Atos und Backbase schließen globale Partnerschaft

Neue Möglichkeiten zur Kunden-Interaktion für Finanzunternehmen weltweit - erste Erfolge im Mittleren Osten

(PresseBox) ( Essen, )
Der internationale IT-Dienstleister Atos und Backbase, ein auf nutzerfreundliche Portallösungen spezialisierter Software-Hersteller, haben ein globales Partnerschaftsabkommen geschlossen. Gemeinsames Ziel ist, die Dienstleitungen, den Vertrieb und die Leistungserbringung auszubauen. Im Zuge der Partnerschaft wird Atos die Portal-Software von Backbase global verkaufen und implementieren, um den Kundenstamm im Bereich der Finanzdienstleistungen zu erweitern.

Gemeinsamer Erfolg von Atos und Backbase im Mittleren Osten

Atos wird mit seiner Lösung "Engagement Banking 3.0", die auf der benutzerorientierten Plattform von Backbase beruht, der Vorzugspartner einer der größten islamischen Banken. Der Leistungsumfang enthält die Implementierung von Multikanal-Banking-Plattformen sowie das Anwendungsmanagement für drei Jahre.

"Atos pflegt dauerhafte Partnerschaften im globalen Finanzsektor und verfügt über die technische Umsetzungsstärke, die unsere Kunden erwarten. Ihre Vision von den Finanzdienstleistungen der Zukunft entsprechen genau unserer Philosophie", meint Jouk Pleiter, CEO von Backbase.

"Mit unserem Global Delivery Center für Multikanal-Banking, dem Fachwissen sowie unserer Erfolgsbilanz in den Bereichen Finanzdienstleistungen und Anwendungsmanagement werden wir umfassende und nachhaltige Unterstützung bieten können. Wir gewährleisten unseren Kunden, dass sowohl unser Team als auch das von Backbase geschlossen hinter unserem gemeinsamen Ziel stehen, die neue Möglichkeiten, die unsere Vision der Bank 3.0 bietet, zu verwirklichen", sagt Kuldip Chiheru, Atos Financial Services, Global Head of Strategy und Business Development.

Web 2.0 beeinflusst bereits Banking-Technologien, da Kunden das gleiche benutzerfreundliche und soziale Erlebnis von ihren Banken und Versicherungsgesellschaften fordern, das sie von Unternehmen wie Amazon, Apple und Facebook kennen. Mit ihren bestehenden Systemen konnten die Finanzinstitute jedoch oft den schnellen Änderungen durch die mobile Revolution und dem geänderten Kundenverhalten nicht folgen.

Backbase und Atos verstehen diese Herausforderungen und ermöglichen gemeinsam mit den Finanzunternehmen weltweit, neue digitale Touchpoints und Möglichkeiten der Interaktion zwischen Nutzern und Finanzfirmen anzubieten. Finanzdienstleister können damit ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern und sich auf das Online-Benutzererlebnis konzentrieren.

Über Backbase

Backbase ist Anbieter von Portallösungen für Customer Experience Plattformen samt Infrastruktur und IT-System. Unternehmen können dadurch ihre Kunden mit bedarfsgerechten Informationen und Anwendungen versorgen. Mit der auf Widgets basierenden Architektur können Unternehmen schnell und einfach eigene moderne Portale schaffen. Durch die zeitgemäße und geschäftsorientierte Portallösung ist es für E-Business-Experten einfach, ihr Portal zu verwalten. Das bedeutet schnellere Marktreife und mehr Flexibiltät, um Online-Kanäle mit weniger IT-Support zu optimieren. Unternehmen können dadurch selbständig arbeiten, Einnahmen durch die Online-Aktivität generieren und ihren Online-Kanal in eine wahre Customer Experience Platform verwandeln. Globale Unternehmen wie ABN, AMRO, AIG, Al Rajhi Bank, Bank of America, Barclays, ING, Sberbank, Tinkoff Credit Systems, UBS und Visa nutzen bereits Backbase. Backbase wurde 2003 gegründet und ist privat finanziert. Das Unternehmen ist in New York, Amsterdam, Singapur und London vertreten. Website: www.backbase.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.