PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 121508 (Autodesk GmbH)
  • Autodesk GmbH
  • Aidenbachstr. 56
  • 81379 München
  • http://www.autodesk.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Hahnel
  • +49 (89) 419599 - 64

Vorschau IBC 2007, 7.-11. September, Amsterdam

Die Messe Highlights von Autodesk Media & Entertainment

(PresseBox) (München, ) Autodesk präsentiert auf der IBC 2007 die neuesten Versionen seiner Visual-Effects-, Color-Grading und Editing/Finishing-Systeme. Neben den Systemen stehen für Autodesk aber auch Workflow-Themen im Vordergrund. Die Messebesucher können die Interaktionsmöglichkeiten von Autodesk-Lösungen in den Bereichen Film sowie TV/Broadcast live erleben. Vor allem Flame, das System für visuelle Effekte, und Smoke (Finishing) sowie Lustre, das erfolgreiche Tool für Colorgrading, sind die Highlights der Präsentationen vor Ort.

Darüber hinaus können die Messebesucher am Stand von Autodesk (Nr. 7-420) täglich Praxisbeispiele von Branchenprofis, die mit Autodesk-Lösungen arbeiten, erleben. Zu den Höhepunkten dieses Jahres gehören Trailer aus dem Spielfilm „Namibia: Struggle for Liberation“, aber auch der Hyundai-Werbspot „Fluid Quality“ sowie das Musik-Video „Bomb“ von Faithless.

Samstag: Deutsche Demos am späten Nachmittag Am Samstag (8. September) wird sich Autodesk speziell dem deutschen Markt widmen. Deutschsprachige Artists bieten eine Reihe von Demos und Live-Shows, die sich auf die Bedürfnisse des deutschen Marktes fokussieren. Neben den Technik-Spezialisten sind auch Zoe Williams, Systems Territory Manager, und Thomas Müller, Territory Marketing Manager CE, direkt für alle Standbesucher ansprechbar.

In Amsterdam sind neben den großen Systemen - nach der viel beachteten Premiere im August auf der Siggraph (San Diego) - auch die neuen Versionen der 3D-Animations-, Modellierungs- und Renderingprodukte für ein breites europäisches Publikum zu sehen: 3ds Max 2008, Maya 2008 und Motion Builder 7.5 Ext 2 stehen genauso im Mittelpunkt, wie auch Toxik 2008, die allerneueste Version der Desktop-Software zum Compositing bei Spielfilmen.