DILUDOS® Automatisches Verdünnungs- und Dosierystem

(PresseBox) ( Seelze, )
Eine der häufigsten Aufgaben im chemischen Laboratorium ist die routinemäßige Herstellung von Lösungen. Dabei wird eine bestimmte Menge der zu präparierenden Substanz im vorgegebenen Gewichts- oder Volumenverhältnis mit einer oder mehreren Flüssigkeiten dosiert - Arbeit, die Geschicklichkeit, große Sorgfalt und viel Zeit erfordert.

Nicht selten treten bei den Wägungen und Volumeneinstellungen Fehler auf. Die Lösung ist dann unbrauchbar und muss neu präpariert werden. Das ist ärgerlich und teuer. Bleibt ein Fehler unbemerkt und wird die falsch präparierte Lösung weiter verwendet, können die Folgen noch unangenehmer sein.

Das automatische Verdünnungs- und Dosiersystem DILUDOS retionalisiert die Herstellung von Lösungen unter Nutzung von PC-Intelligenz und moderner Elektronik. Die Dosierung der Flüssigkeiten erfolgt über Magnetventile, unter ständiger Gewichtskontrolle durch eine digitale Präzisionswaage.

Abhängig von den gewählten Systemkomponenten, können Verdünnungen und Dosierungen mit Genauigkeiten von ±0,1 g oder ±0,01 g und Dosiergeschwindigkeiten bis zu 6 ml/s durchgeführt werden.

Alle Berechnungen, z.B. der benötigten Menge Lösungsmittel für ein bestimmtes Gewicht der zu lösenden Substanz, unter Berücksichtigung des Bechervolumens, erfolgen automatisch. Fehler, die bei manuellen Berechnungen nicht auszuschließen sind, werden so vermieden.

Eine optionale Bedienungskonsole ermöglicht eine Bedienung, wenn die Tischfläche für PC-Monitor, Tastatur und Maus nicht ausreicht.

Die wichtigsten Vorteile des DILUDOS Systems sind:

• Schnelle, sichere und zeitsparende Dosierungen oder Verdünnungen.
• Hohe Dosiergeschwindigkeit bis zu 6 ml/s.
• Erweiterungsfähig durch modularen Systemaufbau.
• Komfortable Datenaufzeichnung und -verarbeitung mittels benutzerfreundlicher Windows Software.
• Erweiterbare Datenbank für Präparationsvorschriften.
• Verringerung des Verbrauchs an Messkolben, Dispensern und Spritzen.
• Vermeidet Fehldosierungen, dadurch geringerer Chemikalienverbrauch.
• Unabhängig von Temperaturfehlern.
• Volumetrische Dosierungen unter Berücksichtigung der Dichte möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.