Autodesk präsentiert Autodesk Maya 2008

Die neue Version bietet mehr Performance sowie schnellere, wirkungsvollere Tools und Workflows für die Erstellung anspruchsvoller 3D-Welten und Charaktere

(PresseBox) ( SAN DIEGO, )
Autodesk, Inc. (NASDAQ: ADSK) präsentiert jetzt Maya 2008. Die neue Version der Academy Award ausgezeichneten Software für Modeling, Animation, visuelle Effekte- und Rendering bietet einen verbesserten Arbeitsablauf für Artists in den Bereichen Film-, TV-, Spielentwicklung sowie für Design und Konstruktion. Maya wurde bereits bei der Produktion zahlreicher High-End-Filme wie Pan’s Labyrinth und Spider-Man 3, aber auch für die Entwicklung von Spielen wie Resistance: Fall of Man und John Woo Presents Stranglehold eingesetzt. Maya 2008 wird auf dem Autodesk Stand (Nr. 708) während der SIGGRAPH 2007 im San Diego Convention Center vom 7. bis 9. August erstmals zu sehen sein.

„Artists brauchen produktionserprobte Lösungskonzepte, auf die sie sich wirklich verlassen können”, erklärt Marc Petit, Autodesk Media & Entertainment Senior Vice President. „Mit Autodesk Maya 2008 haben wir uns noch mehr auf Zuverlässigkeit konzentriert als je zuvor. Konzipiert für multi-core Workstations liefert die Version 2008 optimierte Anwendungen, einschließlich neuer Kreativ-Tools für Modeling und Animation. So können Artists ihre Aufgaben noch schneller und einfacher bewältigen.”

„Autodesk hat das Arsenal an Tools für die Maya Software auf der ganzen Linie verbessert”, so Rob van de Bragt, Animation Director beim Post Production Unternehmen The Mill. „Maya 2008 bietet bei den Modellier-, Rigging- und Rendering-Tools mehr Flexibilität als je zuvor.“ The Mill setzte Maya kürzlich bei der Audi A5 Anzeige Lines, dem Playstation 3 Werbefilm This Living, dem Absolut Commercial Protest, wie auch bei den Comfort Anzeigen City Stop und Do The Moves ein.

Insomniac Games verlässt sich auf Maya als Modeling- und Animations-Tool für eine Reihe von Titeln, einschließlich Resistance: Fall of Man. Chad Dezern, Art Director des Unternehmen: „Etwaige Probleme können von den Arists gewöhnlich mit dem Maya Toolset gelöst werden. Wenn wir auf der Software aufbauen müssen, dann bietet Maya ein extrem flexibles API, welches Maya zum Drehkreuz für unsere eigenen Modeling-Tools macht.”

Die Highlights von Maya 2008
Verbesserte Effizienz beim Polygon Modeling:
• Mit Maya 2008 können Artists Polygone, die hochdetaillierte Charakter und Umgebungen formen, schnell erstellen, verändern und anordnen. Verbesserter Mesh-Smooth-Workflow, neue Slide Edge Features und Verbesserungen bei Booleans, Bridge, Bevel und anderen Tools sind dafür verantwortlich.

Performancesteigerung für bessere Effektivität:
• Mit Maya 2008 verfolgt Autodesk weiter seinen Weg, Software Toolsets für höhere Leistungsfähigkeit sowohl durch Multi-threading wie auch durch algorithmische Beschleunigung zu optimieren. Zum Beispiel**:
• Die Poly Reduce Funktion ist nun für ein 22k Face Poly Mesh bis zu 30 Mal schneller und Poly Smooth ist bis zu 4 Mal schneller.
• Die Maya nCloth Cache Leistung ist bis zu 3 Mal schneller auf Caches von 10k-Vertices.
• Mental Ray Übersetzung in ein 20k Mesh (instanced 2.000) ist mehr als 20 Mal schneller.

Tools für bessere Spiele:
• Maya 2008 verfügt über bessere Werkzeuge zur Erstellung und Darstellung von Inhalten der Nintendo Wii, Microsoft Xbox 360 und Sony PlayStation 3 Spielkonsolen. Es bietet Support für DirectX HLSL Shaders im Maya Viewport, ein neues Hardware Shader API, Verbesserungen des hochwertigen Render View, beschleunigtes Mental Ray Texture Baking und mehr.

