PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 234365 (Audi AG)
  • Audi AG
  • Auto-Union-Straße
  • 85045 Ingolstadt
  • http://www.audi.de
  • Ansprechpartner
  • Michaela Schnellhardt
  • +49 (841) 89-42693

Blick ins Herz der Audi Produktion

Intensivführung durch die A 3 Produktion / Kinder erhalten speziellen Einblick ins Werk Ingolstadt

(PresseBox) (Ingolstadt , ) Im Februar öffnet die AUDI AG die Pforten des Werkes Ingolstadt für große und kleine Besucher. Die Erlebnisführung des Monats unter dem Motto "A 3 Nord und Endmontage" ermöglicht einen ausführlichen Einblick in die Produktionshallen. Im Rahmen der Kinderwoche können auch junge Besucher den Prozess der Fertigung aus nächster Nähe kennenlernen. Darüber hinaus wird eine weitere interaktive Kinderführung angeboten.

Am Dienstag, 17. Februar 2009, steht die Produktion des A 3 im Mittelpunkt. Die Teilnehmer sehen zunächst den Nordbereich des Werks, wo sie das Presswerk und den Karosseriebau besuchen. Die weiteren Produktionsschritte führen in die Endmontage, in der die Besucher die "Hochzeit" miterleben, das Zusammenfügen von Antriebsplattform und Karosserie. Die Intensivführung beginnt um 16.30 Uhr und dauert bis 18.30 Uhr. Der Preis pro Person beträgt EUR 7 für Erwachsene, EUR 3,50 für Rentner, Studenten, Menschen mit Behinderung und Jugendliche bis 18 Jahre.

Die Kleinen können im Rahmen der Kinderwoche ihre ganz eigene Tour durch das Werk Ingolstadt machen. Am Dienstag, 3. Februar 2009, findet von 15 bis 16.30 Uhr eine spezielle Führung zum Preis für EUR 2 pro Teilnehmer statt. Die "Autofahrer von morgen" erleben vor Ort alle wichtigen Produktionsschritte. Sie sehen die Bereiche Auftragserteilung, Materiallogistik, Karosserie und Endmontage.

Am Sonntag, 8. Februar 2009, wird die Kinderwoche interaktiv. Das Programm "Der Stoff, aus dem die Autos sind" ermöglicht eine Zeitreise durch den Automobilbau. Dabei werden den Teilnehmern die verwendeten Materialien erklärt. Nach einer Führung durch das Audi museum mobile gehen die jungen "Materialexperten" dann selbst ans Werk: Sie bauen aus Holz, Aluminium und Stahl ihr eigenes Miniatur-"Traumauto", das sie mit nach Hause nehmen können. Das zweistündige Programm für EUR 5 beginnt um 10 Uhr und endet um 12 Uhr.

Es wird bei allen Führungen um Voranmeldung gebeten: Entweder über die kostenlose Telefonnummer des Audi Forums Ingolstadt, Tel.: 0800-2834444, oder per E-Mail an welcome@audi.de. Während der Produktionsruhe vom 20. bis 27. Februar 2009 finden keine Werksführungen statt.

Audi AG

Die AUDI AG hat im Jahr 2008 rund 1.003.400 Automobile verkauft und damit das 13. Rekordjahr in Folge erzielt. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Györ (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die Produktion des Audi A6 und Anfang Oktober 2008 des Audi A4 in Aurangabad in Indien. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 57.000 Mitarbeiter, davon 45.000 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, investiert die Marke mit den vier Ringen jedes Jahr mehr als € 2 Mrd. Bis 2015 will Audi die Anzahl seiner Modelle auf 40 deutlich erweitern. Die Marke Audi wird 2009 hundert Jahre alt. Am 16. Juli 1909 gründete August Horch das Unternehmen in Zwickau und nannte es, in Anlehnung an die lateinische Übersetzung seines Familiennamens, Audi.