ASS.TEC GmbH unterstützt AEG Power Solutions

Vorreiter der Energie-Revolution nutzt moderne mobile Kundendienstsoftware ASS_Mobile Service

(PresseBox) ( VS-Schwenningen, )
Die AEG Power Solutions trägt als globaler Anbieter hochleistungsfähiger Leistungselektroniksysteme und Stromversorgungslösungen zur grünen Energiewende bei und setzt auch intern auf Effizienz und Umweltfreundlichkeit. Daher hat AEG Power Solutions mit Unterstützung der ASS.TEC GmbH die hochmoderne mobile Kundendienstlösung ASS_Mobile Service eingeführt und in das führende SAP-System integriert. Dadurch funktioniert der Kundendienst nicht nur völlig papierlos, sondern spart durch effiziente Einsatzplanung harte Euros.

Die Einsatzgebiete der globalen Serviceorganisation mit weltweit tätigen Serviceingenieuren umfassen die Planung, Inbetriebnahme und Installation bis zur Überwachung für Geräte. Dabei haben die Kunden höchste Anforderungen an den Service. "Daher wurde ein integriertes Service-Tool erforderlich, mit dem wir den Kundendienst weltweit planen, durchführen und abrechnen können", erklärt Kai Köllermann, International Business Administration Manager des Service bei AEG PS. Eine der Schlüsselanforderungen war die Integrationsfähigkeit in das führende SAP-System, um die kaufmännische Abwicklung medienbruchfrei zu gewährleisten.

Aus zehn Lösungsvorschlägen wurde ASS_Mobile Service des SAP-Partners ASS.TEC GmbH gewählt, weil damit das Lastenheft am besten abgedeckt und das Preis-/Leistungs-Niveau sehr gut war. Zudem ist die Lösung international skalierbar und kann mit den Anforderungen mitwachsen.

Transparenz und Zeitersparnis

2012 wurde ASS_Mobile Service in Deutschland gestartet, der globale Rollout ist in diesem Jahr geplant.

Die Vorteile der digitalbasierten Serviceabwicklung zeigten sich bereits in den ersten Monaten: Die digitalbasierte Einsatz- und Routenplanung verläuft effizienter, es gibt weniger Rückfragen seitens der Mitarbeiter und keine manuellen Doppeleingaben. So dauert die Rückmeldung einer normalen Servicereise heute maximal 15 Minuten. Die Berichte sind standardisiert, dem Kunden gegenüber treten die Servicetechniker einheitlich auf, was sich positiv auf das moderne Image des Unternehmens auswirkt. "Durch die hohe Effizienz und schnelle Abrechnung sparen wir harte Euros, daher rechnen wir mit einem Return of Investment in etwa zwei Jahren", erklärt Köllermann zufrieden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.