PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 337685 (Aruba, a Hewlett Packard Enterprise company)
  • Aruba, a Hewlett Packard Enterprise company
  • Herriotts Str.1
  • 60528 Frankfurt a. M.
  • http://www.arubanetworks.com
  • Ansprechpartner
  • Stefanie Nowak
  • +49 (89) 894085-13

Neuer Spektrumanalysator von Aruba Networks erhöht Zuverlässigkeit von Netzwerken

Für alle 802.11n-Access-Points von Aruba - keine neue Hardware erforderlich

(PresseBox) (Sunnyvale, CA, ) Aruba Networks, Inc. (NASDAQ: ARUN), ein führender Anbieter verteilter Netzwerklösungen, bringt ein neues, ausschließlich Software basiertes Modul zur Spektralanalyse von Funknetzen auf den Markt. Es arbeitet mit allen 802.11n-APs (Access Points) der Serien AP-105 und AP-120 von Aruba ohne zusätzliche Hardware zusammen. Der Analysator identifiziert schnell mögliche Interferenzquellen und Störsender, die die Netzwerkzuverlässigkeit beeinträchtigen könnten. Er kann auch nach der Installation auf jedem AP aktiviert werden. Eine intuitive Benutzerschnittstelle erlaubt die rasche Konfiguration, Überprüfung und Aufzeichnung von Spektraldaten.

"Die optische Darstellung der physikalischen Netzwerkschicht ist essentiell für die Echtzeitüberwachung und steuerung drahtloser Infrastrukturen", sagte Paul DeBeasi, Vice President und Research Director der Burton Group. "Mit den Informationen, die der integrierte Spektrumanalysator sammelt, lassen sich die Frequenzressourcen in Echtzeit verwalten. Die meisten Hersteller drahtloser Systeme werden irgendwann einmal ihre 802.11n-APs mit dieser Fähigkeit ausrüsten. Da die IT-Budgets scharf beobachtet werden und IT-Manager ständig darauf aus sein müssen, möglichst viel aus der vorhandenen Infrastruktur herauszuholen, könnte das schneller geschehen als viele Hersteller erwarten."

Die heutigen sehr dichten und geschäftskritischen drahtlosen LANs arbeiten in einem "schmutzigen" Luftraum mit vielen Interferenzen aus unterschiedlichen Quellen. "Die Durchdringung mit drahtlosen Systemen kann das Netz empfindlich für Interferenzen machen. Das gilt besonders in Campusumgebungen und bei Netzen mit mehreren Standorten", sagt Dan Wilson, Vice President Partnerallianzen von Accuvant. "Solche Probleme zu beheben ist sehr schwierig, wenn man sich nicht vor Ort befindet."

Arubas neuer Spektrumanalysator sorgt dafür, dass Netze und Multimedia-Anwendungen weiterlaufen, indem Fehler auf der Funkebene in Echtzeit isoliert werden. Durch simples Ankreuzen auf der Benutzeroberfläche des Aruba-Controllers wird ein Spektrumanalysator mit zahlreichen Funktionen auf jedem beliebigen lokalen oder Remote-802.11n-AP im Netz aktiviert.

"Aruba verbindet Spektralanalyse, branchenweit unerreichte Funkdichte, QoS (Quality of Service) und faire Kapazitätsverteilung. Das gibt den Anwendern vollständige Kontrolle über ihre Funkumgebung", sagt Keerti Melkote, Arubas Chief Technology Officer. "Diese Kombination von Eigenschaften übertrifft auch traditionelle und einkanalige WLAN-Architekturen, die zwar empfindlich auf Interferenz reagieren, aber blind für deren Quellen sind. Ohne integrierten Spektrumanalysator können Systemadministratoren Interferenzen an Standorten mit hoher Clientdichte, verzögerungssensitiven Multimedia-Anwendungen oder schwierigen elektromagnetischen Umgebungsbedingungen wie etwa Fabriken oder Krankenhäusern praktisch nicht isolieren."

Der neue Spektrumanalysator scannt die 2,4- und 5-GHz-Frequenzbänder und erstellt Berichte über die Leistung der einzelnen Kanäle sowie zu den Interferenzquellen. Dazu kommen traditionelle Funktionen wie die Anzeige von Fast-Fourier-Transformationen, Spektrogrammen und die Klassifikation von Interferenzquellen.

Der Analysator bietet auch neuartige Eigenschaften wie Interferenz-Charts, Kanalqualität, Spektrumaufzeichnung und playback. Diese Daten helfen, Probleme beim Pakettransport und mit der Dienstgüte an der Luftschnittstelle sowie Verkehrsstaus wegen der Belegung von Frequenzen durch andere Geräte im selben Funkband oder Kanal zu isolieren. Dadurch lassen sich schnell angemessene Maßnahmen zur Behebung der Probleme einleiten, um das Netz schnell wieder vollständig funktionsfähig zu machen. "In Zukunft könnte unser Spektrumanalysator mit einer heuristischen Wissensbasis kombiniert werden, um die Detektion und Verhinderung von Interferenzen im Funkraum komplett zu automatisieren", fügt Melkote hinzu.

Die Software für die Spektralanalyse wird im 3. Quartal 2010 als Komponente des ArubaOS Wireless Intrusion Protection Module ausgeliefert.

© 2009 Aruba Networks, Inc. AirWave®, Aruba Networks®, Aruba Mobility Management System®, Bluescanner, For Wireless That Works®, Mobile Edge Architecture®, People Move. Networks Must Follow®, RFProtect®, The All Wireless Workplace Is Now Open For Business, Green Island, and The Mobile Edge Company® sind Warenzeichen von Aruba Networks, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen Warenzeichen sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer.

Aruba, a Hewlett Packard Enterprise company

Menschen bewegen sich. Netzwerke müssen folgen. Aruba stellt Benutzern Netzwerke sicher bereit, wo sie arbeiten oder sich aufhalten. Zu unseren integrierten Mobilitätslösungen zählen Wi-Fi-Netzwerke, identitätsbasierte Security, Remote Access und Mobilfunkdienste sowie ein zentrales Netzwerkmanagement. Mit diesen Lösungen realisiert Aruba moderne "Follow-Me"-Unternehmensnetzwerke, die den Mitarbeitern auf Schritt und Tritt folgen:

- Follow-Me-Konnektivität: 802.11a/b/g/n-Wi-Fi-Netzwerke stellen sicher, dass Anwender sich immer in der Reichweite geschäftswichtiger Informationen befinden.
- Follow-Me-Security: Identitätsbasierte Security verknüpft Zugriffsregeln mit Anwendern und setzt die Regeln durch, sobald ein Zugriff auf ein Netzwerk stattfindet - egal, wo.
- Follow-Me-Applikationen: Remote-Access-Lösungen und die Einbindung von Mobilfunknetzen stellen einen unterbrechungsfreien Zugriff auf Applikationen sicher, wenn sich der Anwender bewegt.
- Follow-Me-Management: Multi-Vendor-Netzwerkmanagement ermöglicht das zentrale Verwalten bereits bestehender und neuer WLANs von Aruba und anderen Herstellern.

Die Kosten-, Komfort- und Sicherheitsvorteile unserer integrierten Mobilitätslösung verändern grundlegend die Art und Weise, wie Anwender arbeiten. Aruba ist an der Nasdaq und im Russel 2000®-Index gelistet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien und unterhält Niederlassungen in Amerika, Europa, im Mittleren Osten sowie in der Asien-Pazifik-Region. Weitere Informationen sind unter www.arubanetworks.com erhältlich.