Arma-Chek SD: Robustes und optisch ansprechendes Dämmsystem für Installationen im Innen- und Außenbereich von Armacell

Reinigungsfreundliche 2-in-1 Lösung; Schutz vor mikrobieller Verunreinigung

(PresseBox) ( Münster, )
Armacell ergänzt sein Arma-Chek Sortiment um eine besonders reinigungsfreundliche Produktvariante, die zugleich hohen ästhetischen Ansprüchen gerecht wird. Arma-Chek SD kombiniert die bewährten Eigenschaften des geschlossenzelligen Elastomerdämmstoffs AF/Armaflex mit einer widerstandsfähigen, anthrazit glänzenden Ummantelung in einem Produkt. Das vorbeschichtete Dämmsystem ist sowohl für Installationen im Innen- als auch im Außenbereich geeignet und insbesondere für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie prädestiniert.

Zuverlässige Dämmung mit optisch ansprechender Ummantelung

Arma-Chek SD ist überall dort die optimale Lösung, wo neben einem soliden Schutz vor Witterungs- und mechanischen Einflüssen auch eine ansprechende Optik gefragt ist. Das Beschichtungsmaterial mit attraktiver, anthrazit glänzender Oberfläche schützt die Dämmung wirksam vor mechanischer Beanspruchung und ist dabei gleichzeitig so flexibel, dass es sich nach Stößen oder Tritten zurückbildet und anders als bei einer metallischen Ummantelung keine Dellen auf dem Material verbleiben. Die widerstandsfähige Oberfläche schützt den Elastomerdämmstoff auch vor Salzwasser, UV-Strahlung, Öl und Chemikalien. Die glatte Oberfläche besitzt eine hohe Reiß- und Schlagfestigkeit und lässt sich sehr gut reinigen. Sie erlaubt sogar den Einsatz von Hochdruckreinigern, wobei ein Flächendruck von 1 N/mm² keinesfalls überschritten werden darf. Die hohe Reinigungsfreundlichkeit und ansprechende Ästhetik prädestinieren Arma-Chek SD für den Einsatz in Reinraum-Umgebungen wie der Lebensmittelindustrie.

Gefahr unentdeckter mikrobieller Verunreinigung der Dämmung

In der Lebensmittelindustrie herrschen aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit, die z.B. aus der intensiven Reinigung der Anlagenteile mit Wasserdampf resultiert, optimale Wachstumsbedingungen für Schimmelpilze. Die Gefahr, dass sich in der Dämmung von Rohrleitungen, Luftkanälen und anderen Anlageteilen Keime einnisten, ist in diesem Industriezweig besonders groß. Der Einsatz traditioneller offenzelliger Dämmstoffe mit einer Metallummantelung birgt das Risiko, dass durch Undichtigkeiten des Ummantelungssystems - und die sind bei Blechen nie komplett auszuschließen - Wasser in die Dämmung gelangt. In Kombination mit Staub und Schmutzpartikeln können durchfeuchtete Mineralfaserdämmungen dann einen idealen Nährboden für mikrobielles Wachstum bieten. Keime können sich auf der Leitungsoberfläche ansiedeln, Schleimhüllen bilden und in der Folge so genannte Biofilme entstehen. Ein einmal entstandener Biofilm kann nur durch gründliche mechanische Reinigung und anschließende Desinfektion beseitigt werden. Das heißt, die gesamte Dämmung und Ummantelung müssen saniert werden. Das eigentliche Problem besteht jedoch darin, dass dieser Bakterien- und Schimmelpilzherd in der Regel nicht erkannt wird, da die Prozesse verdeckt unter der metallischen Ummantelung verlaufen.

Höhere Sicherheit durch vorbeschichtete Elastomer-Dämmsysteme

Arma-Chek SD wird auf der Basis von AF/Armaflex hergestellt. Der elastomere Dämmstoff besitzt eine geschlossene Mikrozellstruktur, eine sehr niedrige Wärmeleitfähigkeit und einen hohen Wasserdampfdiffusionswiderstand. Diese Eigenschaften gewährleisten, dass mit Arma-Chek SD gedämmte Anlagen auch langfristig sicher vor Kondensationsprozessen geschützt sind. Als staub- und faserfreie Materialien verfügen Armaflex Produkte über einen passiven Schutz gegen Mikroorganismen. Darüber hinaus ist AF/Armaflex mit einer antimikrobiellen MICROBAN®-Technologie ausgerüstet und besitzt eine nochmals erhöhte Resistenz gegen Bakterien und Schimmel. Ein wesentlicher Vorteil flexibler Ummantelungssysteme sind die direkten Anbindungen an die Anschlussisolierung, die ein Eindringen von Wasser ausschließen, denn wo keine Nähte und Sicken vorhanden sind, können weder Feuchtigkeit noch Keime in die Dämmung eindringen.

Einfach und schnell zu verarbeitende 2-in-1 Lösung

Der Einsatz vorbeschichteter Dämmsysteme erlaubt erhebliche Zeit- und damit auch Kosteneinsparungen. Anders als traditionelle Dämmstoffe und Ummantelungen kann Arma-Chek SD direkt in einem Arbeitsgang verarbeitet werden. Das Material lässt sich leicht schneiden und kann direkt vor Ort ohne Einsatz von Spezialwerkzeugen installiert werden. Arma-Chek SD wird als werkseitig vorbeschichtete Endlos-Platten in Standard- und selbstklebender Ausführung in Dämmschichtdicken von 10 bis 32 mm und als selbstklebendes Band angeboten. Zur nachträglichen Ummantelung bestehender Dämmungen wird das Beschichtungssystem zudem auch separat als Rollenware geliefert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.