PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 360933 (Andritz AG)
  • Andritz AG
  • Stattegger Strasse 18
  • 8045 Graz
  • http://www.andritz.com
  • Ansprechpartner
  • Petra Wolf
  • +43 (316) 6902-2722

ANDRITZ erhält Großauftrag für neues chinesisches Edelstahl-Werk

(PresseBox) (Graz, ) Der internationale Technologie-Konzern ANDRITZ erhielt von Fujian Fuxin Special Steel Co. Ltd. den Auftrag zur Lieferung wesentlicher Komponenten und Systeme für ein neues Edelstahl-Werk in der Provinz Fujian, China. Der Lieferumfang beinhaltet eine Edelstahlwarmbandglüh- und beizlinie mit integriertem S6high-Kaltwalzwerk sowie eine Mischsäure-Regenerationsanlage nach dem von ANDRITZ METALS entwickelten Pyromars-Verfahren. Der Gesamt-Auftragswert beträgt rd. 44 MEUR. Die Inbetriebnahme ist für das 4. Quartal 2012 geplant.

Die Glüh- und Beizlinie hat eine Jahreskapazität von 800.000 t Edelstahl der Güten AISI 200, 300 und 400. Zusätzlich zur kompletten Ausrüstung liefert ANDRITZ auch die Automatisierung und technologischen Regelungen.

Die ANDRITZ-GRUPPE

Die ANDRITZ-GRUPPE ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen und Service-Leistungen für Wasserkraftwerke, für die Zellstoff- und Papier-Industrie, die Metall-Industrie sowie für andere Spezial-Industrien (Fest-Flüssig-Trennung, Futtermittel und Biomasse). Der Hauptsitz der Gruppe, die weltweit rund 13.400 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ verfügt über mehr als 120 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebs-Gesellschaften auf der ganzen Welt.

ANDRITZ METALS

ANDRITZ METALS ist einer der weltweit führenden Anbieter von kompletten Linien für die Herstellung und Weiterverarbeitung von Kaltband aus Kohlenstoffstahl, Edelstahl und Nicht-Eisen-Metallen, bestehend aus Anlagen zum Kaltwalzen, zur Wärmebehandlung, Oberflächenveredelung, Band-Beschichtung und -Veredelung, zum Stanzen und Tiefziehen sowie zum Regenerieren von Beizsäuren. Darüber hinaus liefert der Geschäftsbereich schlüsselfertige Industrie-Ofensysteme für thermische Prozesse wie die Wärmebehandlung von Brammen und Schmiedeteilen sowie Raffinationsöfen für die Kupfer-Industrie.