Arista packt Netzwerkbetriebssystem für das Cloud Networking in den Container

Arista cEOS wird unterstützt von Broadcom, Hewlett Packard Enterprise und Microsoft Azure Networking

(PresseBox) (Santa Clara, CA, ) Arista Networks (NYSE:ANET) kündigt die Verfügbarkeit von cEOS (containerized Extensible Operating System) an, um für Cloud-Betreiber, Unternehmen und Service-Provider alternative Wege zur Bereitstellung des Arista’s EOS® anzubieten. Durch die Unterstützung des standardisierten Container-Modells für DevOps (Development/Operations) erweitert Arista die Optionen bei der Wahl einer Architektur über die eigene Hardware hinaus. Durch cEOS kann EOS auch auf virtuellen Maschinen, in Containern sowie auf Switches von Drittanbietern eingesetzt werden.

EOS als Container

Arista cEOS™ realisiert die Bereitstellung der EOS-Software über einen Container, wodurch sich bei der Entwicklung in Cloud-Infrastrukturen das gleiche bewährte Software-Image von EOS nutzen lässt, wie es auch bei allen Produkten von Arista zum Einsatz kommt. Diese flexiblen Bereitstellungs-optionen erlauben es den Betreibern von Cloud-Netzwerken, ihre Betriebsumgebungen individuell anzupassen, um von einheitlichen Workflows für die Entwicklung, das Testen und die Bereitstellung unterschiedlicher Services profitieren zu können. Mit cEOS sind sie in der Lage, ein bewährtes und zuverlässiges Netzwerkbetriebssystem über eine einheitliche EOS-Distribution auf Basis eines einzelnen Images auf ihren Entwicklungs- und Produktivplattformen einzusetzen.

Die Markteinführung von Arista cEOS wird von mehreren Ecosystem-Partnern wie Broadcom, Hewlett Packard Enterprise und Microsoft Azure Networking unterstützt.

Arista EOS wird nun durch cEOS von einer breiten Palette offener Hardware-Lösungen unterstützt. Zu diesen zählen die Silizium-basierten Plattformen der Arista-Partner, Bare-Metal-Switches sowie standardisierte virtuelle Maschinen und Container.

Erweiterung von Arista EOS für DevOps

Arista hat den modernen DevOps-Ansatz in Richtung einer Micro-Service-Architektur und des Container-Einsatzes erweitert, um Workloads, Workflows sowie komplexe Entwicklungs- und Validierungsaufgaben umfassend zu unterstützen. Da sich EOS als weiterer Container ausführen lässt, können Anwender andere Container-Applikationen wie etwa Automatisierungs- und Monitoring-Tools auf der selben Plattform einsetzen.

Arista cEOS erweitert zudem die grundlegende EOS-Architektur, um ein einfach nutzbares Modul für den Einsatz bei der Netzwerkmodellierung, -entwicklung und -validierung in der Cloud bereitzustellen. Parallel zur Virtualisierung in den letzten zehn Jahren erlaubt dies den Entwicklern, mit einem konsistenten Cloud-Netzwerk-Ansatz für die gesamte Betriebsumgebung eine nahtlose Migration von der Entwicklung in den Produktivbetrieb zu realisieren.

Neben der Einführung des in Container-Umgebungen zum Einsatz kommenden cEOS unterstützt Arista EOS jetzt das Container-Ecosystem unter anderem durch:


EOS läuft jetzt in einem Container auf einer breiten Palette an Hardware- und Cloud-Betriebsplattformen
EOS unterstützt Applikationen, die gleichzeitig in seinem Arbeitsbereich eingesetzt werden, entweder in einer VM, als native Linux-Anwendung oder als Container
EOS unterstützt automatisiertes Erkennen und Provisioning von Services für Container-Workloads die innerhalb von EOS oder in externen Containern mit Container Tracer laufen


EOS-Disaggregation mit dem White-Box-Ecosystem

Kunden von Arista können durch dieses erste Software-Angebot von EOS für White-Box-Switches und -Server cEOS gemeinsam mit standardisierter White-Box-Hardware einsetzen und eine breite Palette an Tools und Applikationen aus dem Container-Ecosystem nutzen. Mit Arista cEOS wird von Arista eine breite Hardware-Palette unterschiedlicher Hersteller unterstützt.

Arista EOS basiert auf einem eigens entwickelten Software-Stack, der bereits in den meisten der weltweit größten Rechenzentren und Cloud-Netzwerke eingesetzt wurde. Die umfangreiche Software-Suite von EOS - einschließlich einer widerstandsfähigen, netzwerkübergreifenden NetDB-Architektur, CloudVision-Automatisierung und -Analytik sowie Cloud-Workflows, -Workloads und Workstreams - wird in allen Betriebsarten unterstützt.

Verfügbarkeit

Arista cEOS steht Kunden ab sofort auf ausgewählten Hardware-Plattformen von Drittanbietern zur Verfügung. Arista cEOS mit der Microsoft Software für Open Networking in der Cloud (SONiC) wurde vom 8. bis 9. März 2017 im Rahmen des Treffens des Open Compute Projects (OCP) in Santa Clara vorgestellt. Weitere Einzelheiten sowie Informationen zur Preisgestaltung sind über Arista erhältlich.

Zitate

Yousef Khalidi, Corporate Vice President von Azure Networking:

"Wir freuen uns darüber, dass Arista EOS im BGP-Container konform zu SONiC (Software for Open Networking in the Cloud) ist. Das unterstützt die Entwickler unserer Gruppe bei der Realisierung offener Netzwerke. Durch die Zusammenarbeit mit Arista und mit anderen Unternehmen der Branche sind wir in der Lage, das Angebot an Open-Source-Netzwerklösungen in der Cloud deutlich zu erweitern."

Ram Velaga, Senior Vice President & General Manager, Switch Products Division bei Broadcom:

"Als marktführender Anbieter von Silizium-basierten Switch-on-Chip-Plattformen sind wir über diesen neuen Weg begeistert, ein Netzwerkbetriebssystem per Container anzubieten. Wir sind davon überzeugt, dass die Symbiose aus Container-Workflows, DevOps und offenen Netzwerken die Nachfrage nach unseren Netzwerkprodukten steigern wird."

Dom Wilde, VP und GM Data Center Networking BU, Data Center Infrastructure Group bei Hewlett Packard Enterprise (HPE):

"In dem Maße, in dem unsere Kunden zu Software-definierten Infrastrukturen für ihre Rechenzentren migrieren, benötigen sie auch offene und agile Architekturen, die die aufkommenden Branchenstandards, DevOps und Betriebsmodelle für Micro-Services unterstützen. Die mit cEOS realisierte Bereitstellung von EOS per Container bietet unseren Kunden von HPE Altoline erfolgssichernde Optionen, wenn sie, wie es immer häufiger geschieht, zu einer offenen Netzwerkarchitektur wechseln."

Arista Networks

Arista Networks ist ein führender Hersteller für Cloud-Netzwerk-Lösungen für große Rechenzentren und Computing-Umgebungen. Die vielfach ausgezeichneten 10Gb-Ethernet-Switches von Arista Networks definieren Skalierbarkeit und Stabilität neu und bieten ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Mehr als zwei Millionen solcher Cloud Networking Ports sind inzwischen weltweit im Einsatz. Die zentrale Komponente der Switching-Lösungen von Arista Networks bildet das Betriebssystem EOS (Extensible Operating System), dessen Architektur ebenfalls vielfach prämiert wurde. Das Unternehmen Arista Networks bietet seine Produkte weltweit über Distributionspartner, Reseller und Systemintegratoren an. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arista.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.