PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 425440 (Ascenion GmbH)
  • Ascenion GmbH
  • Herzogstraße 64
  • 80803 München
  • http://www.ascenion.de/
  • Ansprechpartner
  • Anja Kroke
  • +49 (89) 318814-30

Spinnovator: 40 Million EUR for Life-Science Start-Up

(PresseBox) (München, ) Der Risikokapitalgeber Vesalius Biocapital und das Technologietransfer-Unternehmen Ascenion haben gemeinsam ein neues Instrument entwickelt, um vielversprechende Ergebnisse aus der öffentlichen Forschung in die Anwendung zu überführen: den Spinnovator. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt. In enger Zusammenarbeit werden die Partner besonders aussichtsreiche Forschungsprojekte auswählen, für jedes dieser Projekte ein Start-up gründen und dieses über etwa fünf Jahre hinweg professionell unterstützen und begleiten.

"Eine hinreichende Finanzierung ist eine wichtige Voraussetzung für Innovationen", betont Georg Schütte, Staatsekretär im Bundesforschungsministerium. "Das Engagement für den Spinnovator ist daher Teil unserer Strategie, das Potenzial der Spitzenforschung in Deutschland zu nutzen, um neue Entwicklungen für das Gesundheitswesen zu fördern und zugleich Arbeitsplätze zu schaffen."

Zur Finanzierung der Start-ups stehen über die kommenden 5 Jahre vom Spinnovator bis zu 40 Millionen Euro zur Verfügung. Etwa die Hälfte davon stellt Vesalius Biocapital bereit. Die andere Hälfte stellt das BMBF als projektgebundene Förderungen zur Verfügung. Außerdem können sich weitere Investoren an den Start-ups beteiligen und damit das Finanzierungsvolumen pro Unternehmen noch einmal deutlich erhöhen.

Der Spinnovator ist bislang das größte und das einzige Projekt seiner Art in Deutschland, bei dem Risikokapitalgeber von Anfang an eine aktive Rolle spielen. "Sie übernehmen durch ihr Investment einen Teil des Risikos und tragen durch ihre Erfahrung wesentlich zu einer marktgerechten Auswahl und Entwicklung der Projekte bei", so Dr. Christian Stein, Geschäftsführer von Ascenion. "Der Vorteil für unsere Start-ups: Sie haben beste Aussichten, nach Ablauf der Förderung ihren Platz am Markt zu finden."

Die Projekte werden in erster Linie von Ascenions Partnerinstituten stammen. Das sind insgesamt 24 öffentliche Forschungseinrichtungen der Helmholtz- und Leibnizgemeinschaft sowie die Medizinische Hochschule Hannover. Die Auswahl konzentriert sich auf innovative Projekte, die kommerziell aussichtsreich sind und einen entscheidenden Mehrwert für die medizinische Versorgung oder Ernährung bieten, z.B. Diagnostika und Therapeutika oder medizintechnische Geräte.

"Für uns ist es eine fantastische Chance, innovative Projekte aus der deutschen Spitzenforschung von Beginn an mit zu entwickeln und auf den Markt auszurichten", kommentiert Dr. Christian Schneider, Partner von Vesalius Biocapital. "Die enge Kooperation von Wissenschaft, Technologietransfer und Risikokapital in diesem frühen Projektstadium ist etwas Neues in Deutschland. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam sehr viel bewegen und eine deutliche Wertsteigerung für alle Beteiligten erzielen können."

Sowohl Ascenion als auch Vesalius Biocapital werden Anteile an den neu gegründeten Unternehmen übernehmen. Gewinne, die Ascenion aus einem späteren Verkauf seiner Anteile erzielt, fließen an die Forschungseinrichtungen zurück, aus denen die Start-ups hervorgegangen sind. "Auf diese Weise profitieren die Institute von der Wertschöpfung und erhalten neue Mittel für die Forschung", sagt Dr. Stein.

Über Vesalius Biocapital

Vesalius Biocapital Partners ist ein europäisches Risikokapitalunternehmen, das die Gründung und das Wachstum von Life-Sciences-Unternehmen in ganz Europa unterstützt. Die von Vesalius Biocaptial gemanagten Fonds investieren in Bereiche mit hohem medizinischen Bedarf und erheblichen Gewinnaussichten: neue Therapien und Drug-Delivery-Technologien, neue funktionelle Lebensmittel, innovative medizinische Geräte sowie diagnostische Tests und Instrumente mit hohem Nutzwert. Die Expertise unseres Teams reicht von langjähriger Erfahrung in Investments und Exits bis hin zu weitreichender Erfahrung in Geschäftsführung, Business Development, Produktentwicklung, IP und der Finanzierung von Start-ups und reiferen Life-Science-Unternehmen. Außerdem haben einzelne Mitglieder unseres Teams detaillierte technische Kenntnisse und Erfahrungen im Scouting im Life-Science-Sektor.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.