Druck messen mit externem Druckfühler für schwer zugängliche Bereiche

Die Kombination aus Druckfühler DPH 100 und Druckschalter DPC 100 bieten eine flexible Lösung

(PresseBox) ( Mainz, )
Die neuen kompakten Druckschalter, aus der DP-100 Linie, die AMSYS auf der Hannover Messe vorstellt sind ideal, um den Druck von Gasen in Industrieanwendungen zu messen und zu regeln. Für Messstellen, an denen der Controller nicht direkt angebracht werden kann, ist die Kombination aus DPC-100 (Controller) und einem externem Messfühler der DPH-100 Linie eine interessante Variante.

Bei derartigen Hindernissen werden oft Schläuche zur Verlängerung eingesetzt, um den Druckschalter an die Apparatur anzubinden. Ein alternativer Einsatz des elektrisch angebundenen Druckfühlers DPH-100 hat folgende Vorteile:


Geschwindigkeit – ohne Luftsäule im Schlauch keine träge Masse
Genauigkeit – kurze Wege vermeiden Druckschwankungen
Leicht – für bewegte Messstellen
Flexibles Kabel – leicht zu verlegen und robust


Bei den in der industriellen Automation immer häufiger auftretenden beweglichen Messstellen treten bei dem Anschluss mittels Druckschläuchen zudem leichte Druckschwankungen durch den unterschiedlichen Biegeradius der Messschläuche auf.

Auch bei beengtem Bauraum können die Druckfühler von Panasonic dank der Montage mit einer einzigen zentrischen Inbusschraube statt der üblichen Schlossschrauben überzeugen. Am AMSYS- Stand F43, in Halle 11 an der Hannover Messe können Sie sich ein Bild von den Druckschaltern, dem Druckfühler und weiteren Drucktransmittern und kabellosen Multisensoren machen.

Bei diesen und weiteren Anwendungsfeldern bietet die DPH-100-Linie mit verschiedenen externen Fühlervarianten und Druckbereichen zwischen -1 und 10 bar die optimale Lösung. Das Display des DPC-100 ermöglicht eine schnelle und intuitive Bedienung, der externe Druckfühler einen einfachen Zugang zu schwierigen Messstellen.

Links:

Druckfühler DPH100:  https://www.amsys.de/...

AMSYS Homepage: https://www.amsys.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.