HPE tritt der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher bei

Berlin, (PresseBox) - Der Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung (HPE) e. V. ist mit Wirkung zum 1. April 2017 der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher beigetreten.

Die AGR steht sowohl Verbänden als auch Einzelunternehmen in Deutschland und den Nachbarländern offen, die sich für die Sicherung der Rohholzversorgung einsetzen möchten. „Wir freuen uns, mit dem HPE einen wichtigen und engagierten Akteur der Holzindustrie als Unterstützer begrüßen zu können“, so AGR-Präsident Leonhard Nossol. „Die industrieübergreifende, gebündelte Interessenvertretung bei Rohstoffthemen ermöglicht, den Anliegen der Industrie speziell bei Waldbewirtschaftung, Nutzungsbeschränkungen, Nachhaltigkeitsdebatten, Versorgungssicherheit und Logistikprozessen Gehör zu verschaffen.“

„Die erfolgreiche deutsche Exportwirtschaft und die weltweite Waren-Mobilität erfordern immer mehr hochwertige Verpackungen. Zugleich beobachten wir, dass in Deutschland die Akzeptanz für die Nutzung des nachwachsenden Rohstoffs Holz sinkt. Wir brauchen ein stärkeres Bewusstsein für die Vorteile der Holzverwendung – daher sind wir der AGR beigetreten und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so Joachim Hasdenteufel, Vorsitzender des HPE.

Der HPE ist ein Fachverband mit über 400 meist inhabergeführten Unternehmen aus allen Bereichen der Holzpackmittelindustrie, die etwa 80 Prozent des Branchenumsatzes von rund 2,3 Milliarden Euro repräsentieren. Die Mitglieder des HPE sind Anbieter von Paletten, Packmitteln, Kabeltrommeln, Steigen und Spankörben aus Holz sowie Dienstleister aus den Bereichen Verpacken, Containerstau und Logistik. Der hochgerechnete Holzbedarf der Branche liegt – inklusive der Kleinbetriebe unter 20 Mitarbeitern – bei rund sechs Millionen Kubikmetern.

Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V. (AGR)

Die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V. (AGR) ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Unternehmen der Rohholz verbrauchenden Branchen in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Die AGR setzt sich für eine optimale Versorgung seiner Mitgliedsunternehmen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz ein. Dabei tritt sie in Dialog mit Vertretern aus Medien, Wirtschaft, Politik sowie Forschung und Lehre, um die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen für die Verwendung von Holz zu verbessern. In Kooperation mit der Forstwirtschaft engagiert sich die AGR für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung, die im Einklang mit ökonomischen, ökologischen und sozialen Interessen steht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.