Tore schützen Personal und Prozesse in hoch automatisierten Wirtschaftsbereichen

Maschinenschutz RapidProtect 2000 macht die Automation sicherer

(PresseBox) ( Lippstadt, )
Die Ansprüche an automatisierte Fertigungsprozesse sind vielfältig: Zuverlässigkeit, geringe Stillstandzeiten, geringer Raumbedarf, hohe Produktionsgeschwindigkeit, leichte Zugänglichkeit von Wartung und Bedienung. Das sind nur einige Anforderungen, die an eine immer stärker automatisierte Produktion gestellt werden. Auf der anderen Seite wird der Schutz der Mitarbeiter eines der zentralen Anforderungen an den Produktionsprozess, da sich das Gefahren-potential erhöht. Das heisst, der Produktionsprozess muss sich kurzfristig von der totalen Abschottung bis zur völligen Zugänglich-keit abwechseln. Und das unter Umständen im Sekundentakt. Hier kommt das neue RapidProtect 2000 zum Einsatz- ein Tor der Spit-zenklasse. Das Maschinenschutztor RapidProtect 2000 ist eines der schnellsten Tore seiner Klasse.

Lange Lebensdauer, wartungsfreier Betrieb und der geringe Platz-bedarf machen das Tor zu einem Maschinenschutztor, wie es kein zweites auf dem Markt gibt.

Starrer Torbehang, stabile, berühungslos aufwickelnde Paneele und optionale Ausführungen mit Fenstern sind wesentliche Features des neuen Maschinenschutztores.

Völligen Schutz gegen Funkenflug, Staub und Schweißspritzer bietet das RR 2000. Personen sind im Bereich sich bewegender Maschinen oder Roboter sicher. Durch die Microprozessorsteuerung ist das Tor individuell an Kundenwünsche anpassbar und kann in das Automationskonzept der Produktion integriert werden. Natürlich sind hier auch Ausführungen nach speziellen Werksnormen möglich- eine individuelle Anpassung an betriebliche Erfordernisse gehört zu den Standards. Die Tore entsprechen EN ISO 13849-1 und IEC EN_62061 und weisen eine absolute absolute Zuverlässigkeit auch über Jahre im Sekundentakt auf. RapidProtect 2000 ist überall dort einzusetzen, wo hoch automatisierte Produktionsprozesse auf eng-stem Raum mit Bedienpersonal kombiniert werden. Einsatzgebiete sind automatische Schweißanlagen, Schneid - und Frässysteme, Werkstück/-zeughandhabungen, Pressen, Förderanlagen und Auf-zug-/Hochlagersysteme.

Das bewährte RapidProtect 300 MP, das seit längerem erfolgreich weltweit im Einsatz ist, bleibt natürlich weiterhin im Programm ( incl. der neu entwickelten Steuerung MCC, die für noch kürzere Taktzei-ten sorgt ). Außerdem ist das Tor auch jetzt mit einem neuen Si-cherheitsendschalter, den neuen Normen entsprechend ( EN ISO 13849-1 und IEC EN_62061 ), ausgestattet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.