PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 14842 (Ascential Software GmbH)
  • Ascential Software GmbH
  • Landsberger Str. 302
  • 80687 München
  • http://www.ascentialsoftware.com

Beste Chancen für Ascential Software im Web Services Markt

Analyst ZapThink bescheinigt Datenintegrationsspezialist hervorragende Ausgangsposition

(PresseBox) (München, ) Ascential Software hat bei einer Studie über die Zukunftsaussichten von XML, Web Services und Service-orientierter Architektur (SOA) gut abgeschnitten. Das Unternehmen war von dem Technologie-Analysten ZapThink LLC als einziger Anbieter von Datenintegrationslösungen in dem Report „Service Orientation Market Trends: Predicting the Future of XML & Web Services“ berücksichtigt worden. Der Ende Dezember veröffentlichte Bericht positioniert Ascential Software als etablierten Anbieter mit starker Web Services- und Service-orientierter Funktionalität in der gesamten Produktlinie. Im ZapThink-Report werden Web Services als standard-basierte Interfaces zu Software-Funktionalitäten definiert und Service Orientation als Ansatz zu einer verteilten Architektur, die Software-Funktionen als Web Services auf einem Netzwerk verfügbar macht. Die Marktchancen in diesem Bereich werden nach Ein­schätzung des Analysten innerhalb von fünf Jahren von 4,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2005 auf 43 Milliarden US-Dollar im Jahr 2010 wachsen.

„Ascential Software nimmt eine herausragende Position im Markt für Service-orientierte Architektur ein - einem Markt, auf den Kunden eindeutig zusteuern,“ meint Ron Schmelzer, Senior Analyst bei ZapThink. „Die Ascential Enterprise Integration Suite 7.0 und die Ascential Real-Time Integration Services (RTI Services) sind in diesem Markt gut aufgestellt. Denn sie erweitern die Funktio­nalität der Ascential-Produkte für das Profiling, Datenqualität, Datentransfor­mation, Parallel Processing, Metadatenmanagement sowie Connectivity im Hinblick auf eine Service-orientierte Architektur von Organisationen – eine essentielle Anforderung, wenn Unternehmen das Potenzial von Web Services ausschöpfen wollen.“

Zukunftssicherheit durch Kontinuität

ZapThink positioniert Ascential Software als etabliert im prosperierenden Seg­ment „Service Orientation (SO) Information Integration“, dem der Analyst einen Umsatz von 4,7 Milliarden US-Dollar prognostiziert, und dem Segment „SO Applikationsintegration“, das bis 2010 sogar bis auf 7,9 Milliarden US-Dollar anwachsen soll. Damit bestätigt ZapThink eine Beurteilung aus dem September 2003, als Ascential als „ZapThought Leader“ bezeichnet wurde für die Unter­stützung der Kunden beim Einsatz von XML, Web Services und SOAs, um flexible, kosteneffiziente Architekturen aufzubauen.

Ascential Software liefert nicht nur SOA-fähige Technologie, sondern engagiert sich in verschiedenen Web Services Organisationen. Dazu gehören die OASIS (Organization for the Advancement of Structured Information Standards), ein internationales Konsortium, das sich für E-Business Standards für Web Services und andere Technologien einsetzt, sowie die WS-I, eine offene Industrieorga­nisation, die sich der Interoperabilität von Web Services widmet, die auf gängigen Spezifikationen und Technologien wie XML oder SOAP aufbauen.


Ascential Software GmbH

Ascential Software Corporation (NASDAQ: ASCL) ist ein führender Anbieter von Enterprise Data Integration-Lösungen. Kunden nutzen die Ascential Enterprise Integration Suite für die effektive In­tegration und Bereit­stellung von Daten über alle transaktionalen, operationellen und analytischen Applikationen im Unternehmen hinweg. Abgedeckt werden dabei die Bereiche Datenprofiling, Quali­tätsmanagement und Bereinigung von Daten, End-to-End Metadaten-Management sowie das Extra­hieren, Transformieren und Laden von Daten. Dank ihrer linearen Parallel-Processing-Architektur bietet sie höchste Performance im gesamten Integrationszyklus. Die Lösung von Ascential Software senkt Kosten (Total Cost of Ownership) und verbessert gleichzeitig den Return on Investment bestehender Applikationen.

Ascential Software hat seinen Hauptsitz in Westboro, Massachusetts, ist weltweit mit Niederlassun­gen vertreten und unterstützt mehr als 3.000 Kunden in Branchen wie Finanzdienstleistung, Tele­kommunikation, Ver­sicherung, Energieversorgung, Gesundheitswesen, Industrie, Handel und Medien. Dazu zählen in Zentraleuropa Unter­nehmen wie Aspecta, Deutsche Bahn, die Bremer Stahlwerke, Credit Suisse, DHL, Gerling, HUK Coburg, Lufthansa Technik + Logistik, Münchener Rück, Reemtsma/Imperial Tabacco oder die Deutsche Telekom. Beim Vertrieb setzt das Unternehmen hauptsächlich auf strategische Partnerschaften. So bestehen internationale Reseller-Vereinbarungen mit IBM, SAP und PeopleSoft. Der deutsche Hauptsitz von Ascential befindet sich in München.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.