PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 297092 (ARBURG GmbH + Co KG)
  • ARBURG GmbH + Co KG
  • Arthur-Hehl-Straße
  • 72290 Loßburg
  • http://www.arburg.com
  • Ansprechpartner
  • Nicolai Geyer
  • +49 (7446) 33-3259

Komplexe Automation und neue Hochleistungsmaschine begeistert tschechische Fachwelt

Arburg verbucht MSV in Brno als Erfolg / Qualitativ hochwertige Kontakte

(PresseBox) (Loßburg, ) Wie bereits in den vergangenen Jahren setzte Arburg auch 2009 auf der MSV in Brno wieder Maßstäbe und zeigt mit seinen beiden Hightech-Exponaten Zukunftstrends der Spritzgießbranche auf: energieeffiziente Hochleistungsmaschinen und Automationslösungen, mit denen sich Spritzteile wirtschaftlich und in höchste Qualität produzieren lassen. Vertreten waren ein hybrider Allrounder 570 H Robot-System Multilift V Select sowie eine komplexe Fertigungszelle rund um einen Allrounder 370 S mit Robot-System Multilift V. Mit dieser wurde das Umspritzen von Einlegeteilen wie auch die Integration nachgeschalteter Montageschritte demonstriert.

Das Interesse an der Arburg-Technik war sehr groß und der Messestand dementsprechend an alle Tagen gut frequentiert. So konnte Jaroslav Novak, Arburg-Niederlassungsleiter in Tschechien, trotz rückläufiger Aussteller- und Besucherzahlen, eine positive Bilanz ziehen: "Mit zahlreichen intensiven Fachdiskussionen und konkreten Projektgesprächen, hat die MSV unsere Erwartungen eindeutig erfüllt. Mit den beiden Exponaten haben wir punktgenau das Interesse der Fachbesucher getroffen. Gefragt sind hohe Leistungsfähigkeit und individuelle Automatisierungslösungen. Darüber hinaus hatten wir auch zahlreiche Anfragen zum Mehrkomponenten-Spritzgießen."

Hidrive-Konzept besticht durch Produktivität und Energieeffizienz

Als Vertreter der neuen Hybridmaschinen wurde auf der tschechischen Fachmesse ein Allrounder 570 H mit 2.000 kN vorgestellt, auf dem CD-Hüllen gespritzt und von einem Robot-System Multilift V entnommen und abgelegt wurden. Die durchweg positive Resonanz hat erneut gezeigt, dass die neue Baureihe am Markt hervorragend ankommt. Die hybriden Hidrive-Maschinen bringen das Beste aus dem modularen Arburg-Baukastensystem zu einem Hochleistungsmaschinenkonzept zusammen: Sie kombinieren die servoelektrische Schließeinheit der Allrounder A und die hydraulischen Spritzeinheit der Allrounder S mit Hydraulikspeichertechnik und servoelektrischem Dosieren zu einer leistungsstarken und zykluszeitoptimierenden Maschinenbaureihe. Höchste Produktionsleistung bei gleichzeitig kurzen Zyklen und reduziertem Energieverbrauch in Verbindung mit einem attraktiven Preis sind wichtige Merkmale der Hidrive-Maschinen. Hinzu kommt die Möglichkeit, die Allrounder H mit einem Multilift V Select Robot-System auszustatten, die Spritzteilproduktion zu automatisieren und damit die Wirtschaftlichkeit weiter zu erhöhen.

Umspritzen von Einlegeteile und nachgeschaltete Montage komplett automatisiert

Mit einer Fertigungszelle rund um einen hydraulischen Allrounder 370 S mit 600 kN Schließkraft und Robot-System Multilift V stellt Arburg seine Kompetenz im Bereich kundenspezifischer Automationslösungen eindrucksvoll unter Beweis. Bei der Herstellung des Spielzeug-Buggys, übernimmt das Robot-System das Einlegen der Metallachsen, die Entnahme des Angusses und der Einzelteile sowie deren anschließende Montage zum fertigen Spielzeugauto.

Bei beiden Anwendungen wird zudem die Leistungsfähigkeit der zentralen Selogica-Steuerung deutlich. Durch die Integration der Arburg-Robot-Systeme lässt sich nicht nur der gesamte Spritzgießzyklus zentral managen. Vielmehr garantiert die Selogica auch bei komplexen Abläufen ein hohes Maß an Bedienkomfort und Sicherheit.

Ausblick für 2009

"Da sich die allgemeine wirtschaftliche Lage im Vergleich zum ersten Halbjahr allmählich zu stabilisieren scheint, erwarten wir eine zunehmend positive Marktentwicklung bis Jahresende. Den auf der MSV spürbaren Optimismus greifen wir auf und setzen auf die Investitionsbereitschaft unserer Kunden", zeigt sich Jaroslav Novak zuversichtlich.

ARBURG GmbH + Co KG

Der deutsche Maschinenbauer Arburg gehört weltweit zu den führenden Herstellern von Spritzgießmaschinen für die Kunststoffverarbeitung mit Schließkräften zwischen 125 kN und 5.000 kN. Einsatzgebiete sind beispielsweise die Produktion von Kunststoffteilen für Automobile, Kommunikations- und Unterhaltungselektronik, Medizintechnik, Haushaltsgeräte und Verpackungen. Vervollständigt wird das Produktprogramm durch Robot-Systeme, komplexe Projekte und weitere Peripherie. Im Rahmen eines integrierten Managementsystems ist Arburg nach DIN EN ISO 9001 und 14001 zertifiziert. Arburg ist mit eigenen Organisationen in 24 Ländern an 32 Standorten und über Handelspartner in mehr als 50 Ländern vertreten. Produziert wird jedoch ausschließlich im Stammwerk in Loßburg (Deutschland) - mit dem Qualitätssiegel "Made by Arburg - made in Germany". Von den insgesamt über 2.000 Arburg-Mitarbeitern sind rund 1.700 in Deutschland beschäftigt, weitere rund 330 in den weltweiten Arburg-Organisationen.

Weitere Informationen über Arburg gibt es unter www.arburg.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.