ASSET integriert ScanWorks in den PXI Express-Geräten von Teradyne für robuste JTAG- und Boundary-Scan-Tests sowie Geräteprogrammierung auf Großmessgeräten

Richardson, TX und North Reading, MA/München, (PresseBox) - Der führende Anbieter von Embedded Messtechnik ASSET® InterTech (http://www.asset-intertech.com) und der führende Anbieter von Automatic Test Equipment (ATE) Teradyne (http://www.teradyne.com) haben die JTAG- und Boundary-Scan-Test-Leistungsmerkmale der ASSET ScanWorks®-Plattform für eingebettete Instrumentierung jetzt auch in das PXI Express-basierte High Speed Subsystem (HSSub) von Teradyne integriert.

Bereits im letzten Jahr haben ASSET und Teradyne kooperiert, um ScanWorks in die VXI-basierten Di-Series-Geräte von Teradyne zu integrieren. Die Di-Series-Geräte werden in großem Umfang in Großtestsystemen in der Verteidigung sowie in der Luftfahrt- und Raumfahrt eingesetzt, so z.B. das Spectrum 9100 von Teradyne und das LM-STAR(TM) von Lockheed Martin. Jetzt arbeiten ASSET und Teradyne erneut zusammen: dieses Mal, um das berührungslose, software-basierte ScanWorks-Tool mit dem HSSub von Teradyne zu integrieren. Der HSSub unterstützt benutzerdefinierte und standardisierte digitale High-Speed-Busse in neuen und bestehende-Testsystemen, wie sie in der Verteidigung und Raumfahrt-Markt eingesetzt werden. Mit der Integration haben die Nutzer dieser ATE-Systeme über die PXI Express-basierten Geräte von Teradyne unmittelbaren Zugang zu den kosteneffizienten und robusten Boundary-Scan- und JTAG-Tests sowie den Programmierlösungen der ScanWorks-Plattform.

"Indem wir Leiterplattenherstellern und Verteidigungsunternehmungen die umfangreichen Boundary-Scan- und JTAG-Leistungsmerkmale von ScanWorks zugänglich machen, können diese ihre Kosten signifikant reduzieren und die Testzeiten über den ganzen Produktlebenszyklus hinweg bedeutend verkürzen", sagt Kent Zetterberg, Product Manager für ScanWorks Boundary-Scan-Test-Tools bei ASSET. "So können zum Beispiel Tests, die auf der alleinstehenden ScanWorks-Plattform während der Produktdesign-Phase entwickelt werden, die Erstellung von Prototypen signifikant verkürzen und beschleunigen. Später können dieselben Tests zusammen mit dem Design in die Produktion migriert werden. Hier werden die gleichen Tests einfach wiedergenutzt, wodurch die Kosten für die Testentwicklung für die Fertigungsphase komplett entfallen. Und noch später im Lebenszyklus, in den Reparatur- und Wartungsdepots, können wieder die gleichen Tests genutzt werden, um Fehler auf Boards zu finden und zu beseitigen. So werden die Kosten für die Tests über alle Phasen des Produktlebenszyklus hinweg signifikant reduziert. Für Programme, die sich über mehrere Jahre erstrecken, können die Einsparungen substantiell sein."

"Unsere Nutzer interessieren sich bereits seit geraumer Zeit dafür, ihre Hardware mit den berührungslosen, software-basierten Tools von ScanWorks testen und debuggen zu können. Mit der Integration von ScanWorks können unsere Nutzer diese Tools schnell auf HSSub-basierten Großmessgeräten und ATE-Equipment einsetzen", ergänzt Peter Hansen, Instrumentation Product Manager bei Teradyne. "Diese großen ATE-Systeme haben ganz unversehens Zugang zu allen ScanWorks Boundary-Scan-Tests, die im Lab für die Validierung und das Board-Bring-up von Designs entwickelt wurden, da auf ScanWorks die gleiche Runtime-Software wie auf den ATE Systemen läuft."

ScanWorks wurde über seine Boundary Scan Runtime Library (TERBSR) in das HSSub von Teradyne integriert. Das ist eine Software-Einrichtung, die über ein Application Programming Interface den Zugriff auf mehrere Instrumenten-Familien ermöglicht. Mit der Integration sind die ScanWorks Boundary-Scan- und JTAG-Tools in der Lage, eine Leiterplatte über die High-Speed-Kommunikationskanäle auf den Teradyne-Geräten zu testen. Diese Kanäle verbinden ScanWorks zum Boundary-Scan-Test Access Port auf der getesteten Platine.

Über Teradyne

Teradyne (NYSE:TER) ist ein führender ATE-Hersteller (Automatic Test Equipment) für komplexe Elektronik aus den Bereichen Konsumelektronik, Automotive, Datenverarbeitung, Telekommunikation sowie Raumfahrt und Verteidigungstechnik. Teradyne erzielte 2010 einen Umsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen unter www.teradyne.com.

Marken

ASSET, das ASSET Logo und ScanWorks sind eingetragene Marken von ASSET InterTech, Inc. Alle anderen Marken und eingetragenen Marken sind Eigentum der betreffenden Inhaber.

ASSET InterTech

ASSET ist der führende Anbieter offener Tools für Embedded Messtechnik zur Designvalidierung, für Tests und zum Debuggen. Die ScanWorks-Plattform bietet Automatisierungs-, Zugriff- und Analyse- Funktionalität in einer Umgebung. Anwender können Halbleiter, Platinen oder ganze Systeme in jeder Phase des Produktzyklus während der Design-, Fertigungs-, Reparatur- oder Wartungsphase schnell und einfach validieren und testen. Der Stammsitz von ASSET InterTech befindet sich in der Nähe von Dallas in 2201 North Central Expressway, Suite 105, Richardson, TX 75080. Weitere Produktinformationen stehen unter der Telefonnummer +44 1782 418 028, per E-Mail an ai-info@asset-intertech.com oder auf der Website http://www.asset-intertech.com zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.