Weltweit erster Monitor mit Display Stream Compression Technology

Republic of Gamers hat auf der E3 2019 den weltweit ersten Monitor mit Display Stream Compression Technology präsentiert

(PresseBox) ( Ratingen, )
.
- Der neue 43-Zoll-ROG-Gaming-Monitor, der auf der AMD Next Horizon im Rahmen der E3 2019 vorgestellt wurde, ist der weltweit erste Monitor mit Display Stream Compression (DSC) Technologie.Die DSC-Technik ermöglicht Bilder mit 4K (3.840 x 2.160) - Auflösung und einer Bildwiederholrate von 144 Hz mit einem einzigen DisplayPort 1.4 Kabel.
- AMD Radeon FreeSync™ 2 HDR-Technologie (Adaptive Sync) bietet eine verbesserte VRR-Leistung (Variable Refresh-rate) für absolut flüssiges und Tearing-freies Spielen.

ASUS Republic of Gamers (ROG) hat beim AMD „Next Horizon Gaming“ Event auf der E3 2019 einen neuen 43-Zoll-Gaming-Monitor und den weltweit ersten mit Display Stream Compression (DSC)-Technologie vorgestellt. Die Display Stream Compression Technologie ist ein branchenweiter Komprimierungsstandard für den Transfer von ultrahochauflösenden Videostreams über eine einzige Schnittstelle bei hoher Geschwindigkeit ohne spürbaren Verlust der Bildqualität.

Mit der DSC-Technologie kann der neue ROG-Monitor unglaublich detaillierte und flüssige Inhalte in nativer 4K-Auflösung mit einer Bildwiederholrate von 144 Hz über eine einzige DisplayPort 1.4-Verbindung anzeigen – und zwar ohne Chroma-Sub-Sampling, was die Bildtreue negativ beeinflussen kann. Um dieses Leistungsniveau zu erreichen, benötigten Gaming-Monitore bisher zwei DisplayPort-Verbindungen, um das Videosignal vom PC zu übertragen, was oft auch eine komplexe Treiberkonfiguration erforderte und die Anzeige von High-Dynamic-Range (HDR)-Inhalten und variablen Aktualisierungsraten beim Spielen verhinderte. Der neue ROG-Monitor beseitigt diese Probleme und unterstützt sowohl HDR, als auch variable Aktualisierungsraten über eine einzige DisplayPort 1.4-Verbindung.

Der neue ROG-Monitor bietet ein beeindruckendes 43-Zoll-Großbildschirm-Erlebnis, ohne auf ultraschnelle und variable Bildwiederholraten zu verzichten, die normalerweise nur bei kleineren Panels zu finden sind. Die AMD Radeon FreeSync™ 2 HDR-Technologie synchronisiert die Monitorausgabe mit der Bildrate des Grafikprozessors für reibungsloses und ruckelfreies Gaming, während der optimierte Input Lag einen großen Vorteil in kompetitiven Multiplayer-Games verschafft.

Die Unterstützung für HDR erweitert den Kontrastumfang und bietet tiefere Schwarztöne und helleres Weiß für ein satteres Bild mit mehr Tiefe als die herkömmliche SDR-Darstellung. Der neue ROG-Monitor erfüllt die VESA DisplayHDR 1000 Spezifikation mit 10-Bit-Bildverarbeitung und 1000 cd/m² Spitzenleuchtdichte. Das Local Dimming spielt eine wichtige Rolle um die Leistungsanforderungen der VESA-Norm an den Schwarzwert zu erfüllen. Eine Abdeckung des DCI-P3-Bereichs von 90% sorgt für eine hervorragende Farbwiedergabe.

Über ROG

Republic of Gamers (ROG) ist eine ASUS-Submarke, die sich der Entwicklung der weltweit besten Gaming-Hardware und -Software widmet. ROG wurde 2006 gegründet und bietet eine komplette Serie innovativer Produkte, die für Leistung und Qualität bekannt sind, einschließlich Mainboards, Grafikkarten, Laptops, Desktops, Monitore, Audiogeräte, Router und Peripheriegeräte. ROG nimmt an großen internationalen Gaming-Events teil und sponsert diese. ROG-Hardware wurde verwendet, um Hunderte von Overclocking-Rekorden zu setzen, und sie ist nach wie vor die bevorzugte Wahl von Gamern und Enthusiasten auf der ganzen Welt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.