PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 374576 (astragon Entertainment GmbH)
  • astragon Entertainment GmbH
  • Limitenstr. 64-78
  • 41236 Mönchengladbach
  • http://www.astragon-entertainment.de/
  • Ansprechpartner
  • Felix Buschbaum
  • +49 (211) 59881421

Landwirtschafts-Simulator 2011

Das Original - ab dem 18.10.2010 für PC und ab dem 25.10.2010 für MAC erhältlich

(PresseBox) (Mönchengladbach, ) In weniger als vier Wochen findet das lange Warten für alle Fans der erfolgreichen Landwirtschafts-Simulator-Franchise und die über 120.000 aktiven Community-Mitglieder endlich ein Ende - am 18. Oktober 2010 veröffentlicht der Mönchengladbacher Games Publisher astragon den offiziellen Nach-folger der Chart-Breaker Landwirtschafts-Simulator 2009 und Landwirtschafs-Simulator 2009 Gold Edition. Letztere befindet sich derzeit - 36 Wochen nach Release - nach wie vor in der Media-Control-Top20 der meistverkaufen PC-Spiele unter 28 €. Insgesamt kann die vom Schweizer Entwicklerteam GIANTS Software entwickelte Franchise auf über 550.000 ausgelieferte Exemplare in rund 2 1/2 Jahren zurückblicken.

Der Landwirtschafts-Simulator 2011 bringt viele Neuerungen für die Franchise mit sich. So gibt es einen neuen Hauptkooperationspartner, die Firma Deutz-Fahr, deren originalgetreu nachgebildete Fahrzeuge den Hauptpart des Fuhrparks ausmachen. Um die Fahrzeuge für die Simulation so authentisch wie nur möglich nachzuempfinden besuchte das Entwickler Team von Giants Software für mehrere Tage ein Testgelände von Deutz-Fahr, wo das Team die Fahrzeuge nicht nur selbst steuern und Original-Sounds aufzeichnen konnte, sondern auch von Entwicklern und Technikern über wichtige Details zu den einzelnen Fahrzeugen informiert wurden.

Offiziell lizenzierte Traktoren und Landmaschinen von gleich fünf bekannten Herstellern

Neben den Fahrzeugen von Deutz-Fahr finden sich im Landwirtschafts-Simulator 2011 zudem offiziell lizenzierte und originalgetreu nachgebaute Fahrzeuge von gleich vier weiteren Kooperationspartnern: Landmaschinen von Krone, Horsch, Poettinger sowie von Vogel & Noot stehen dem virtuellen Landwirt zur Bewältigung seiner Aufgaben zur Verfügung.

Neben den Fahrzeugtypen, die den Fans aus den bisherigen Titeln der Franchise bereits bekannt sind, finden sich im Landwirtschafts-Simulator 2011 nun auch Häcksler, Rundballenpresse, ein Gülle-Fass sowie einen Stalldungstreuer. Letzterer wird benötigt, um den Dung der Kühe, die der Spieler nun auf seinem virtuellen Hof halten kann, auf die Felder auszubringen.

Tierhaltung - nicht nur in optischer Perfektion

Doch bevor es Dung und Gülle gibt, müssen die Kühe, für deren überaus realistischen Bewegungsablauf über 30 verschiedene Animationen angelegt wurden, zunächst einmal angeschafft, mit verschiedenen Futtermitteln wohl genährt und natürlich regelmäßig professionell gemolken werden. Die Tiere vom Stall auf die Weide und wieder zurück zu treiben gehört ebenfalls zu den Aufgaben des Landwirts.

Eine neue Welt

Die neue Spielwelt des Landwirtschafts-Simulator 2011 ist nicht nur deutlich größer als die des Vorgängers, sondern sie ist auch wesentlich detailgetreuer und belebter. So finden sich jetzt viel mehr Fahrzeuge auf den Straßen, Passanten bevölkern die Bürgersteige und Schiffe verschiedenster Art nutzen die Wasserwege. Auch die Landschaft selbst ist mit viel Liebe zum Detail entworfen worden. So gibt es einen Sessellift, mit dem der Spieler auf einen Berg hinauf fahren kann, eine zu besichtigende Burgruine und ein funktionstüchtigen Fernglas auf einer Aussichtsplattform, welches einen wunderschönen Rundumblick ins Tal ermöglicht.

Des Weiteren gilt es eine Wassermühle zu entdecken, von einem Hochstand aus nach Tieren im Wald Ausschau zu halten und weitere Details wie die Eisenbahnlinie und den Fluss zu erkunden. Und wer sich besonders anstrengt, der entdeckt im Landwirtschafts-Simulator 2011 vielleicht auch noch das eine oder andere versteckte Easter-Egg...

Und wer noch mehr Freiheit sucht, der kann sich mit Hilfe des mitgelieferten Landschafts-Editors eine oder mehrere eigene Spielwelten erschaffen und diese neben der Original-Spielwelt abspeichern. Vor jedem Spielbeginn kann der Spieler dann selbst entscheiden, in welcher Spielwelt er die nächsten Spielstunden verbringen möchte.

