PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 491948 (Ascenion GmbH)
  • Ascenion GmbH
  • Herzogstraße 64
  • 80803 München
  • http://www.ascenion.de/
  • Ansprechpartner
  • Anja Kroke
  • +49 (89) 318814-30

5. BioVaria: Über 70 Life-Sciences-Projekte zur Lizenznahme oder Kooperation

Ascenion gibt erste Technologien bekannt

(PresseBox) (München, ) Am 15. Mai dieses Jahres werden in München Industrievertreter und Kapitalgeber aus dem biopharmazeutischen Sektor mit führenden Wissenschaftlern und Technologietransfer-Organisationen aus ganz Europa zur BioVaria 2012 zusammenkommen. Im Rahmen der eintägigen Konferenz können sie die besten Life-Science-Projekte aus der öffentlichen Forschung kennenlernen und Partnerschaften zur Lizenznahme und gemeinsamen Projektentwicklung anbahnen.

Dreizehn europäische Technologietransfer-Organisationen richten die diesjährige Veranstaltung unter Ascenions Federführung gemeinsam aus. Erstmals wird auch ein Gastpartner aus Kanada dabei sein. Insgesamt werden sie rund 70 besonders innovative und kommerziell attraktive Technologien vorstellen, in erster Linie neue therapeutische und diagnostische Strategien oder Produktkandidaten im Bereich von Krebs, Entzündungen, Autoimmun-, Herzkreislauf- und anderen häufigen Erkrankungen. Alle Projekte stammen aus führenden öffentlichen Forschungs-einrichtungen oder Universitäten. Für jedes wird auch der maßgebliche Wissenschaftler vor Ort sein, so dass die Teilnehmer Technologien von Interesse direkt weiterführend diskutieren können.

Eines der lizenzierbaren Projekte, das im Rahmen der BioVaria 2012 präsentiert wird, ist ein neuer Ansatz zur Behandlung von chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), für die es bislang keine ursächliche Behandlungsmöglichkeit gibt. Ein Forschungsteam des Comprehensive Pneumology Center (CPC) am Helmholtz Zentrum München hat entdeckt, dass die spezifische Hemmung eines bestimmten Enzyms (GSK-3ß) die Lungenaufblähung mindert und die Lungenfunktion verbessert, indem es den WNT/ß-Catenin Signalweg aktiviert. Das Prinzip wurde anhand relevanter Modellsysteme in vivo bereits bestätigt. Zurzeit werden unterschiedliche Inhibitoren als mögliche Arzneimittelkandidaten untersucht.

"Die BioVaria bietet ein unvergleichliches Portfolio kommerziell attraktiver Projekte mit solider Patentposition," sagt Dr. Joachim Rothe, General Partner bei Life Sciences Partners (LSP). "Außerdem können die Teilnehmer direkt mit den zuständigen Technologietransfer-Spezialisten und Wissenschaftlern sprechen. Die BioVaria ist damit ideal, um Partnerschaften anzubahnen."

Zusätzliche Informationen und eine Vorschau weiterer Technologien, die für die BioVaria 2012 ausgewählt wurden, finden Sie online unter www.biovaria.org.

Frühbucherrabatt bis zum 16. März 2012 Anmeldung und Informationen zur Veranstaltung: www.biovaria.org

Über die BioVaria

Die BioVaria ist eine gemeinsame Veranstaltung von Ascenion und zahlreichen Technologietransfer-Organisationen aus ganz Europa. Sie führt Forscher aus der Akademia mit Industrievertretern und Kapitalgebern zusammen und bietet ihnen einen hervorragenden Rahmen, um miteinander ins Gespräch zu kommen und effektiv Partnerschaften zur Fortentwicklung früher Projekte auf den Weg zu bringen.

Die BioVaria auf einen Blick:

- Umfassende Übersicht über die kommerziell aussichtsreichsten Projekte aus der öffentlichen Forschung Europas
- Schwerpunkt auf lizenzierbaren, patentgeschützten Technologien und Materialien sowie potenziellen Diagnostika und Therapeutika, u. a. in den Bereichen Krebs, Entzündungen, Autoimmun- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen
- Präsentation von 70 Projekten
- Innovatives Format mit 10-minütigen, mündlichen Vorträgen und einer ganztägigen Poster-Ausstellung
- Möglichkeit, die Projekte von Interesse direkt mit den maßgeblichen Wissenschaftlern zu diskutieren

Partner der BioVaria 2012:

Europäische Technologietransfer-Partner: Ascenion GmbH, Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH, Bayerische Patentallianz GmbH, BDC - The Business Development Company GmbH, BTO - Bergen Teknologioverføring AS, EMBLEM Technology Transfer GmbH, FIST S.A. (France Innovation Scientifique & Transfert), IPAL GmbH, KU Leuven Research & Development (LRD), Max Planck Innovation GmbH, National Genome Research Network, PROvendis GmbH, Tecnalia Research & Innovation

Gastpartner aus Kanada: University of Manitoba's Technology Transfer Office (TTO)

Sponsoren: BioM, Bayer Healthcare, Boehringer Ingelheim, Bachem AG, Hertin - IP Law Firm, MSD, Novo Nordisk, Sanofi, Vossius & Partner

Medien: Going Public Magazin, Innovaro Pharmalicensing, transkript

Kommunikation: KONOCOM

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.