Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1127295

Audi AG Auto-Union-Straße 85045 Ingolstadt, Deutschland http://www.audi.de
Ansprechpartner:in Frau Lisa Niermann +49 841 89982842
Logo der Firma Audi AG
Audi AG

amplimind: Audi und Lufthansa Industry Solutions gründen Joint Venture

(PresseBox) (Ingolstadt, )

Kompetenzen für Softwarewareentwicklung, Cloudplattformen und IT-Security für die Enterprise IT aufbauen und bündeln
Junges Unternehmen mit flexiblem Arbeitsmodell, innovativer Kultur und Netzwerkorganisation
Langfristige Kooperation mit Lufthansa Industry Solutions als Teil der NEXT:IT-Strategie von Audi


Lufthansa Industry Solutions, IT-Dienstleister sowie Tochtergesellschaft der Lufthansa Group, und Audi haben den Start ihres Joint Ventures unter dem Namen „amplimind“ bekannt gegeben. Nachdem die behördlichen Genehmigungen erteilt wurden, erfolgte im Juli die Gründung. amplimind nimmt Ende des Jahres 2022 den operativen Betrieb auf und soll die digitale Transformation der AUDI AG und der Mobilitätsbranche beschleunigen.

Die Software-Entwicklungsspezialist_innen von amplimind konzentrieren sich auf die agile Individual-Entwicklung, die Integration und den Betrieb von strategischen Applikationen, sowie Beratungsleistungen in den Gebieten IT Security und Cloud-Plattformentwicklung.

Im jungen Unternehmen erwartet die Spezialisten_innen ein „remote-first“ ausgerichtetes hybrides Arbeitsmodell. Die Büros an den Standorten München Flughafen als Headquarter und Norderstedt dienen als Projektflächen für kollaboratives Arbeiten, Austausch und Kreativität. Bei amplimind arbeiten die Teams selbstorganisiert und netzwerk-basiert, die Arbeitsmodelle sind flexibel und die Methoden agil. Das Unternehmen ist an innovativ-nachhaltigen Technologien und -methoden wie zum Beispiel Green IT und Green Coding ausgerichtet.

Nils Büring und Bettina Bernhardt übernehmen die Geschäftsführung von amplimind. Nils Büring hat als Vice President Industry & Automotive der Lufthansa Industry Solutions umfassende Erfahrungen im Bereich agiler Software-Entwicklung und der Steuerung von IT-Projekten anhand von Erfolgskriterien. Bettina Bernhardt verfügt als ehemalige CEO einer Digitaltochter für Audi über mehrjährige Erfahrungen in den Bereichen agile Strukturen und Kultur, New Work und dem Aufbau von Strukturen, in denen Menschen ihre Potenziale für das Digital Business entfalten können.

Entwicklung unternehmensrelevanter Applikationen

Mit amplimind treibt Audi seine IT-Strategie NEXT:IT konsequent weiter voran. Das neue Joint Venture soll die Kerneigenleistung im Bereich der Software-Entwicklung erhöhen. „Die Hoheit über Software-Entwicklungskompetenz gewinnt in den nächsten Jahren deutlich an strategischer Relevanz für die Digitalisierung effizienter Geschäftsprozesse“, sagt Frank Loydl, Chief Information Officer (CIO) der AUDI AG. 

Als Teil seiner Sourcing-Strategie will Audi relevante IT-Applikationen sowie digitale Top-Projekte in der Enterprise IT deshalb zukünftig primär selbst entwickeln. „Das notwendige Knowhow wollen wir gemeinsam mit einem starken Partner nachhaltig aufbauen und absichern“, so Loydl. Das neue Joint-Venture erweitert damit außerdem das Portfolio der 2020 gegründetenA4nXT GmbH, die eine Holdinggesellschaft der AUDI AG ist. Sie hält insbesondere Anteile an jungen innovativen Unternehmen und strategischen Joint Ventures. amplimind ergänzt damit die Leistungen des Joint Venture XL2, dessen Schwerpunkt in den Bereichen Beratungs- und Technologiedienstleistungen rundum SAP liegt.

Strategische Kooperationen für die digitale Transformation der Automobilindustrie

Lufthansa Industry Solutions hat langjährige Erfahrungen in strategischen Kooperationen und Partnerschaften mit Unternehmen aus verschiedenen Branchen sowie Software- und Cloudanbietern. Ihre IT-Kompetenz für die Automobilindustrie baut die Lufthansa-Tochter seit über 25 Jahren auf. Hierbei unterstützt das Unternehmen die Branche mit professionellem Know-how – beispielsweise in den Bereichen agile Software-Entwicklung, Künstlicher Intelligenz oder Programm- und Projektmanagement. „Mit amplimind sind AUDI und Lufthansa Industry Solutions noch zukunftsfähiger. Darüber hinaus treiben wir die Digitalisierung der gesamten Branche voran“, sagt Jörn Messner, Managing Director der Lufthansa Industry Solutions. „Wir bündeln unsere Kompetenzen und formen ein Team mit Start-up-Spirit, um sehr viel zu bewegen. Was beide Unternehmen dabei eint, sind schnelle Innovationen höchster Qualität. Es geht um maßgeschneiderte Individualentwicklungen, vor allem im Bereich Cloud, die die anspruchsvollen Sicherheitsanforderungen der Automobilindustrie erfüllen.“

Weitere Informationen zu amplimind finden Sie hier: www.amplimind.io

Über Lufthansa Industry Solutions:
Lufthansa Industry Solutions gestaltet als Dienstleister für IT-Beratung und Systemintegration den digitalen Wandel maßgeblich mit. Mit ihrer technischen Expertise, kombiniert mit Branchen-Know-how, unterstützt die Lufthansa-Tochter ihre Kund_innen bei der Einführung neuer, digitaler Technologien. Die Kundenbasis umfasst Gesellschaften innerhalb des Lufthansa-Konzerns sowie mehr als 300 Unternehmen verschiedener Branchen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Norderstedt beschäftigt über 2.100 Mitarbeiter_innen an mehreren Standorten in Deutschland, Albanien, der Schweiz und den USA.

Audi AG

Der Audi Konzern ist einer der erfolgreichsten Hersteller von Automobilen und Motorrädern im Premium- und Luxussegment. Mit seinen Marken Audi, Ducati, Lamborghini und seit dem 1. Januar 2022 Bentley bildet er die Markengruppe Premium innerhalb des Volkswagen Konzerns. Die Marken sind weltweit in mehr als 100 Märkten präsent. Audi und seine Partner produzieren Automobile und Motorräder an 21 Standorten in 13 Ländern. 2021 hat der Audi Konzern rund 1,681 Millionen Automobile der Marke Audi, 8.405 Sportwagen der Marke Lamborghini und 59.447 Motorräder der Marke Ducati an Kund_innen ausgeliefert.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.