Das Offshore-Projekt Global Tech I mit den AREVA M5000-Windenergieanlagen ist der "Wind Deal of the Year"

(PresseBox) ( Bremerhaven, )
AREVA freut über die Mitteilung, dass das Offshore-Projekt Global Tech I (GTI), ausgerüstet mit der Windtechnologie der AREVA Gruppe, zum "Wind Deal of the Year" ernannt wurde.

Die Auszeichnung wurde von dem international bekannten Magazin "Project Finance International" während einer offiziellen Zeremonie am 25. Januar in London verliehen.

Global Tech I, für das AREVA 80 M5000 Windenergieanlagen liefern wird, ist das bis jetzt einzige Offshore-Windenergieprojekt für das eine Fremdfinanzierung von mehr als 1 Mrd. Euro aufgebracht wurde. Global Tech I ist der zweite Offshore-Windpark mit AREVA Windenergieanlagen, der eine Finanzierung und damit einen erneuten Vertrauensbeweis der Finanzwelt in die M5000 Offshore Technologie erhält. Der Initiator von Global Tech I Willi Balz, Vorstandsvorsitzender der Windreich AG, konnte bereits in 2008/2009 zirka 800 Millionen Euro Eigenkapital für das ausgezeichnete Projekt einwerben.

Das Konsortium, bestehend aus 16 Kreditinstituten, der Europäischen Investment Bank und der KfW, unterzeichnete die Transaktion, die sowohl den Bau als auch den Betrieb des Global Tech I Projekts beinhaltet.

Louis-François Durret, CEO des Geschäftsbereichs Erneuerbare Energien der AREVA Gruppe, sagte hierzu: "Wir freuen uns sehr, dass unser Kunde diese namhafte Auszeichnung für die Projektfinanzierung von Global Tech I erhalten hat. Diese Ehrung betont das Vertrauen der internationalen Finanzwelt in die Global Tech I Anteilseigner, erfolgreich große Offshore-Windpark-Projekte umzusetzen und gleichzeitig in die zuverlässige Offshore-Windenergietechnologie von AREVA. Diese Anerkennung wird auch die Finanzierung neuer Projekte beschleunigen, die durch die Windreich AG und AREVA in der Zukunft gemeinsam entwickelt werden sollten."

Über Global Tech 1

Global Tech I ist weltweit der bis dato größte projektfinanzierte Offshore-Windpark und sowohl im Hinblick auf die Entfernung zur Küste als auch auf die Wassertiefe eine der größten Herausforderungen, die Offshore-Windenergieprojekte darstellen können.

Global Tech I befindet sich in einem Abstand von 90 km zur Küstenlinie in der deutschen Nordsee. Der Windpark wird 1,6 Mrd. kWh pro Jahr erzeugen; dies ist ausreichend, um 445 000 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom zu versorgen. Global Tech I wird 2012 an das nationale Stromnetz angeschlossen und im Jahr 2013 vollständig fertig gestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.