ASUSTOR auf der CeBIT 2014

Innovatives NAS-Produktportfolio und neue B2B-Serie

(PresseBox) ( Taipeh, Taiwan, )
ASUSTOR ein führender Anbieter von Netzwerkspeicherlösungen (Network Attached Storage) für Unternehmen, SOHO und Heimanwender/Private Cloud Storage, wird auf der diesjährigen CeBIT vom 10. bis zum 14. März 2014 in Hannover sein breites Produktportfolio an innovativen NAS-Lösungen für den Einsatz im B2B- und Home-Umfeld präsentieren, darunter erstmals die neuen Rackmount-Modelle der 7er-Serie für den Einsatz in Unternehmen. Zudem stellt das taiwanesische Unternehmen mit der neuen Version 2.2 seines NAS-Betriebssystems ADM eine Reihe neuer Applikationen, Funktionen und Merkmale vor. Interessierte Besucher finden den Messestand von ASUSTOR in Halle 17, Stand D23.

ASUSTOR Inc., Tochterunternehmen von ASUS und ein führender Innovator und Anbieter im Bereich von Netzwerkspeicherlösungen, präsentiert auf der diesjährigen CeBIT nicht nur seine innovativen NAS-Geräte der 2er-, 3er- und 6er-Serie, sondern zeigt erstmals in Europa die Rackmount-Geräte der neuen 7er-Serie. Diese sind für den Einsatz im Unternehmensumfeld konzipiert, bieten bis zu 10 Steckplätze und sind VMWare-Ready, Citrix Ready und Windows Server 2012 Certified.

Auf der CeBIT wird ASUSTOR neben neuer Hardware auch die neueste Version seines NAS-Betriebssystems ASUSTOR Data Master (ADM) 2.2 sowie seine innovative ASUSTOR Portal-Plattform in Echtzeitdemonstrationen vorstellen. Shawn Shu, der Präsident von ASUSTOR Inc., der ebenfalls auf der Messe anwesend sein wird, erläutert die Strategie des Unternehmens: "Seit Jahren unterliegt die individuelle Datenmenge jedes Nutzers einem exponentiellen Wachstum. ASUSTOR möchte seinen Kunden eine einfach zu bedienende und dabei leistungsfähige Lösung bieten, ihre digitalen Bestände an Musik-, Text-, Bild- und Videodateien plattformübergreifend zu sichern und zu verwalten." "Mr. Storage" Shawn Shu ist profunder Kenner der Storage-Branche, speziell der NAS-Technologie, und steht für Gespräche am Stand gerne zur Verfügung.

Neues Betriebssystem und zahlreiche neue Apps

ADM 2.2 umfasst wieder eine Vielzahl neuer Funktionen, Merkmale und Verbesserungen, einschließlich Windows ACL-Unterstützung und einer Reihe neuer Apps. Das von ASUSTOR selbst entwickelte App-basierte NAS-Betriebssystem ADM wird laufend weiterentwickelt und ausgebaut, um Anwendern immer neue einzigartige Nutzererfahrungen zu ermöglichen. Darüber hinaus können Anwender dank erweiterter Arbeitsplatz-Funktion und Miniaturbildvorschauen im File Explorer über die ADM-Schnittstelle von einem Ort aus Dateien sowohl auf ihrem lokalen Computer als auch auf dem NAS problemlos verwalten und durchsuchen.

Ziel ist eine niedrige Hemmschwelle und ein einfacher Zugang zur NAS-Technologie über die gewohnte Nutzung unterschiedlichster Apps, wie sie den Nutzern von Smartphones bekannt ist. Im "easy entry" zu seinen leistungsfähigen NAS Multimedia-Centern sieht ASUSTOR eines von zahlreichen Alleinstellungsmerkmalen im Vergleich zu anderen NAS-Anbietern.

Ebenfalls präsentiert wird die revolutionäre "MyArchive"-Funktion, die es Nutzern erlaubt, ihre Festplatten als wechselbare Speicherarchive zu verwenden. Festplatten können jederzeit in das NAS eingeschoben werden und bieten sofortigen Zugriff auf die darauf gespeicherten Daten. Bei Nichtbenutzung können die Festplatten zur Archivierung einfach wieder entfernt werden. Dies ermöglicht Nutzern die Organisation unterschiedlicher Archive (z. B. Filme, Musik und Fotos) sowie das bedarfsgerechte Austauschen dieser Datenträger. Zudem verlängert dies die Lebensdauer der Festplatten, da sie nicht ständig in Betrieb sind. Nutzer können so nicht zuletzt die Kapazität ihres Speicherarchivs mit einem NAS-Gerät unendlich erweitern - mit der Möglichkeit, zusätzliche Festplatteneinschübe für Speicher zu nutzen, ohne Energie für weitere externe Speichergeräte zu verbrauchen.

ASUSTOR-Nutzer werden außerdem die kürzlich veröffentlichte "Takeasy"-App schätzen, mit deren Hilfe sie Online-Videos und Wiedergabelisten von Seiten wie YouTube, Vimeo, etc. bequem herunterladen können. Zu den neuen Apps zählen auch "Photo-Gallery", eine Fotoverwaltungs-App mit Integration in soziale Medien, sowie die dazugehörige mobile App ?AiPhoto" für iOS und Android. Ebenfalls mit ADM 2.2 werden die Cloud-Speicher-Apps "Google Drive" und "HiDrive" veröffentlicht. Zudem erhalten ASUSTOR-Nutzer Updates zu bestehenden Apps, wie z.B. ?Surveillance Center", "Download Helper", "Takeasy" und ASUSTOR Portal. ASUSTOR Portal integriert die hochauflösende Multimediawiedergabe in Verbindung mit Webbrowsing und Videoüberwachung.

Für weitere Produktinformationen besuchen Sie bitte http://www.asustor.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.