Datenretter entwickelt revolutionäre Quantenwalze

Datenrettung defekter Festplatten innerhalb weniger Sekunden möglich

Hamburg, (PresseBox) - Die laufenden Investitionen in die Entwicklung von innovativen Verfahren zur Datenrettung haben zu einem neuen Erfolgsprojekt geführt: Attingo Datenrettung präsentiert nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit eine Quantenwalze. Karl Rilap, technischer Quantenentwickler, spricht stolz von einem Meilenstein in der Datenrettung: "Ähnlich wie ein Schreib-Lesekopf schwebt auch die Walze wenige Nanometer über der ferromagnetischen Scheibe. Allerdings findet der Lesezugriff in diesem Fall auf allen Spuren gleichzeitig statt. Innerhalb weniger Sekunden werden so die Daten einer kompletten Oberfläche ausgelesen."

Dauer der Festplattenkopien um bis zu 1.400-fach beschleunigt
Der Ausleseprozess einer 4 Terabyte Festplatte kann auf diese Weise von bisher mehreren Stunden auf 1,4 Sekunden je Oberfläche reduziert werden. "Lesefehler durch defekte Sektoren können zudem einfach durch Nutzung des Tunneleffektes behoben werden. Selbst der so gefürchtete Headcrash hat durch dieses Verfahren seinen Schrecken verloren", so Rilap ergänzend.

Attingo Datenrettung GmbH

Attingo Datenrettung ist seit mehr als 20 Jahren führender, europäischer Anbieter von Datenrettungen. Datenrettung umfasst die Rekonstruktion von Daten, die durch Löschung, Formatierung, technischen Defekt, Manipulation, Sabotage oder mechanische Einflüsse wie Wasser oder Feuer beeinträchtigt wurden. Attingo rettet diese Daten. Das Unternehmen betreibt dazu modernste Reinraumlaboratorien in Wien, Hamburg und Amsterdam und verfügt über Experten mit jahrelanger Erfahrung. Attingo ist in Notfällen für seine Klienten 24 Stunden an 7 Tagen die Woche zu erreichen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.