Amundi Euro Liquidity Short Term SRI

(PresseBox) ( Paris/London/München, )
.


Ausbau des Amundi-Angebots von Liquiditätslösungen mit neuem kurzfristigen Geldmarktfonds
Durch das etablierte AAAmmf-Rating von Fitch Ratings[1] bestätigte hohe Kreditqualität, breite Diversifizierung[2] und tägliche Liquidität
Berücksichtigung von ESG-Kriterien – Auszeichnung mit dem französischen SRI-Label


Amundi, größter europäischer Vermögensverwalter, hat mit dem Amundi Euro Liquidity Short Term SRI[3] einen kurzfristigen Geldmarktfonds mit variablem Nettoinventarwert (V NAV)[4] aufgelegt. Der Fonds wurde von Fitch Ratings mit AAAmmf1 geratet und mit dem französischen SRI-Label[5] „Label ISR“ ausgezeichnet.

Viele Unternehmen und institutionelle Anleger, die ein hohes Sicherheitsniveau für ihre täglichen Cash-Bestände wünschen, wählen kurzfristige Geldmarktfonds mit AAA-Rating, die in Emittenten mit hohem Rating investieren und eine Alternative zu traditionellen Bankeinlagen sein können.

Der Amundi Euro Liquidity Short Term SRI ist ein kurzfristiger Geldmarktfonds, der durch die erstklassige Kreditqualität ein hohes Maß an Sicherheit und Liquidität sowie eine breite Diversifizierung2 und Flexibilität bietet. Als erster Geldmarktfonds wurde der Fonds mit dem französischen SRI-Label ausgezeichnet und von Fitch Ratings mit AAAmmf bewertet. Er bietet eine valutarisch taggleiche Abwicklung mit späten Annahmeschlusszeiten für Kauf- und Verkaufsaufträge.

Fundierter Investmentansatz

Der Fonds investiert in qualitativ hochwertige Geldmarktinstrumente und Schuldtitel wie Commercial Papers und Certificates of Deposit sowie kurzfristige Anleihen von OECD-Staaten mit einer maximalen Laufzeit von 397 Tagen und weist ein sehr geringes Zinsänderungsrisiko auf. Das Ziel des Fonds besteht darin, den kapitalisierten Euro Short-Term Rate Index (€STR) zu übertreffen und ESG-Kriterien bei der Titelauswahl und in die Wertpapieranalyse zu integrieren. Der auf tägliche Liquidität ausgerichtete Anlageprozess strebt Renditen auf dem Niveau entsprechender Geldmarktsätze an. Um die im Fonds enthaltenen Vermögenswerte zu sichern, investiert das Portfoliomanagement diversifiziert über Emittenten, Instrumente, Länder und Laufzeiten.

Das AAAmmf-Rating von Fitch Ratings spiegelt die hohe Kreditqualität und die geringe Volatilität des Fonds wider. Die Bewertung durch eine Ratingagentur ist nur im Rahmen der strengen europäischen Geldmarktfondsverordnung möglich. Die Portfoliomanager können in diesem Fall auf ein Anlageuniversum zugreifen, das 20 bis 25 Prozent größer ist als das eines Fonds, der von zwei oder mehr Rating-Agenturen bewertet wird und bietet daher die Chance auf eine breitere Diversifizierung und höhere Performance.

Da der Fonds zum Marktwert bewertet wird, unterliegt er keinen Liquiditätsgebühren oder Verfügungsbeschränkungen und erhebt keine Performancegebühren.

Der in Frankreich domizilierte FCP-Geldmarktfonds (Fonds commun de placement) wird von Benoit Palliez, Geldmarkt-Portfoliomanager, und Patrick Siméon, Leiter Geldmarkt, verwaltet, die über 23 bzw. 32 Jahre Anlageerfahrung in diesem Marktsegment verfügen.

ESG-Integration

Der Fonds integriert bei der Analyse und Auswahl von Wertpapieren, neben finanziellen Kriterien (Liquidität, Laufzeit, Rentabilität und Qualität), auch ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung)[6]. Um Emittenten zu identifizieren, die z.B. ein CO2-Reduktionsziel formuliert haben, legt das Portfoliomanagementteam für jeden dieser Emittenten eine interne extra-finanzielle Analyse zugrunde. Hierbei werden die Emittenten zudem auf einer Skala von A (beste Bewertung) bis G (schlechteste Bewertung) klassifiziert. Mindestens 90 Prozent der Wertpapiere im Portfolio müssen ein ESG-Rating aufweisen.

