ERP-Komplettlösung mit Branchenpaketen

APplus Premiere auf der SYSTEMS: Halle A1, Stand 201-22

Karlsruhe, (PresseBox) - Das neue APplus der Karlsruher AP AG vereint eine marktführende Funktionsbreite und tiefe mit spezifischen Branchenfeatures auf der Basis von Internet-Technologiestandards. Mittelständische Fertigungsbetriebe sowie Großhandels- und Dienstleistungsunternehmen können mit dem Komplettpaket ihre branchenspezifischen Prozesse durchgängig abbilden und die Produktivität messbar erhöhen. APplus bietet bedeutende Funktionserweiterungen wie eine leistungsfähigere Plantafel und Werkstattsteuerung für die Fertigungsindustrie. Das Automotive-Modul umfasst zusätzliche Features wie eine vereinfachte Rahmenvertragsverwaltung und Zahlungsabwicklung. Komplett neue Branchenpakete stellt die ERP-Lösung für die Zielgruppen Ladenbau und Reifenhandel bereit.

APplus geht mit seiner breiten Standardfunktionalität und den spezifischen Branchenmodulen deutlich über den klassischen ERP-Leistungsumfang hinaus. Die moderne Lösung minimiert den Anpassungsaufwand und bildet zielgruppenspezifische Abläufe systematisch, transparent und zuverlässig ab. Mit seiner Userzentrierten Benutzerführung setzt APplus branchenweit Maßstäbe im Benutzerkomfort und dem Optimierungspotenzial für unternehmensweite Prozesse. Das Bedienkonzept erfasst relevante Informationen aus den verschiedensten ERP-Funktionsbereichen sowie Datenquellen und bereitet diese, unter Berücksichtigung von vor- und nachgelagerten Abläufen, individuell für jeden Anwender in einer Portalseite auf.

Verbesserte Plantafel und Werkstattsteuerung

Fertigungsunternehmen profitieren von der neuen skalierbaren Plantafel, die alle Aufträge und Projekte übersichtlich und inklusive sämtlicher Abhängigkeiten auf einer Zeitschiene visualisiert. In Verbindung mit der erweiterten ausgebauten Werkstattsteuerung behalten Anwender ihre Fertigungsprozesse mit Terminen, Ressourcen und Kapazitäten immer aktuell im Blick. Die Funktionalität unterstützt beispielsweise die Zuordnung von Mitarbeitern zu mehreren Teams entsprechend ihrer Qualifikationen.

Neue Branchenmodule

Eine wesentliche Neuerung von APplus besteht in den ausgebauten und zusätzlichen Branchenmodulen. Das Automotive-Modul umfasst viele vertiefende Funktionen wie eine Übersicht über den wertmäßigen Auftragseingang unter Berücksichtigung von Rahmenabkommen. Zulieferer können Rahmenverträge flexibler konfigurieren, Zahlungsverfahren schneller abwickeln sowie Gutschriftenanzeigen nach VDA 4908 verwalten.

Das neue Branchenmodul für den Reifenhandel deckt alle Anforderungen von Kleinbetrieben bis hin zu Konzernstrukturen ab. Dies umfasst detaillierte Funktionen für einzelne Filialen wie eine Kassenfunktionalität und eine Werkstattauftragsverwaltung bis hin zu einem übergreifenden Reporting in Großhandelsstrukturen.

Das neue Branchenmodul Ladenbau bietet neben einer speziell auf die Holzbranche abgestimmten Auftragsschnellerfassung eine umfassende Auftragsvorkalkulation, die auch die Auswirkungen auf die Preise aller betroffenen Positionen sofort sichtbar macht. Weitere Highlights sind spezielle Druckoptionen, ein dynamisch erweiterbares Formelwerk zur Erstellung variabler Stücklisten sowie eine Schnittstelle für Zuschnittsoptimierungen zu Plattensägemaschinen etwa von Holzma.

Erweiterte Funktionen

Für Unternehmensgruppen wurde die Multi-Site-Funktionalität etwa durch eine individuelle Konfiguration von Mandantenstrukturen noch einmal deutlich erweitert. International operierende Firmen können über die neue Konzernwährung jetzt Auswertungen für alle Tochterunternehmen, unabhängig von verwendeten Währungen durchführen.

Weitere Neuerungen des APplus-Komplettpakets bestehen in Funktionen für eine vollständige Unterstützung der GDPdU sowie von ATLAS für eine vereinfachte und beschleunigte Zollabwicklung. Über die Integration der Partnerlösung von Intarsys können Anwender ihre Kosten durch einen sicheren elektronischen Rechnungsversand reduzieren. Für rechtliche Sicherheit sorgt die Embargoprüfung, die Sanktionslisten abgleicht und verbotene Geschäftskontakte verhindert.

Per OEM-Integration stehen Anwendern zudem das leistungsfähige Microsoft CRM 3.0 für ein umfassendes Kundenbeziehungsmanagement sowie eGECKO von der CSS GmbH für ein Rechnungswesen mit präzisen Kennzahlen, Kostenstrukturen und einem übergreifenden Controlling zur Verfügung.

Asseco Solutions AG

Mit ihrer technologisch führenden Produktgeneration APplus, die vollständig auf der Systemarchitektur von Microsoft .NET und modernsten Web-Technologien (Web Services, XML, SOAP) basiert, profiliert sich die 1993 gegründete AP Automation + Productivity AG als kompetenter Partner für internetbasierende Unternehmenssoftware im Mittelstand. APplus, das User-zentrierte ERP-System, geht weit über das Leistungsspektrum herkömmlicher ERP-Lösungen hinaus und integriert durchgängig CRM, E-Business, Wissensorganisation und Workflow in das klassische ERP. Maßgeschneiderte Lösungen für den Maschinen-/Anlagenbau, Fahrzeugbau, Automotive, Großhandel und Dienstleistung stehen für eine konsequente Kunden- und Branchenorientierung. Die AP AG ist Teil der europäischen ASSECO-Gruppe mit über 8000 Mitarbeitern und vertreibt ihre Lösungen über eigene Niederlassungen sowie über ein ausgebautes Geschäftspartnernetz im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus. Aktuell setzen ca. 1.230 Kunden auf die Lösungen der AP AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Arbeiten mit EGroupware und Collabora

Die Bu­si­ness-Soft­wa­re EGroup­wa­re steht ab Ver­si­on 17.1 auch mit in­te­grier­tem CRM-Sys­tem zur Ver­fü­gung, in­k­lu­si­ve Da­tei­ser­ver und dem On­li­ne-Of­fice-Sys­tem Col­la­bo­ra. Die Lö­sung kann über die Cloud ge­bucht, aber auch im ei­ge­nen Re­chen­zen­trum be­trie­ben wer­den.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.