AsstrA präsentiert sich auf der transport logistic 2013

(PresseBox) ( Zürich/München, )
Die AsstrA Associated Traffic AG informiert die Akteure des weltweiten Güterverkehrs vom 4. bis 7. Juni 2013 auf der transport logistic 2013 in München über ihre Dienstleistungen. Am Stand in Halle A5, Stand 102 sind ihre drei Tochterunternehmen vertreten: AsstrA Forwarding, AsstrA Logistics und AsstrA Transport. Mit dabei ist auch EBS Partners, ein Partnerunternehmen, das sich auf Oracle-Anwendungen in der Logistik spezialisiert hat.

Die AsstrA-Gruppe zeigt sich auf der Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management als Unternehmen mit Schweizer Wurzeln und einem starken Stamm in der GUS: "Wir haben AsstrA vor zwanzig Jahren in der Schweiz gegründet, dort befindet sich auch heute noch der Unternehmenssitz", berichtet Dimitri Lagun, Vorstandsvorsitzender der AsstrA Associated Traffic AG. "Entsprechend großen Wert legen wir auf Sicherheit, Qualität und Kundennähe. Inzwischen befinden sich aber mehr als die Hälfte unserer Niederlassungen in der GUS, dadurch können wir moderate Preise, hoch motivierte Mitarbeiter und einen hervor­ragenden Service in der GUS und in Osteuropa anbieten."

Komplett- oder Einzelservice

Für die Kunden von AsstrA bedeutet das kurze Transitzeiten, effiziente Abläufe und Ansprechpartner, die die Sprache und die bürokratischen Abläufe in den jeweiligen Ländern kennen. So kann AsstrA europäischen Unternehmen Zugang zu den Märkten der GUS verschaffen. Für die Abwicklung von Güterströmen aus Europa, den USA und China in Zielmärkte wie Russland, Kasachstan, Belarus und die Ukraine realisiert AsstrA neue Importlösungen: AsstrA kann seinen Kunden beispielsweise als Full-Service-Anbieter in allen logistischen Belangen die Ware abkaufen und dann Aufgaben wie Frachtmanagement, Import- und Zollabwicklungen, Lagerung und Distribution übernehmen. Am Zielmarkt vermarktet und verkauft AsstrA die Ware im Sinne des Auftragsgebers.

Neue Produkte

Lebensmittel, Getränke und andere Konsumgüter des täglichen Bedarfs gehören zur größten Warengruppe bei AsstrA. Darauf aufbauend hat das Unternehmen ein neues Dienstleistungspaket für alkoholische Getränke entwickelt. Dieses stellt AsstrA bei der transport logistic interessierten Besuchern erstmals vor: Zentraler Bestandteil ist ein spezielles Transportkonzept, das insbesondere auf Produ­zenten in Europa (Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien) und Amerika (Mexiko, Argentinien, Chile) zugeschnitten ist. Ihnen bietet AsstrA auch Zusatz­leistungen wie die Herstellung von Etiketten und das Etikettieren an. Die Bestimmungsländer für die Transporte sind Weißrussland, Russland, Kasachstan und die Ukraine.

Neu ist auch das spezielle Angebot für Haushaltsgeräte und Unterhaltungs­elektronik: "Die Dienstleistungspalette von AsstrA passt sehr gut zu diesen Waren", erklärt Dimitri Lagun. "Wir bieten einerseits die Organisation und Durch­führung der gesamten Logistikkette für die fertigen Produkte, andererseits die Belieferung von Herstellern mit Teilen, Material und Komponenten - sicher, pünktlich und zuverlässig."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.