Auch am Polarkreis wird gehämmert

Atlas Copco Hydraulikhämmer erledigen eiskalte Jobs im Über- und Untertagebetrieb

(PresseBox) ( Essen, )
Kiruna dürfte unter Touristen vor allem wegen des legendären „Ice Hotels“ bekannt sein – Minenexperten jedoch verbinden mit Kiruna die größte Untertage-Eisenerzmine der Welt. Hier lagert ein gigantisches Eisenerz-Vorkommen, dessen Erzkörper etwa 4 km lang, 80 m breit ist und bis in ca. 2000 m Tiefe reicht. Bis heute wurde nahezu eine Milliarde Tonnen Roherz abgebaut. Experten schätzen, dass die Reserven des Vorkommens bis zum Jahr 2020 reichen.

Der Betreiber der Mine, LKAB, setzt für den Abbau modernste Technologien ein, unter anderem mehrere leichte Atlas Copco Hydraulikhämmer zur Beraubung der Firste.

In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Händler Truck & Maskin modifizierten die Experten von LKAB die Hammerboxen durch zusätzliche Rippen, um den hohen Querbelastungen beim Überkopf-Betrieb zu widerstehen. Darüber hinaus werden spezielle, konisch geformte Einsteckwerkzeuge eingesetzt, die verhindern sollen, dass Fremdkörper und Staub in die Hammerunterteile eindringen. Durch diese recht einfachen Maßnahmen sind aus Serienprodukten speziell für diese Einsätze ausgelegte Abbaugeräte geworden, die sich laut LKAB durch ein besonders gutes Gewichts-/Leistungsverhältnis und hohe Zuverlässigkeit auszeichnen.

Vor den Sturzschächten in etwa 750 m Tiefe trifft man auf vier „große Brüder“. Hier arbeiten schwere Hydraulikhämmer, die an Boom-Systeme angebaut sind und zerkleinern übergroße Gesteinsbrocken, die für die Brecher zu groß sind. Jeder dieser Hydraulikhämmer ist seit mehreren Jahren im Einsatz und hat außer bei den regelmäßigen Servicearbeiten keinen Techniker „gesehen“.


Das Foto können Sie unter www.atlascopco.com/photo, Nummer 301498 herunterladen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.