Herausfordernde Missionen, Karriere-Modus und Multiplayer

Für Einzelspieler bietet der Landwirtschafts-Simulator 2011 einen spannenden Missions-Modus, der insgesamt 15 abwechslungsreiche und herausfordernde Missionen beinhaltet. Um den Missionsmodus erfolgreich abzuschließen sind Köpfchen und Geschick im Umgang mit den verschiedenen landwirtschaftlichen Maschinen eine Voraussetzung. Neben den Missionen gibt den freien Spielmodus, den klassischen Karrieremodus, in dem der Spieler nach und nach seinen Hof und seinen Fuhrpark mit Maschinen und Traktoren ausbaut.

Gerade im Karrieremodus ist der erweiterte Wirtschafts-Part des Spiels entscheidend. Denn wer seinen Fuhrpark schnell vergrößern will, der sollte sich genau überlegen, welche Feldfrucht er anbaut, wo er das Saatgut erwirbt, den besten Preis für seine Ernte erhält und mit welchen Maßnahmen er das Wachstum der Pflanzen und die Fruchtbarkeit des Bodens verbessert. Doch nicht nur auf die Pflanzen gilt es zu achten, denn auch die Milchmenge die eine jede Kuh täglich gibt, hängt von der Wahl des optimalen Futters ab.

Neben den Einzelspielermodi bietet der Landwirtschafts-Simulator 2011 nun erstmalig auch die Möglichkeit mit mehreren Spielern einen Hof und die dazugehörigen Felder zu bewirtschaften. Bis zu 8 Spieler können sich übers Internet oder ein LAN-Netzwerk um die Geschicke eines einzelnen Gehöfts kümmern und dieses zu einem Vorzeigeobjekt hochwirtschaften.

Kreative Freiheit für Modder

Wie schon die bisherigen Titel der Franchise bietet auch der Landwirtschafts-Simulator 2011 wieder die Möglichkeit, mit Hilfe des mitgelieferten Editors eigene Fahrzeuge und Maschinen ins Spiel zu integrieren. Der Kreativität, dem Einfallsreichtum und der Sammelleidenschaft der Modder sind somit auch diesmal kaum Grenzen gesetzt. Über die Community-Foren können die selbsterstellten Objekte ausgetauscht und mit wenigen Mausklicks bequem ins eigene Spiel integriert werden.

Vielfältige Steuerungsoptionen

Wer den Landwirtschafts-Simulator 2011 nicht mit der Tastatur steuern möchte, der kann auf eine große Auswahl von weiteren Steuergeräten zurück greifen. Der Landwirtschafts-Simulator 2011 unterstützt eine Vielzahl von weit verbreiteten Joysticks, Gamepads und Lenkrädern. Vor allem mit Pedalen und Lenkrad wird das Erlebnis der virtuellen Traktorfahrt noch wesentlich realer.

Moderate Systemvoraussetzungen

Obwohl der Landwirtschafts-Simulator 2011 technisch seine Vorgänger in jeder Beziehung übertrifft, sind die Mindestvoraussetzungen um das Spiel nutzen zu können weiterhin moderat. Damit wird auch den Besitzern älterer Rechnersysteme die Möglichkeit gegeben, das Spiel zu erleben, während es für die Besitzer neuer Rechnersysteme vielfältige Optionen gibt, die Simulation unter anderem mit grafischen Einstellungen an Ihre Systeme anzupassen.

Der Landwirtschafts-Simulator 2011 für PC läuft unter Microsoft Windows XP, Windows Vista und Windows 7. Benötigt wird zudem ein 2 GHz Prozessor sowie je 1 Gigabyte Arbeits- und Festplattenspeicher. Als Grafikkarte sind mindestens eine Nvidia Geforce 6800, eine ATI Radeon X850 oder vergleichbare Karten mit mindestens 256 MB RAM erforderlich. Darüber hinaus wird eine Soundkarte benötigt.

Der Landwirtschafts-Simulator 2011 für PC wird am dem 18.10.2010 im gesamten deutschsprachigen Raum für 19,99 € erhältlich sein. Die Version für das Apple Macintosh OS wird zum gleichen Preis ab dem 25.10.2010 zu erwerben sein.

astragon Entertainment GmbH

Die astragon Software GmbH zählt zu den Pionieren im Bereich der Casual-Games für PC. Neben einer Vielzahl eigener Entwicklungen gehören bis heute vor allem Produkte der bekannten US-Publisher BigFish-Games und iWin zum Casual-Portfolio des Unternehmens. Außerhalb des Casual-Genres hat sich astragon mit anspruchsvollen PC-Simulationen einen Namen gemacht und ist mit Titeln wie dem Landwirtschafts-Simulator 2009 oder dem Bus-Simulator 2009 in diesem Segment im deutschsprachigen Raum seit Jahren Marktführer. Neben Simulationen, Casual-Games sowie einer Reihe von Anwendungs- und Archivierungsprogrammen für PC finden sich im Firmen-Portfolio zudem eine große Auswahl von Games- und Edutainment-Titeln für Nintendo DS(TM) . In diesem Bereich setzt astragon primär auf die Portierung erfolgreicher PC-Titel. Seit Anfang 2010 vertreibt astragon zudem Spiele für Wii(TM).