Halbjahreszahlen der deutschen Flughäfen: Der Boden ist erreicht. Prognose für 2009 bestätigt

(PresseBox) ( Berlin, )
Der Flughafenverband ADV (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen) hat heute in Berlin die Verkehrszahlen des ersten Halbjahres 2009 vorgestellt. Demnach wurden von Januar bis Juni an den 23 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland 84,5 Millionen Passagiere abgefertigt. Dies entspricht einem Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum von -7,9 Prozent.

Nach den deutlichen Einbrüchen der Verkehrszahlen in den Wintermonaten ist vorsichtiger Optimismus angezeigt. Der Flughafenverband ADV bestätigt seine Prognose. Für das Gesamtjahr 2009 wird ein Passagierrückgang von minus sechs Prozent erwartet.

Bei der Luftfracht ist seit Mai ebenfalls eine Trendwende erkennbar. Nach den dramatischen Rückgängen zu Beginn des Jahres von weit über 20% wurden im ersten Halbjahr insgesamt noch 1,6 Millionen Tonnen Luftfracht befördert – ein Rückgang von -15,4 Prozent.

Zu den aktuellen Verkehrszahlen sagt ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel: „Die Flughäfen wurden im ersten Halbjahr 2009 von der Wirtschaftskrise doppelt hart getroffen. Auf der Einnahmeseite fehlen uns die Reisenden. Auf der Ausgabenseite können wir unsere hochleistungsfähige Infrastruktur nicht einfach der gesunkenen Nachfrage anpassen – im Gegensatz zu den Airlines, die vorübergehend Strecken streichen oder bestellte Flugzeuge stornieren können, belasten die hohen Fix-Kosten die Flughäfen auch bei Verkehrsrückgängen. Dennoch schauen wir optimistisch in die Zukunft und gehen davon aus, dass wir das Schlimmste hinter uns haben." Der Flughafenverband ADV geht von wieder steigenden Passagierzahlen ab dem nächsten Jahr aus. Entsprechend den ADV-Prognosen wird der Luftverkehr wieder auf seinen durchschnittlichen Wachstumspfad von über vier Prozent pro Jahr zurückkehren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.