„Geldmarktfonds sind für Anleger interessant, die in einem volatilen Kapitalmarktumfeld eine im Vergleich zu anderen Anlageklassen liquidere und weniger riskante Lösung suchen“, sagt Cécile Mouton, Head of Liquidity solutions bei Amundi. „Mit dem Amundi Euro Liquidity Short Term SRI bieten wir Anlegern eine intelligente Lösung an.“

Der Fonds ist derzeit in Frankreich, Finnland, Luxemburg, Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Schweden, dem Vereinigten Königreich, Italien, der Schweiz, Irland, Österreich und Dänemark registriert und erhältlich.

Dieses Dokument ist ausschließlich für Journalisten und Fachleute aus dem Bereich Presse/Medien bestimmt. Die hierin enthaltenen Informationen über den Amundi Euro Liquidity Short Term SRI werden ausschließlich zur Verfügung gestellt, um Journalisten und Fachleuten aus dem Presse-/Medienbereich einen Überblick über den Amundi Euro Liquidity Short Term SRI zu verschaffen. Bei jeglicher Verwendung, die ausschließlich der unabhängigen Redaktion dient, übernimmt Amundi Asset Management keine Verantwortung. Die Informationen in diesem Dokument entsprechen dem Stand vom 2. Juli 2021, sofern nicht anders angegeben. Dieses Material basiert auf Quellen, die Amundi zum Zeitpunkt der Veröffentlichung für zuverlässig hält. Daten, Meinungen und Analysen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Nur für professionelle Kunden. Dieses Dokument wird im Vereinigten Königreich von Amundi (UK) Limited, 77 Coleman Street, London, EC2R 5BJ, Vereinigtes Königreich, herausgegeben, die von der Financial Conduct Authority (die "FCA") zugelassen ist und reguliert wird und im Finanzdienstleistungsregister der FCA unter der Nummer 114503 eingetragen ist. Dies kann unter https://register.fca.org.uk/ eingesehen werden, und weitere Informationen zu seiner Zulassung sind auf Anfrage erhältlich. Dieses Dokument richtet sich nur an Personen, die professionelle Kunden sind (wie im Handbook of Rules and Guidance der FCA definiert), darf nicht an die Öffentlichkeit verteilt werden und darf von anderen Personen nicht als vertrauenswürdig angesehen oder als Grundlage für Handlungen verwendet werden.

[1] Quelle: Fitch Ratings

[2] Diversifizierung garantiert keinen Gewinn und schützt nicht vor Verlusten

[3] Der Amundi Cash Institutions SRI wurde am 1. Juli 2021 in Amundi Euro Liquidity Short Term SRI umbenannt.

[4] Der Nettoinventarwert (NAV) stellt den Marktwert eines Fonds pro Anteil dar. Der NAV wird berechnet, indem der Gesamtwert aller Barmittel und Wertpapiere im Portfolio eines Fonds abzüglich aller Verbindlichkeiten durch die Anzahl der im Umlauf befindlichen Anteile geteilt wird. Fonds mit variablem Nettoinventarwert (VNAV) sind Geldmarktfonds, bei denen Anleger die Fondsanteile zu einem variablen Nettoinventarwert kaufen oder zurückgeben, der auf 4 Dezimalstellen berechnet wird.

[5] Das „ Label ISR " ist eine französische Zertifizierung, die 2016 mit Unterstützung des französischen Wirtschafts- und Finanzministeriums ins Leben gerufen wurde. Sie soll Sparern und Anlegern helfen, Investmentfonds zu unterscheiden, die eine robuste sozial verantwortliche Investmentmethodik (SRI) anwenden, die zu messbaren und konkreten Ergebnissen führt.

[6] Environment, Social and Governance = Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung

[7] Quelle: IPE "Top 500 Asset Managers", veröffentlicht im Juni 2021, basierend auf dem verwalteten Vermögen zum 31.12.2020

[8] Boston, Dublin, London, Mailand, Paris und Tokio

[9] Amundi-Daten zum 31.03.2021

[10] Quelle: Broadridge, FundFile-Datenbank, alle Währungen - Stand: 31. Dezember 2020
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.