Dynamischer Neigungssensor POSITILT® PTK29: verzögerungsfrei und hochgenau

Moosinning, (PresseBox) - Die Neigungsmessung in mobilen Maschinen findet unter Bewegung der Maschine statt und ist Schocks, Vibrationen  und Beschleunigung ausgesetzt. Der Einsatz normaler Neigungssensoren liefert unter diesen Bedingungen inkorrekte Messergebnisse. Der Neigungssensor POSITILT® PTK29 ist in der Lage, diese Störgrößen zu kompensieren und auch unter Bewegung, Schocks und Vibrationen präzise Messergebnisse zu liefern. Der POSITILT® PTK29 Sensor misst Neigungswinkel von +/- 180° mit einer Achse oder +/-60° mit 2 Achsen. Durch den Einsatz einer gyrokompensierten MEMS-Technologie werden die Signale verzögerungsfrei und mit einer hohen statischen Linearität von bis zu 0,05° ausgegeben.

POSITILT® PTK29 kann mit freier Ausrichtung der Messachsen montiert werden. Die Sensor-Elektronik ist in einem robusten, hermetisch dichten Edelstahlgehäuse untergebracht. Das kompakte, nur 10 mm flache und max. 49,5 mm breite Sensorgehäuse erlaubt eine flexible Installation auch in enge Einbauräume. Für sicherheitsrelevante Anwendungen ist der Sensor in einem Gehäuse mit Platz für redundante Elektronik verfügbar. Der Sensor hat Schutzklasse IP67. Er funktioniert zuverlässig und genau auch unter starken Schocks und Vibrationen sowie in einem Temperaturbereich von -40°C bis +85°C. Der Sensor verfügt zudem über eine Abschirmung gegen elektromagnetische Störungen.

Der POSITILT® PTK29 Sensor ist damit für Anwendungen in Bewegung unter harten Umweltbedingungen ausgelegt und findet insbesondere im Bereich mobile Maschinen seinen Einsatz. POSITILT® PTK29 ist mit digitalen (CANopen, CAN SAE J1939) und analogen Ausgängen erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.