PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 592293 (Apliki Psychologische IT-Beratung GmbH)
  • Apliki Psychologische IT-Beratung GmbH
  • Treskowallee 128
  • 10318 Berlin
  • https://www.apliki.de
  • Ansprechpartner
  • Steffen Eßers
  • +49 (30) 50509496

Apliki schenkt Software-Herstellern ihren Usability-Weg zu mehr Umsatz

(PresseBox) (Berlin, ) .

Usability ist Unternehmensziel für die meisten Software-Hersteller.
Das Gießkannenprinzip für Usability-Investitionen ist eine teure, langfristige Strategie für KMU und Konzerne.
Apliki misst Usability-Maßnahmen und bietet den Vergleich mit erfolgreichen Software-Herstellern - für zielgerichtete Investitionen.


"Den wenigsten Software-Herstellern ist bekannt, welches Usability-Vorgehen ihren Umsatz steigert," sagt Steffen Eßers, Geschäftsführer der Psychologischen IT-Beratung Apliki. Die zögerlichen Usability-Investitionen erfolgen meistens nach dem Gießkannenprinzip. Viele Inhouse-Maßnahmen bringen nicht den erhofften Nutzen. Das kostet Hersteller Geld und ihre Marktposition. Die wissenden Konkurrenten ziehen dem Markt davon. Apliki zeigt Software-Herstellern, wie sie zielgerichtet verlorenen Usability-Boden wieder gutmachen.

www.apliki.de

Usability ist ein Kaufkriterium. Usability ist ein Ziel der meisten Software-Hersteller. Das ist bekannt. Kaum bekannt ist den Unternehmen das für sie passende Vorgehensmodell für reproduzierbare Usability. Gleichzeitig erfolgen Investitionen in diesem Bereich meistens nach dem Gießkannenprinzip.

Mehr als 75% der Software-Hersteller setzen keine der bewährten Usability-Methoden ein. Nähern sie sich diesem komplexen Fachbereich an, nutzen sie die erstbesten Methoden oder Tools, ohne ihr Erfolgspotential zu kennen.

Die Fehlinvestitionen kosten den Software-Herstellern Geld. "Noch schlimmer ist, dass sie ihre Marktposition im Vergleich zu den erfolgreichen IT-Herstellern nachweisbar verlieren," sagt Steffen Eßers, Geschäftsführer der Psychologischen IT-Beratung Apliki.

Die Vorgehensqualität nachhaltig messen, heißt wissen. Wissen ist die Basis für Vergleiche und erfolgreiche Investitionen. Das gilt auch für das richtige Usability-Vorgehen, mit dem die Kunden und User in die Software-Entwicklung gewinnorientiert einzubinden sind.

"Mit unserem Integrationstest-Profil wissen unsere Kunden, welche Usability-Maßnahmen sich für sie individuell lohnen. Nicht weil wir das sagen, sondern weil sie sich anhand objektiver Daten mit den erfolgreichen Software-Herstellern vergleichen können," betont Steffen Eßers.

Die umsatzstarken Hersteller erzielen mit hoher Software-Usability nachweisbar eine höhere Kundenzufriedenheit als ihre Wettbewerber mit geringer Software-Usability. Das Usability ein Kaufkriterium ist, zeigen verschiedene Studien sowohl für den Consumer und als auch den Businessmarkt.

Das Apliki Integrationstest Profil hilft insbesondere mittelständischen Software-Unternehmen, die sich keine Fehlinvestition in einzelne Usability-Maßnahmen geschweige denn in das Usability-Vorgehen leisten können. Weitere Informationen zum Intergrationstest Profil erhalten Software-Hersteller, die mehr Umsatz wollen, direkt von Apliki unter 030 · 202386070.

Apliki Psychologische IT-Beratung GmbH

Nur wer seine Anwender in Ihrem Verhalten und Erleben versteht, kann für sie überzeugende Softwareprodukte entwickeln! Seit 2006 nutzt Apliki die wissenschaftlichen Kenntnisse und Methoden der Psychologie für eine strukturierte Analyse und nachhaltige Änderung des Anwenderverhaltens. Mit einem flexiblen Methodenbaukasten ist Apliki in der Lage, gezielt auf individuelle Anwendungssituationen ein zu gehen.