Atos betreibt CVC-Root für Echtheitsprüfung von Heilberufsausweisen

(PresseBox) ( München, )
Der internationale IT-Dienstleister Atos entwickelt für die Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik) die Infrastruktur für die Echtheitsprüfung der Heilberufsausweise (HBA). Atos leistet damit einen wichtigen Beitrag zur sicheren digitalen Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten. Das besonders starke Verschlüsselungsverfahren "elliptische Kurven (ECC)" gewährleistet den Schutz persönlicher Daten und medizinischer Informationen.

Atos entwickelt und betreibt zur Prüfung der Ausweise eine Infrastruktur für öffentliche Schlüssel (PKI - Public Key Infrastructure) sowie die technologischen Grundlagen für Zertifikate (CVC - Card Verifiable Certificates). Damit versehen, können sich HBA und elektronische Gesundheitskarte (eGK) gegenseitig authentifizieren.

Der HBA ermöglicht Ärzten, Zahnärzten und Psychotherapeuten in Praxen und Krankenhäusern die rechtssichere und qualifizierte elektronische Signatur sowie die sichere Verschlüsselung und Authentifizierung. Im kommenden Jahr sollen diese Funktionen in ausgewählten Regionen im Praxisbetrieb erprobt werden. Zukünftig werden neben den HBA auch die rund 70 Millionen elektronischen Gesundheitskarten der Versicherten Zertifikate beinhalten, die von der von Atos betriebenen CVC-Root abgeleitet sind.

"Die sichere Echtheitsprüfung des Heilberufsausweises und der elektronischen Gesundheitskarte ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Einführung der Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen", sagt Prof. Dr. Arno Elmer, Hauptgeschäftsführer der gematik.

"Die sichere Verarbeitung sensibler und kritischer Daten gehört zu unserer Kernexpertise als größter in Europa ansässiger IT-Dienstleister", sagt Winfried Holz, CEO von Atos Deutschland. "Darüber hinaus haben wir langjährige Erfahrung im deutschen Gesundheitswesen und tragen so zur Weiterentwicklung von E-Health-Angeboten in Deutschland bei."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.