Stark, robust und flexibel: Antecs neues Server-Gehäuse

Server-Case ‘Atlas’ bietet System-Integratoren hohe Installations-Freiheit

(PresseBox) ( München, )
An alle System-Integratoren und Power-Nutzer, die von engen, labilen Gehäusen die Nase voll haben: Antec erweitert seine Server-Gehäuse-Serie mit ‘Atlas’ um ein geräumiges und stabiles PC-Case mit fortschrittlichem Kühlsystem. Atlas ist ab einem Preis von 165,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt.) erhältlich.

Antec hat Atlas wie eine kleine Version seines ersten Server-Gehäuses mit Standfüßen, Titan 550, gestaltet. Das Kühlsystem besteht aus einem 120mm TriCool-Lüfter an der Case-Rückseite, dessen Geschwindigkeit in drei Stufen regulierbar ist. An der Vorderseite sind zwei Halterungen für optionale 92mm-Lüfter angebracht. Die seitliche Abzugsöffnung mit einer Haltevorrichtung für einen 80mm-Lüfter erlaubt eine großzügige Kühlung der Grafikkarte.

Atlas unterstützt Motherboards bis hin zum ATX-Standard und bietet mit acht Laufwerkschächten große Erweiterungsmöglichkeiten. Die vier 5,25 Zoll-Schächte lassen sich mit einem Adapter auf 3,5 Zoll umstellen und sind von der Vorderseite aus zugänglich. Vier weitere 3,5 Zoll-Fächer sind herausnehmbar und beugen mit Gumminoppen Festplattenvibrationen und System-Geräuschen vor.

Atlas ist mit dem TruePower 2.0 550 Watt EPS12V-Netzteil von Antec ausgestattet. Das Netzteil ist ATX12V-kompatibel sowie SLI-zertifiziert und stellt eine zuverlässige Stromversorgung innerhalb des Systems sicher. Darüber hinaus bringt es dem System mit der präzisen +/- 3%-Powerregulierung engere Toleranzen und durch eine gleichmäßige Volt-Versorgung aller Komponenten eine noch höhere Stabilität. Das Netzteil zeichnet sich durch duale 12V-Ausgänge, vier Serial ATA-Verbinder, PCI Express Grafikkarten-Anschlüsse und EPS 12V-Kompatibilität aus. Vom 24-Pin-Hauptanschluss kann der Nutzer einen 4-Pin-Stecker abnehmen, wodurch die Netzteile auch abwärts mit ATX 20-Pin-Motherboards kompatibel sind. Außerdem kann der Nutzer durch die Fan-Only-Anschlüsse die Lüftergeschwindigkeit festlegen und somit das gesamte Systemgeräusch reduzieren.

Ein abnehmbares Seitenteil mit Thumb Screws und eine einfach zu entfernende Front machen das Gehäuse beim Einbau und Austausch von Komponenten einfach zugänglich. Zwei externe USB 2.0- und ein FireWire-Port sowie Audio-Anschlüsse an der Vorderseite können bequem genutzt werden. Außerdem zeigen vorne blaue LED-Lämpchen die Rechner- und Festplattenaktivität an.

‘Mit Atlas kommen wir den breit gestreuten Bedürfnissen verschiedener System-Integratoren nach’, sagt Scott Richards, Senior Vice President bei Antec. ‘Titan 550 haben wir speziell für die Nutzung mit Extended ATX-Motherboards gestaltet. System-Integratoren, die Standard-Mainboards nutzen wollen, erhalten mit Atlas ein stabiles Gehäuse, das nur wenig Pflege braucht, einfach zu bedienen ist und überall hineinpasst, wo eine starker PC-Arbeitsplatz oder ein kleiner Abteilungsserver benötigt wird.’

Atlas ist ab sofort bei führenden Distributoren, Resellern, Handelsketten und E-Shops erhältlich, wie Ingram Micro, JET COMPUTER, Tech Data, www.amazon.de oder www.cyberport.de. Antec gewährt auf das Gehäuse eine Qualitätsgarantie von drei Jahren auf Teile und Verarbeitung.

Bilder von Atlas finden Sie unter dem folgenden Link: http://files.lewispr.com/clients/antec/germany/

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.antec.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.