Premiere erweitert Übertragungskapazität via ASTRA

Abo-Sender plant Ausbau seines HD-Angebots

(PresseBox) ( Unterföhring, )
SES ASTRA und Premiere haben Ende März eine Vereinbarung über die Nutzung zusätzlicher Satelliten-Übertragungskapazität geschlossen. Premiere erweitert damit seine Bandbreite auf der ASTRA Hauptorbitalposition 19,2 Grad Ost um eineinhalb Transponder. Die zusätzliche Übertragungskapazität will Premiere für den geplanten Ausbau seines HD-Angebots nutzen. Der Abo-Sender ist bereits 2005 mit dem HDTV-Regelbetrieb via ASTRA an den Start gegangen, auf Transponder 75 werden seitdem die beiden HD-Kanäle "Premiere HD" und "Discovery HD" ausgestrahlt.

Die Nachfrage nach HDTV in Deutschland wächst kontinuierlich. Der Satellitenempfang ist dabei die bevorzugte Infrastruktur in den TV-Haushalten. Das belegen die aktuellen Absatzzahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) für digitale Empfangsgeräte. Vor allem im Segment der HDTV-Receiver hat sich einiges getan. Hier stieg der Absatz im vergangenen Jahr um 100 Prozent auf knapp 219.000 verkaufte HDTV-Set-Top-Boxen, d.h. allein 2008 waren vier von fünf der im Handel abgesetzten HDTV-Receiver Satellitengeräte. Am Gesamtmarkt der bereits in den TV-Haushalten verfügbaren HDTV-Empfänger unterstreicht der Satellitenempfang seine Führungsrolle noch deutlicher: mehr als 75 Prozent der rund 530.000 HDTV-Receiver entfallen auf den Satelliten.

"Premiere ist Deutschlands HDTV-Vorreiter der ersten Stunde, der seine Kanäle seit 2005 via ASTRA ausstrahlt", sagt Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer ASTRA Deutschland. "Umso mehr freut es uns, dass wir mit den zusätzlichen Transponderkapazitäten, die für neue geplante HD-Kanäle genutzt werden sollen, das Thema HDTV in Deutschland weiter vorantreiben. Dass die Wahl für die Ausstrahlung auf ASTRA fällt, unterstreicht unsere langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit und verdeutlicht einmal mehr die Bedeutung von ASTRA als attraktivste und reichweitenstärkste HD-Infrastruktur. Mit Premiere gewinnt das hochauflösende Fernsehen in Deutschland an Fahrt."

HDTV bietet eine bis zu fünfmal höhere Auflösung im Vergleich zur herkömmlichen SD-Ausstrahlung. Fernsehen in HD ist dadurch schärfer und detailgenauer, Farben wirken realistischer. Kurz: Die Bildqualität bei HDTV ist einfach brillant. Über die ASTRA Satellitenflotte werden aktuell beinahe 70 HD-Kanäle europaweit ausgestrahlt. ASTRA und Premiere zählen europaweit zu den HDTV-Pionieren und haben bereits 2005 als erste Anbieter HDTV in Deutschland eingeführt. Premiere will im Laufe des Jahres sein HD-Programmangebot weiter ausbauen. Das Pay-TV-Unternehmen strahlt alle seine Kanäle über die ASTRA Orbitalposition 19,2 Grad Ost verschlüsselt im 24-Stunden-Regelbetrieb aus, darunter derzeit zwei HD-Programme.

Über Premiere

Premiere ist der führende Abo-Sender in Deutschland und Österreich mit rund 2,4 Millionen Abonnenten. Premiere hat ein ebenso einfaches wie überzeugendes Geschäftskonzept: Premiere ermöglicht Erlebnisse, die es im herkömmlichen Fernsehen nicht gibt. In einem Fernsehumfeld, in dem es immer mehr vom Gleichen gibt, setzt Premiere konsequent auf exklusives Programm: neue Spielfilme, neue Serien und mitreißenden Live-Sport.

Premiere bietet seinen Abonnenten Vielfalt und Exklusivität in digitaler Bild- und Ton-Qualität: ca. 300 Filme als deutsche TV-Premieren pro Jahr, mehrere tausend Stunden Live-Sport, Themenkanäle für jeden Geschmack sowie Unterhaltung auf digitalen Radio-Sendern. Komfort und Innovation prägen das Angebot von Premiere: Konferenzschaltungen während Fußballübertragungen und frei wählbare Kameraperspektiven bei Formel-1-Rennen nutzen die überlegenen Möglichkeiten des digitalen Fernsehens. Als einziger deutscher TV-Sender bietet Premiere zwei spezielle Angebote im neuen hochauflösenden Fernsehformat HDTV (High Definition Television) für Film, Sport und Dokumentation an. Mit dem Video-on-Demand-Service Premiere Direkt + und den Live-Streaming-Angeboten auf vod.premiere.de bedient Premiere bereits heute den Trend zum individuelleren Medienkonsum.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.