maritime Wirtschaft zu nutzen, um ihr Geschäft auszubauen. Durch die Verbindung von über 225.000 Schifffahrtsexperten mit mehr als 50 führenden Reedereien und 110 Software-Allianz-Partnern optimiert Inttra den Seewarenverkehr. Pro Woche werden über 700.000 Containeraufträge auf der Inttra-Plattform initiiert, was etwa 25 Prozent der weltweiten Seecontainertransporte entspricht.

Avantida NV

Avantida ist ein Technologieanbieter, der bei der Optimierung des Umschlags von Leercontainern unterstützt. Die Anwendungen des Unternehmens für die Wiederverwendung und Neupositionierung von Containern beschleunigen den Containertransport, senken die Kosten für Reedereien und Transportunternehmen, steigern die Effizienz der Exporteure bei Transporten und reduzieren die CO2-Emissionen sowie Staus in Depots, Häfen und umliegenden Gemeinden. Avantidas Plattform bedient derzeit Belgien, die Niederlande, Deutschland, Frankreich, Italien, Portugal und Spanien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.