PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 692280 (Aruba Events GmbH)
  • Aruba Events GmbH
  • Marsiliusstr. 36
  • 50937 Köln
  • http://www.aruba-events.de
  • Ansprechpartner
  • Cristina Lamyon
  • +49 (208) 69826-08

Respawn thematisiert Innovationskraft von Indie-Entwicklungen für die gesamte Spielebranche

Zweitägige Veranstaltung für Indie- und andere Spieleentwickler vom 12. - 13. August 2014 im DOCK.ONE in Köln/ Erstmals mit Business-Format "Pitch & Match"

(PresseBox) (Köln / Mülheim, ) Die "Respawn - Gathering of Game Developers" vom 12. - 13. August in Köln gibt das Programm für die zweite Auflage der Spieleentwickler-Konferenz bekannt. Thematisiert wird in diesem Jahr in Vorträgen, Diskussionen und Workshops, inwieweit die neue Indie-Gaming-Kultur die gesamte Entwicklung moderner Computer- und Videospiele beeinflusst. Die Respawn bietet Game Professionals, Indie-Entwicklern und Studenten ein Forum, um sich über alle Aspekte der Spieleentwicklung auszutauschen. Eine Neuheit auf der Respawn ist zudem "Pitch & Match". Das Business-Format unterstützt Spielefirmen beim gezielten Arrangieren von Meetings mit potentiellen Businesspartnern. Alle Informationen zum Programm, "Pitch & Match" und zum Ticketkauf auf www.respawngathering.com.

Renommierte internationale Speaker warten auf die Besucher der diesjährigen Respawn u.a. Peter Alau (Apportable), Odile Limpach (Ubisoft Blue Byte), Fasih Sayin (Crytek), Jon Hare (Tower Studios), Teut Weidemann (Freelance Online Game Supervisor), Oscar Clark (Unity) und Martijn Wenting (Bitstorm Games).

"Für die zweite 'Respawn - Gathering of Game Developers' konnten wir erneut internationale Hochkaräter gewinnen. Unsere Konferenz vermittelt Spieleentwicklern an zwei Tagen wertvolle Best-Practice Tipps für ihre tägliche Arbeit und bietet eine ideale Gelegenheit zum Networking direkt vor der gamescom. Der große Zuspruch für das neue Format 'Pitch & Match' freut uns ebenso sehr", so Stephan Reichart, Geschäftsführer Aruba Events und Veranstalter der Respawn.

Teilnehmer beim diesjährigen "Pitch & Match" sind u.a. die Spielefirmen Bigpoint, Bright Future, kunststoff, Mimimi Productions, Nintendo, Piranha Bytes, Sony Computer Entertainment Europe, Square Enix Collective und Unity3D.

Highlights des diesjährigen Konferenzprogramms:

Peter Alau arbeitet seit über zwanzig Jahren in der Gamesbranche. Maxis, EA, Sony und Digital Extremes waren einige Stationen seiner Laufbahn, bevor er seine derzeitige Tätigkeit im Business Development bei Apportable angetreten hat. In seinem Vortrag "Independent Reality. An honest assessment of the indie development world" gibt er einen Überblick über das aktuelle Marktumfeld für Computer- und Videospiele und geht auf die Chancen für Indie-Spieleentwickler ein.

Jon Hare ist seit 30 Jahren in der Spieleindustrie tätig und hat sich einen Ruf als exzellenter Game Designer erarbeitet. Als Mitgründer von Sensible Software war er maßgeblich an Spieleklassikern wie "Sensible Soccer" und "Cannon Fodder" beteiligt. Nach Stationen bei Codemasters und Jagex hat sich Hares neue Firma Tower Studios auf Mobile und Social Games spezialisiert. Kürzlich veröffentlichte das Studio den Spieletitel "Speedball 2 Evolution". Auf der Respawn referiert er zum Thema "Indie past, present and future.... a survival guide to keeping the corporates at bay". In diesem Talk gibt Hare Best-Practice-Tipps für Indie-Entwickler und teilt seine Erfahrung aus über 30 Jahren in der Spieleindustrie.

Martijn Wenting programmiert seitdem er sieben Jahre alt ist und kommt auf über 20 Jahre Erfahrung in der Spielebranche. Mit seinem Indie-Studio Bitstorm Games entwickelt er Spiele für PC, Konsolen und Mobile. In "A link to the past - How to benefit from classic game design" analysiert Wenting Spieleklassiker auf ihr Potential für Ideen und als Inspiration für neue Game Design Ansätze.

In diesem Jahr kooperiert die "Respawn - Gathering of Game Developers" mit der "GDC Europe". Durch die Zusammenarbeit profitieren Besucher der Respawn von besonderen Preisvorteilen. Alle Respawn-Tickets dienen gleichzeitig als Eintrittskarten für die GDC Expo und geben einen Rabatt von 10 Prozent auf einen GDC Europe All Access Pass. Das Respawn-Ticket kostet für Studierende nur 79 Euro. Reguläre Tickets kosten 159 Euro ohne und 189 Euro mit integriertem Fachbesucherticket für die gamescom. Mit der "GDC Europe and Respawn Developer Night" wird am 12. August zudem erstmals eine gemeinsame Abendveranstaltung ausgerichtet. Am 13. August wird zwischen der gamescom und der nur einen Kilometer entfernten Respawn im DOCK.ONE ein Shuttle-Service eingerichtet.

Weitere Information über Respawn - Gathering of Game Developers finden Sie auf www.respawngathering.com und auf www.facebook.com/RespawnGathering sowie www.twitter.com/respawn_conf. Tickets für die Veranstaltung sind auf www.respawngathering.com/tickets erhältlich.

Aruba Events GmbH

Offen, unkompliziert und am Puls der Gamesbranche. Das ist die Veranstaltung "Respawn - Gathering of Game Developers". Seit 2013 organisiert Aruba Events, bekannt für den Deutschen Entwicklerpreis und die Entwicklerkonferenz Quo Vadis, die Respawn im Vorfeld der gamescom. Grundgedanke ist der Austausch von Spieleentwicklern, Fachbesuchern und Studierenden in relaxter Atmosphäre. Speaker präsentieren ihre Themen nicht in geschlossenen Räumen, sondern auf über die Location verteilten Vortragsinseln. Besucher der Respawn können so spontan entscheiden, welche Talks und Panels sie sich anhören möchten. Entweder begeben sie sich direkt dorthin oder wechseln ganz einfach über die ausgegebenen Funk-Headsets zum Audio-Kanal der gerade spannendsten Präsentation. Bei der Respawn treffen sich Speaker und Besucher auf Augenhöhe und können in den direkten Dialog treten. Die auf den Vortragsinseln referierten Themen reichen von Game Design & Storytelling über Art Design & Sound, Technology & Engines und Culture & Communictions zu Business & Law. Die Respawn bietet Workshops, Diskussionen, Technik-Präsentationen sowie eine ideale Networking-Gelegenheit direkt vor der gamescom. Weitere Informationen auf www.respawngathering.com.