Gartner bewertet Ascential Software positiv

Datenprofilierung und -qualität sind entscheidende Faktoren für erfolgreiche Datenintegration und damit unternehmerischen Erfolg

(PresseBox) ( München, )
In der jüngst erschienenen Marktbeobachtung „MarketScope: Data Quality Technology“ (9. März 2004) des IT-Analysten Gartner hat Ascential Software im Bereich „Datenqualität“ die Einstufung „positiv“ erhalten. Gartner zufolge zeigen Hersteller mit dieser Bewertung Stärke in bestimmten Gebieten, ihre Kunden sollten stufenweise weiter in­vestieren. Für interessierte Unternehmen sind diese Anbieter damit mögliche Kandidaten für eine Shortlist bei Ausschreibungen. Zu den bewerteten Lösun­gen von Ascential Software, einem Spezialisten für unternehmensweite Da­tenintegration, gehörte neben Ascential ProfileStage für Datenprofilierung und Analyse der Ausgangssysteme auch Ascential QualityStage für Datenabgleich und -bereinigung. Weltweit nutzen mehr als 650 Unternehmen wie BASF Corporation, Bank Austria, Edward Jones, Jenny Craig, NSTAR Electric, Novo Nordisk, Premera Blue Cross und Merck Medco die Ascential Software QualityStage.

„Obwohl Datenqualität eine Sache der Fachabteilungen ist, kann Technologie durchaus eine kritische Komponente in Datenqualitätsinitiativen sein,“ kom­mentiert der Verfasser des Reports Ted Friedman, Principal Analyst, Business Intelligence Infrastructure Team. „Unternehmen, die den Kauf einer solchen Lösung erwägen, oder unabhängige Softwarehäuser, die mit Datenqualitäts­anbietern zusammenarbeiten wollen, sollten sich der Größe und Reichweite der verschiedenen Hersteller ganz bewusst sein. Dasselbe gilt natürlich für den unterschiedlichen Umfang in der Funktionalität.“

Ein Markt mit Zukunft

Die Analysten von Gartner haben seitens großer Unternehmen ein gesteiger­tes Interesse an Datenqualitätslösungen festgestellt und charakterisieren den Markt daher als „vielversprechend“ – auch angesichts der Tatsache, dass es eine Vielzahl von zumeist kleinen Anbietern von sogenannten Nischenlösun­gen gibt.

„Datenqualität hat einen direkten und geschäftskritischen Effekt auf den Wert der Informationstechnologie für ein Unternehmen. Schlechte Datenqualität untergräbt IT-Initiativen und Geschäftsprozesse wie die Ausführung von Enterprise Business Software, den Kundenservice, die Einhaltung von Unter­nehmensvorschriften, Aufdeckung von Betrugsfällen, eProcurement sowie Marketing,“ meint Mark Register, Chief Marketing Officer und Vice President Marketing, Industry Solutions and Global Alliances, Ascential Software.

„Datenqualitätsmanagement ist zwar eine hochkomplexe Sisyphus-Aufgabe, muss aber unbedingt verfolgt werden. Auch weil es über einfaches Namen- und Adress-Matching hinausgeht.“

Einzigartige Datenintegrations-Plattform

Die von Gartner bei der Marktbeobachtung berücksichtigten Produkte Ascential ProfileStage und Ascential QualityStage sind Bestandteile der Ascential Enterprise Integration Suite, der einzigen Lösung am Markt, die aus einer Hand Datenprofilierung, -qualität und -transformation auf einer Plattform bietet, die Parallel Processing ermöglicht und über umfangreiche Metadaten­management-Funktionalität verfügt.

„Einer der Hauptvorteile von Ascential QualityStage ist die von Ascential ent­wickelte probabilistische Matching-Technologie, die gegenüber dem marktüb­lichen deterministischen Ansatz eine deutliche Verbesserung darstellt: Wenn ein Unternehmen Millionen von Datensätzen verwalten muss, stellt eine 3 bis 4 Prozent bessere Match-Rate eine signifikante Anzahl an Datensätzen dar,“ erläutert Robert Rich, Product Marketing Manager für Datenprofilierungs- und Datenqualitäts-Lösungen bei Ascential Software. „Stellt man dem nun auch noch entstandene Kosten durch verlorene Geschäftschancen gegenüber, wird der Vorteil einer solchen Technologie besonders deutlich.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.