Erhöhte Flexibilität für Charakter Setup und Animation:
• Aufbauend auf dem erweiterten, anpassbaren Animationssystem liefert Maya 2008 verbesserte Skinning und Rigging Toolsets, einschließlich neuer, nicht destruktiver Skin Bearbeitungsfähigkeiten. Diese Verbesserungen erlauben Artists und technischen Leitern die effektive Umsetzung von Ideen, die Kontrolle von Wiederholungen und bieten bessere, schnellere Ergebnisse.

Eine vollständige Liste der neuen Features und Verbesserungen in Autodesk Maya 2008 findet man unter: www.autodesk.com/maya.

Preise und Verfügbarkeit:
Autodesk plant die englische Version von Maya 2008 im September 2007 zu veröffentlichen. Maya 2008 wird von den Windows und Linux Betriebssystemen (64-bit und 32-bit Versionen) wie auch von Mac OS X für auf Intel basierte Macintosh und PowerPC Computer (nur 32-bit Version) unterstützt.

Der von Autodesk empfohlene Endverkaufspreis beträgt 2.099 Euro* für Maya 2008 Complete (Standalone) und 7.349 Euro* für Maya 2008 Unlimited (Standalone). Der Upgrade-Preis von Maya 8.5 Complete zu Maya 2008 Complete beträgt 869 Euro* und der Upgrade-Preis von 8.5 Unlimited zu Maya 2008 Unlimited beträgt 1.199 Euro*.

Als Alternative zu Kauf oder Upgrades des Produktes wird eine Platinum Mitgliedschaft angeboten. Der von Autodesk empfohlene Endverkaufspreis beginnt für die Maya Platinum Mitgliedschaft bei 1.364 Euro* pro Jahr. Platinum Mitglieder haben Anspruch auf die neuesten Software Updates, technische Unterstützung, wertvolle Produktergänzungen und E-Learing-Materialien. Für weitere Informationen zur Maya Platinum Mitgliedschaft besuchen Sie bitte www.autodesk.com/maya-support.

Maya Learning-Tools
Für Maya steht eine Vielzahl von Learning-Tools zur Verfügung – für den Anfänger wie für den Fortgeschrittenen. Learning Autodesk Maya 2008 | Foundation ist ein neues Buch, das Nutzern die schnelle Einarbeitung in Maya 2008 ermöglicht. Es bietet eine praxisorientierte Einführung in die wichtigsten Tools und Techniken. User können Character erstellen und animieren, die auf dem Sony Pictures Animation Featurefilm Surf’s Up basieren. Learning Autodesk Maya 2008 | Foundation ist für 70 Euro* erhältlich. Weitere Einzelheiten erhält man unter: www.autodesk.com/learning-tools.
* Internationale Preisgestaltung kann abweichen

PRESSE: Maya 2008 Bilder finden Sie auf der Autodesk Website unter www.autodesk.com/maya-pressimagery.

**Die Leistungsdaten basieren auf Vergleichen mit Autodesk Maya 8.5, basierend auf Tests durch Autodesk oder in Auftrag gegeben über ein kontrolliertes Netz, mit Testteilnehmern unterschiedlicher Erfahrung mit der Software. Alle Benchmarks liefen auf einer HP xw6400 Workstation unter 32-bit Windows XP Service Pack 2 konfiguriert, mit 2.66GHz Dual Processor, Dual Core mit 3Gb RAM und NVIDIA Quadro FX 3500 Graphics Card ab. Wie bei allen Leistungstests können die Ergebnisse basierend auf Rechner, Betriebssystem, Filtern und selbst Quellenmaterial abweichen. Während alle Anstrengungen unternommen wurden, die Tests so fair und objektiv wie möglich zu gestalten, können Ihre Ergebnisse abweichen. Änderungen von Produktinformationen und Spezifikationen sind, auch ohne Vorankündigung, nicht ausgeschlossen. Autodesk liefert diese Informationen „ohne Mängelgewähr”, ohne jegliche Gewährleistung, weder ausdrücklich noch stillschweigend.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.