Amdocs führt neue Big Data Analytics für das Marketing, das Netzwerk und den Kundenservice von Service Providern ein

Amdocs überführt Daten zur Customer Experience, dem Umsatz-Management und dem Netzwerk in eine Big-Data-Insight-Plattform, so dass Service Provider Big Data kostengünstig für neue Innovationen sammeln und einsetzen können

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Amdocs (NASDAQ: DOX), führender Anbieter von Customer-Experience-Lösungen, gab heute die Einführung einer neuen, kommunikationsspezifischen Anwendung bekannt. Damit können Service Provider Daten aus verschiedenen Marketing-Netzwerken oder Kundenservicequellen zusammenführen und so Erkenntnisse über Geschäfts- und Kundenaktivitäten bereitstellen und mit Handlungsempfehlungen versehen. Die heutige Ankündigung knüpft an den Big Data Analytics Launch im letzten Jahr an. Es war branchenweit das erste End-to-End- und kommunikationsspezifische Big-Data-Analytics-Portfolio, das Daten für Service Provider oder dritte Akteure bereinigte, zugänglich und umsetzungsbereit für Innovationen machte.

Die neuen Big-Data-Analytics-Anwendungen von Amdocs in der Übersicht:

- Amdocs High Definition Marketing Analytics greift auf umfangreiche Nutzerdaten, Web-Surfing-Trends, Social Feeds und Servicekanäle zurück, um Service Provider bei der Transformation des Kundenmanagements und des Upsellings zu unterstützen. Dies geschieht durch den Einsatz von Micro-Segmentierung für eine gezieltere Ansprache und durch kontextuelle Analyse. Das Ziel ist es, Kunden die für sie am besten geeigneten neuen Produkte und Services anzubieten. Hierbei wird das Engagement über Multi-Channel und Schnittstellen in den Produkt-Katalog und das Kampagnen-Management-System des Service Providers integriert.

- Amdocs Deep Network Analytics bietet durch die Kombination von Radio Access Feeds, Deep Packet Inspection des Netzwerks und Parametern zu der Bewertung von Kunden umfassende Netzwerkeinblicke. Die Netzwerk-Suite hilft den Mobilfunkanbietern, Netzwerkinvestitionen auf Kunden mit größerem Umsatzvolumen auszurichten und die Verbindungserfahrungen zu verbessern. Darüber hinaus werden Netzwerkprobleme identifiziert, bevor sie überhaupt zum Tragen kommen und ein tieferes Verständnis der Netzwerkfaktoren erlangt, die für die Kundenzufriedenheit verantwortlich sind.

- Amdocs Consumer and Business Satisfaction Analytics umspannt eine Vielzahl an Datenquellen, so dass Führungskräfte damit Datensilos in einzelnen Business Units aufbrechen können. Das unterstützt Business Manager dabei, zu verstehen, was den Net Promoter Score (NPS) beeinflusst und was Probleme löst, bevor diese überhaupt Auswirkungen auf die Kundenzufriedenheit zeigen können. Diese Art der Analytics verbessert zudem die Leistung der Call-Center und Selbsthilfe-Möglichkeiten, was sich wiederum positiv auf die Customer Experience auswirkt.

Amdocs' erweitertes Big-Data-Portfolio kombiniert Domain-Expertise mit Open-Source-Technologien und kommunikationsspezifischen Tools, um Daten zu sammeln, zu speichern und zu verarbeiten. Als Teil des Amdocs-Portfolios rund um Big Data bietet das Unternehmen eine Vielzahl an Daten-Management-Lösungen an. Damit sollen die Effizienz verbessert und Kosten reduziert werden. Zudem sollen Service Provider damit noch größeren Nutzen aus ihren Daten gewinnen können. Amdocs arbeitet bereits mit Mobilfunkanbietern daran, ihre Data Warehouses in kosteneffiziente und skalierbare Daten-Management-Umgebungen weiterzuentwickeln. Ein Beispiel ist Telefónica, das heute ankündigte, eine Amdocs Operational-Data-Storage-Lösung für sein Engagement in Chile und Peru einzuführen. Damit sollen die Daten aus einer Vielzahl von Quellen konsolidiert und relevante Einsichten zur schnelleren Entscheidungsfindung geliefert werden.

„Das erweiterte Amdocs Big-Data-Analytics-Portfolio hilft Service Providern, den aktuellen Erwartungen ihrer Kunden in The New World of Customer ExperienceTM gerecht zu werden. Komplizierte interne Systeme müssen überwunden werden, um Kunden ein differenziertes, auf sie zugeschnittenes Angebot zu liefern“, meint Gary Miles, Division President for Big Data and Strategic Initiatives bei Amdocs. „Diese Herausforderung ist vor allem im Kontext von Big Data präsent. Oft sind Datenquellen eines Unternehmens in einzelnen Silos über das ganze Unternehmen verteilt. Amdocs kann diese Datenquellen ohne Probleme lesen und bietet Tools an, die speziell dafür entwickelt wurden, diese Daten zu sammeln, zu verarbeiten und darzustellen.“

Weiterführende Informationen

- Lesen Sie mehr über das Amdocs Big Data Analytics Portfolio
- Erfahren Sie mehr über Amdocs CES-Lösungen
- Neuigkeiten über Amdocs finden Sie auf unserer Website
- Melden Sie sich beim RSS Feed an und folgen Sie uns auf Twitter, Facebook, Google+, LinkedIn und YouTube.

Amdocs’ Forward-Looking Statement

This press release includes information that constitutes forward-looking statements made pursuant to the safe harbor provision of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995, including statements about Amdocs’ growth and business results in future quarters. Although we believe the expectations reflected in such forward-looking statements are based upon reasonable assumptions, we can give no assurance that our expectations will be obtained or that any deviations will not be material. Such statements involve risks and uncertainties that may cause future results to differ from those anticipated. These risks include, but are not limited to, the effects of general economic conditions, Amdocs’ ability to grow in the business markets that it serves, Amdocs’ ability to successfully integrate acquired businesses, adverse effects of market competition, rapid technological shifts that may render the Company's products and services obsolete, potential loss of a major customer, our ability to develop long-term relationships with our customers, and risks associated with operating businesses in the international market. Amdocs may elect to update these forward-looking statements at some point in the future; however, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These and other risks are discussed at greater length in the Company's filings with the Securities and Exchange Commission, including in our Annual Report on Form 20-F for the fiscal year ended September 30, 2013 filed on December 09, 2013 and our quarterly 6-K forms furnished on February 11 and, May 15 and August 18, 2014.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.