PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 649262 (AMS Biotechnology Europe Ltd)
  • AMS Biotechnology Europe Ltd
  • Herriotstrasse 1
  • 60528 Frankfurt
  • http://www.amsbio.com
  • Ansprechpartner
  • Bill Bradbury
  • +44 (20) 8546-0869

Hoch spezifische Aptamer-Proteinpräzipitationskits

(PresseBox) (Frankfurt, ) AMSBIO stellt ein neues Sortiment von Aptamer-Proteinpräzipitationskits vor, bei denen die Zielmoleküle mit unübertroffen hoher Spezifität und Affinität gebunden werden.

Die neuen AMSBIO Aptopräzipitationskits (AP) / Koaptopräzipitationskits (Co-AP) setzen für die Proteinerkennung Aptamere ein und erlauben eine einfache, schnelle und reproduzierbare Proteinpräzipitation. Die Kits zeichnen sich durch eine Reihe einzigartiger Eigenschaften aus und bieten gegenüber alternativen Methoden deutliche Vorteile.

Die auf speziell entwickelten Oligonukleotid-Aptameren basierenden Kits tragen im Gegensatz zu herkömmlichen Immunpräzipitationskits nicht zum Protein/Peptid-Hintergrund bei und behindern daher auch nicht die nachfolgende Proteinanalyse. Die gebrauchsfertigen Aptamerkits erlauben einen unkomplizierten Einsatz für erfolgreiche Pull-down-Versuche, da die in den Kits enthaltenen Magnetkügelchen bereits kovalent gekoppelt sind und somit der üblicherweise problematische Konjugationsschritt nicht durchgeführt werden muss. Im Gegensatz zu anderen, auf Antikörpern basierenden Proteinpräzipitationsmethoden sind Aptamere hoch spezifisch für native Zielproteine und erkennen keine denaturierten Proteine. Die bei den Aptamer-Kits eingesetzten milden Elutionsbedingungen ermöglichen eine Isolierung intakter Proteine und Proteinkomplexe.

Dank einer hohen Stabilität bei Raumtemperatur, der kovalenten Immobilisierung der Magnetkügelchen und der milden Elutionsmethode kann das Aptamer-Harz (AP-Harz) von AMSBIO regeneriert und ohne wesentlichen Verlust der Bindungskapazität mehrfach verwendet werden.

Aptamere sind Oligonukleotide oder Peptide, die an spezifische Zielmoleküle binden und natürlich als Teil eines Riboswitches vorkommen. Aptamere werden für gewöhnlich durch wiederholte In-vitro-Selektionsschritte hergestellt und binden an die unterschiedlichsten molekularen Ziele, wie niedermolekulare Verbindungen, Proteine, Nukleinsäuren und sogar Zellen, Gewebe und Organismen. Die einzigartigen Sekundär- und Tertiärstrukturen von Aptameren sorgen für die Spezifität, die den Nachweis kleinster struktureller Veränderungen im Zielmolekül, wie zum Beispiel die Anwesenheit von Methyl- oder Hydroxylgruppen oder die unterschiedlichen Konfigurationen von Enantiomeren ermöglichen. Da Aptamere in ihren molekularen Erkennungseigenschaften dem häufig verwendeten Biomolekül Antikörper in nichts nachstehen, eignen sie sich ebenfalls für biotechnologische und therapeutische Anwendungen. Neben ihren spezifischen Bindungseigenschaften sind Aptamere Antikörpern insofern überlegen, dass sie vollständig in vitro chemisch synthetisiert werden können, über günstige Lagerungseigenschaften verfügen und in therapeutischen Anwendungen keine oder nur geringe Immunogenität aufweisen.

Weitere Informationen zu Aptamer-Proteinpräzipitationskits finden Sie unter http://www.amsbio.com/aptamer.aspx oder erhalten Sie bei AMSBIO telefonisch unter +49 (0)69 779099 oder per E-Mail an info@amsbio.com. Einen Bericht, der Aptamer-Kits mit Antikörper-Proteinpräzipitationsmethoden hinsichtlich des Gebrauchs vergleicht, finden Sie unter www.amsbio.com/downloads/aptamer_vs_antibody.pdf. AMSBIO hat für diese Produkte ein exklusives Partnerschaftsabkommen mit Aptamer Sciences Inc. abgeschlossen, das die Märkte in Europa, Nordamerika und Lateinamerika abdeckt.

AMS Biotechnology Europe Ltd

MS Biotechnology (AMSBIO) wurde 1987 gegründet und gilt heute als einer der führenden Anbieter einzigartiger, innovativer biotechnischer Produkte und Dienstleistungen die Forschung und Entwicklung im bio-medizinischen Sektor und in der Lebensmittel-, Kosmetik- und Energieindustrie vorantreiben.Die Produktpalette von AMSBIO umfasst u. a. spezielle Antikörper, Peptide und rekombinante Proteine. Zudem verfügt AMSBIO über erhebliches Know-how im Bereich extrazellulärer Matrizes, was für die Entwicklung eleganter Lösungen für die Analyse der Motilität, Migration, Invasion und Proliferation von Zellen von großem Nutzen ist. AMSBIO hat sich als Fachunternehmen für Zellkulturen einen Namen gemacht und arbeitet zusammen mit seinen Kunden an der Entwicklung von individuell angepassten Zellsystemen, die bessere Screening-Ergebnisse und letzendlich bessere Prognosen ermöglichen. Neben einer Reihe von Reagenzien für molekulare Nachweisverfahren und einer umfassenden Biobank bietet AMSBIO außerdem gewebsspezifische DNA, RNA, Protein und Mikroarray-Produkte an, die vor allem in den Forschungsbereichen Onkologie, regenerative Medizin, Umweltanalyse, Zytotoxizitätsscreening, Glykomik und Stammzellenbiologie Anwendung finden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.