PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 583080 (AMSYS GmbH & Co.KG)
  • AMSYS GmbH & Co.KG
  • An der Fahrt 4
  • 55124 Mainz
  • http://www.amsys.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (6251) 17550-0

AMS 4711 - medienkompatibler Drucktransmitter für Industrieanwendungen im Streichholzschachtelformat

(PresseBox) (Mainz, ) Bei piezoresitiven Drucksensoren auf Siliziumbasis besteht die verbreitete Meinung, dass diese nicht zur Messung von Druck in Flüssigkeiten z.B. für Füllstandsmessung geeignet seien. Der Drucktransmitter AMS 4711 der AMSYS in Mainz ist ein Beispiel dafür, dass man mit modernen Materialien und Rückseitenbeaufschlagung das Problem der Medienverträglichkeit für einseitige Medienanbindung weitgehend gelöst hat.

Die kompakten Drucktransmitter der Serie AMS 4711 sind einbaufertige hochgenaue Drucksensoren mit einem 0 - 5V (bzw. 2,5V ± 2,5V) Spannungsausgang. Die Sensoren sind kalibriert und im industriellen Temperaturbereich von -25 - +85°C kompensiert und linearisiert. Der Versorgungsspannungsbereich erstreckt sich von 7 bis 36V.

Die AMS 4711 haben bei der differentiellen und relativen Version zwei seitliche Schlauchstutzen, bei der absoluten Version einen Stutzen. Der elektrische Anschluss erfolgt über eine Sensor-Steckverbindung M5. Die Sensoren genügen den Schutzartanforderungen IP67 und sind für die Außenmontage geeignet.

Die Transmitter AMS 4711 sind in den Druckbereichen von 0-5mbar bis 0-350mbar für differentielle/relative sowie in den Bereichen 0-1bar und 0-2bar für absolute oder differentielle/relative Messungen erhältlich. Außerdem wird eine bidirektional differentielle Version in den Bereichen ±5, ±10, ±20, ±50 und ±100mbar angeboten. Damit ist es möglich, Unter- und Überdruck zu messen. Letztlich kann mit der Varianten im Bereich von 700 - 1200mbar der barometrische Druck gemessen werden.

Der AMS 4711 hat standardmäßige Rückseitenbeaufschlagung und eignet sich damit für die Druckmessung bei einseitiger Medienbeaufschlagung für in einer Vielzahl von Flüssigkeiten und reaktiven Gasen, insbesondere für die Füllstandsmessung.

Weitere Informationen: www.amsys.de