PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 600352 (Audi AG)
  • Audi AG
  • Auto-Union-Straße
  • 85045 Ingolstadt
  • http://www.audi.de
  • Ansprechpartner
  • Elke Bechtold
  • +49 (841) 89-36193

Ein Audi Q5 für die perfekten Puts

(PresseBox) (Ingolstadt, ) .
- Carlota Ciganda gewinnt UniCredit Ladies German Open
- Audi zum sechsten Mal Presenting Sponsor des Golfturniers
- Automobilmarke bietet volles Programm für Sportler und Besucher

Die UniCredit Ladies German Open sind entschieden: Carlota Ciganda aus Spanien gewann am Sonntag das mit 350.000 Euro dotierte Gastspiel der Ladies European Tour (LET). Audi war zum sechsten Mal Presenting Sponsor des Turniers und stiftete als Hauptpreis für die Siegerin einen Audi Q5. Eine Woche lang hatte sich die Marke zuvor mit einem umfangreichen Angebot für Sportler und Besucher auf Gut Häusern präsentiert.

"Im Namen von Audi gratuliere ich Carlota Ciganda zu ihrem Sieg", sagt Markus Siebrecht, Leiter Marketing Deutschland der AUDI AG. "Natürlich hätten wir uns alle nicht so schwierige äußere Bedingungen gewünscht. Aber die Organisatoren und Spielerinnen haben die Ladies German Open dennoch auch in diesem Jahr zu einem Highlight gemacht. Wir freuen uns, dass wir wieder mit dabei waren und unseren Teil dazu beitragen durften."

Auch seinen sechsten Auftritt bei den Ladies German Open nutzte Audi, um Spielerinnen und Besucher für die Marke zu begeistern. Neben dem Q5 als Hauptpreis für die Siegerin, einem Audi R8 Spyder für ein "Hole-in-one" an Loch 15, zehn Audi Q3 als Testwagen für ausgewählte Spielerinnen und 25 Autos für den Shuttleservice bot die Marke dazu erneut ein umfangreiches Programm für Gäste.

Bei Probefahrten testeten sie die aktuellen Audi-Modelle und informierten sich am Golf-Terminal über Neuheiten. Hier erwarteten die Fans auch Interviews mit den Golferinnen und Gästen - Spieler des ERC Ingolstadt, Ski-Crosser Daniel Bohnacker, die Olympiasieger Britta Heidemann (Fechten), Ole Bischof (Judo) oder Sebastian Brendel (Einer-Canadier). Michael Greis (Olympiasieger Biathlon) und Maximilian Müller (Olympiasieger Hockey) nahmen auf Audi-Einladung am ProAm-Turnier teil.

Audi AG

Der Audi-Konzern hat im Jahr 2012 1.455.123 Automobile der Marke Audi an Kunden ausgeliefert. 2012 erreichte das Unternehmen bei einem Umsatz von € 48,8 Mrd. ein Operatives Ergebnis von € 5,4 Mrd. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Győr (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Der Audi Q7 wird in Bratislava (Slowakei) gefertigt. Im November 2012 startete nach Audi A4, A6 und Q5 die CKD-Produktion des Audi Q7 in Aurangabad in Indien. Seit 2010 fährt der Audi A1 und seit 2012 der neue A1 Sportback im Werk Brüssel vom Band. Der Audi Q3 wird seit Juni 2011 in Martorell (Spanien) produziert. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft. (Győr/Ungarn), die Automobili Lamborghini S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien), die AUDI BRUSSELS S.A./N.V. (Brüssel/Belgien), die quattro GmbH (Neckarsulm) und der Sportmotorradhersteller Ducati Motor Holding S.p.A. (Bologna/Italien). Audi beschäftigt derzeit weltweit mehr als 70.000 Mitarbeiter, davon rund 50.000 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, plant die Marke mit den Vier Ringen bis 2015 insgesamt rund € 11 Mrd. zu investieren, überwiegend in neue Produkte und den Ausbau der Produktionskapazitäten. Aktuell erweitert Audi seinen Standort in Győr (Ungarn) und produziert ab Ende 2013 auch in Foshan (China) sowie ab 2016 in San José Chiapa (Mexiko).

Audi steht zu seiner unternehmerischen Verantwortung und sieht nachhaltiges Handeln nicht nur als Basis für wirtschaftlichen Erfolg, sondern auch als Voraussetzung für eine lebenswerte Zukunft künftiger Generationen. Daher hat das Unternehmen Nachhaltigkeit als Maßgabe für Produkte und Prozesse strategisch verankert. Corporate Responsibility umfasst verbrauchsarme Produkte, ressourceneffiziente Produktionsprozesse, eine zukunftsfähige und faire Personalpolitik, ein wirksames gesellschaftliches Engagement und insgesamt verantwortungsvolles Wirtschaften. So erhält der Anspruch "Vorsprung durch Technik" neue Dimensionen, die weit über die Produkte hinaus gehen. Das große Ziel lautet CO2-neutrale Mobilität.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.