Fernsehzuschauer in Deutschland von Übertragungen in HD begeistert

Fußball WM 2010

(PresseBox) ( Unterföhring, )
.
- Repräsentative forsa-Umfrage bei 1.500 Personen im Auftrag von ASTRA
- Ein Drittel der Befragten hat Spiele der WM in HD gesehen
- Zwei Drittel der HD-Zuschauer waren von der Bildqualität begeistert
- Über 40 Prozent sind an 3D-TV interessiert

Mehr Auflösung, mehr Fernsehspaß: Nicht nur die grandiose Vorstellung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat die Zuschauer in Deutschland begeistert, auch die Übertragung der Fußball-WM 2010 in Südafrika in HD-Qualität war ein voller Erfolg. Das ist das Fazit einer repräsentativen Umfrage, die das Marktforschungsinstitut forsa im Auftrag von ASTRA Deutschland durchgeführt hat. Um die Nutzung von HD-Inhalten am Beispiel der Fußball-WM zu erheben, befragte forsa rund 1.500 Personen ab 14 Jahren.

Die WM-Spiele wurden von den Sendern Das Erste, ZDF, RTL und Sky in HD-Qualität ausgestrahlt. 34 Prozent der Befragten haben ein oder mehrere Spiele der WM in Südafrika in HD gesehen - zuhause, bei Freunden oder beim Public Viewing. Bei den jüngeren Zuschauern waren es sogar über die Hälfte (51 Prozent). Rund zwei Drittel (65 Prozent) der Personen, die die WM-Partien in HD gesehen haben, bewertete die Qualität der HD-Übertragungen als signifikant besser im Vergleich zum herkömmlichen Fernsehstandard. Besonders angetan von den brillanten Farben und gestochen scharfen Bildern war die Gruppe der über 49-Jährigen: Hier gaben rund 78 Prozent an, dass ihnen die Übertragung in HD-Qualität deutlich besser gefallen habe. Rund 62 Prozent der Befragten gaben zudem an, die WM habe ihnen in HDTV mehr Spaß bereitet. Auch 3D-TV steht bei den Zuschauern in Deutschland bereits hoch im Kurs. Mehr als 40 Prozent aller Befragten bekundeten Interesse am dreidimensionalen Fernsehen. In der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen sind es sogar knapp zwei Drittel (63 Prozent).

"Die Ergebnisse zeigen, welch hohe Akzeptanz HDTV mittlerweile bei den Zuschauern in Deutschland erreicht hat", sagt Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer ASTRA Deutschland. "Gemeinsam mit den Sendern werden wir diese positive Entwicklung weiter vorantreiben. Der Satellit ist eindeutig der attraktivste Empfangsweg für digitales Fernsehen und die führende Infrastruktur für die Übertragung von HD-Programmen. Wir bieten große Programmvielfalt in bester Qualität und ab Mitte August können Zuschauer über ASTRA bereits 22 deutschsprachige HD-Sender empfangen."

Über SES

SES (Euronext Paris, Luxemburger Börse: SESG) besitzt SES ASTRA und SES WORLD SKIES, sowie Beteiligungen an Ciel in Kanada und QuetzSat in Mexiko und an O3b Networks, einem neugegründeten Unternehmen für Satelliteninfrastruktur. Über eine Flotte von 44 Satelliten rund um den Globus bietet SES umfassende Lösungen für globale Satellitenkommunikation an. Weitere Informationen über SES sind abrufbar unter: www.ses.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.