Französisches Institut Géographique National (IGN) setzt bei Geoportal-Modernisierung auf Atos

Innovative Applikationen bieten 3D-Technologie und mobilen Zugriff auf Geoinformationen von IGN

(PresseBox) ( Paris, )
Atos Worldline unterstützt IGN in der dritten Phase seines Geoportal-Projekts. Über das Geoportal sind kartografierbare, geografische Informationen für Frankreich verfügbar. IGN setzt die Zusammenarbeit mit Atos Worldline fort und erteilt dem Unternehmen einen Gesamtauftrag zur Erstellung seines neuen Geoportals - vom Design bis zum Betrieb. Bei der Erneuerung der Geoinformationsplattform setzt Atos Worldline den Schwerpunkt auf den mobilen Zugriff und die Einführung der 3D-Technologie.

Erstes Geoportal in Europa in 3D verfügbar

Das Geoportal wurde von Atos konzipiert und ist seit 2006 in Betrieb. Über dieses Portal ermöglicht IGN den digitalen Zugriff auf seine geo- und kartographischen Informationen ebenso wie auf weitere Daten seiner Partner. Nach der Einführung des ersten nationalen Geoportals in Europa erreicht IGN mit der digitalen Bereitstellung einen strategischen Wendepunkt. Das Geoportal kann nunmehr mit anderen geographischen Applikationen interagieren und integriert 3D-Technologie sowie mobilen Datenzugriff. Mit dem Geoportal kommt der französische Staat den Forderungen von Öffentlichkeit und Behörden nach einer gemeinsamen Plattform zur Verbreitung und Visualisierung aller französischen Geodaten mit entsprechenden Mehrwertdiensten nach.

Das Geoportal wurde komplett neu konzipiert, um den wachsenden Anforderungen nach Geoinformationen zu entsprechen. Das neue Geoportal bietet wertschöpfende Verteilerdienste wie die Anbindung zu geographischen Datenflüssen und die Bereitstellung von Schnittstellen zur Anwendungsprogrammierung sogenannte APIs (Application Programming Interfaces). Mit den vollständig neu gestalteten APIs kann jeder die Dienste des Geoportals über Webseiten oder mobile Anwendungen nutzen.

"Mit diesem neuen geographischen Portal kann IGN seine Position als führender Anbieter von geographischen Daten in Frankreich mit wesentlichen Unterscheidungsmerkmalen stärken: 3D-Technologie und mobiler Zugriff", sagte Patrick Lebœuf, Leiter Online Information System bei IGN.

"Durch das Vertrauen, das IGN uns erneut entgegengebracht hat, festigt Atos Worldline seine Position als Anbieter für das Komplettmanagement großer IT-Projekte, die auf durchgängigen Open-Source-Lösungen basieren. IGN profitiert dadurch von den Vorteilen einer hochmodernen Plattform zur Verbreitung geographischer Dienste mit innovativer, ergonomischer Visualisierung, die auf mobile Endgeräte und die Bedürfnisse der Benutzer zugeschnitten ist", sagte Pascal Traclet, Leiter für den Bereich Öffentlicher Sektor, Gesundheits- und Transportwesen bei Atos Worldline.

Über IGN (Institut Géographique National - National Geographical Institute)

Das Institut Géographique National ist eine staatliche Behörde, die der Aufsicht des Ministers für nachhaltige Entwicklung untersteht. Ziel des Instituts ist es, die Topographie und die physikalische Oberflächenbeschaffenheit des nationalen Hoheitsgebietes und der Bodennutzung geometrisch zu beschreiben und alle entsprechenden Darstellungen zu liefern sowie diese Daten zu verbreiten. Als Akteur in der nachhaltigen Gebietsentwicklung trägt IGN zur wirtschaftlichen Dynamik Frankreichs, zum Zivilschutz und Militär, zur öffentlichen Sicherheit, zivilen Sicherheit, Gefahrenvermeidung, zum Umweltschutz sowie zur nationalen und internationalen Entwicklung geographischer Daten bei. IGN erstellte früher Landkarten, heute baut es digitale Datenbanken auf der Grundlage dieser Karten auf. Seit 2006 zeigt sich am Geoportal die Weiterentwicklung des IGN im digitalen Zeitalter am deutlichsten. Ziel des Geoportals, ein Portal für Landschaft und Besiedelung, ist es, den Zugriff auf (kartographische und photographische) Geodaten in 2D oder 3D sowie die ortsbasierten Informationen von öffentlichem Interesse zu ermöglichen. Es wurde von IGN eingerichtet und wird regelmäßig von anderen Erstellern öffentlicher Daten aktualisiert. Es verfügt über 80 Datenschichten. Dank seiner Programmierbibliotheken (API, Application Programming Interface) kann das Geoportal dynamische kartographische Schnittstellen auf anderen Webseiten und auf Mobilgeräten bereitstellen.

www.ign.fr / www.geoportail.fr

Über Atos Worldline

Atos Worldline ist innerhalb Atos der Experte für Hi-Tech Transactional Services Payment, eCS und Finanzmärkte. Im Bereich End-to-End Services sensibler elektronischer Transaktionen ist Atos Worldline führend und spezialisiert auf Electronic Payment Services (Issuing, Acquiring, Terminals, Karten- und kartenlosen Payment-Lösungen & Processing), eCS (eServices für Kunden, Bürger und Gemeinden) sowie Dienste für Finanzmärkte. Atos Worldline ständiges Engagement in Forschung und Entwicklung ermöglicht seinen Kunden, von ausgezeichneten Lösungen zu profitieren, z.B. in den Bereichen Mobile Payments, sicheres Internet-Protokoll-Fernsehen, Online-CRM sowie ticketlose Lösungen. Atos Worldline erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von 867 Millionen Euro und beschäftigt weltweit über 5.400 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite unter: atosworldline.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.