"Ich will Spaß, ich geb Gas" - zurzeit leider weniger

Umfrage von AutoScout24 zeigt, bei "3 Mark 10" für einen Liter Benzin hört der Spaß auf

(PresseBox) ( München, )
Neue-Deutsche-Welle-Star Markus sang in seinem großen Hit "Ich will Spaß" Anfang der 1980er Jahre, er werde sich auch bei einem Benzinpreis von "3 Mark 10" den Spaß am Gasgeben nicht nehmen lassen. Beim damaligen Benzinpreis von 1,20 DM war dies eine utopisch hohe Zahl. Aktuell kostet der Sprit aber tatsächlich so viel. Das macht einen Praxistest möglich: Haben Deutschlands Autofahrer bei so einem Preis Spaß am Autofahren?

Diese Frage stellte AutoScout24 1.327 Nutzern seiner Plattform. Knapp ein Drittel der Autofahrer (29 Prozent) lässt sich in der Tat selbst bei dieser Preismarke den Spaß am Fahren nicht nehmen. Fast der Hälfte (48 Prozent) vergeht dagegen beim Blick auf die Preistafeln an den Tankstellen die Lust, das Gaspedal kräftig durchzutreten. Für 23 Prozent geht es beim Autofahren, unabhängig vom Spritpreis, nicht ums Spaßhaben. Damit alle 77 Prozent, für die Autofahren sehr wohl etwas mit Spaß zu tun hat, wieder voller Freude Gas geben können, bleibt neben der Hoffnung auf fallende Benzinpreise noch jene auf sparsamere Antriebe und Elektroautos.

Mehr Informationen erhalten Sie auf Anfrage unter presse@autoscout24.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.