PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 523663 (Amadeus Marketing GmbH)
  • Amadeus Marketing GmbH
  • Robert-Bosch-Straße 16
  • 65549 Limburg
  • http://www.amadeus.com/de
  • Ansprechpartner
  • Stefan Becker
  • +49 (69) 2562888-80

Amadeus beruft SAP-Manager zum Head of Development und bekräftigt damit Engagement für Forschung und Entwicklung

(PresseBox) (Madrid, Spanien, ) .
- Hervé Couturier, ehemals Executive Vice President der SAP Technology Group, wird Executive Vice President of Development bei Amadeus und löst Jean-Paul Hamon nach 20 Jahren in dieser Position ab
- Amadeus ist mit einer Gesamtsumme von zwei Milliarden Euro seit 2004 ein wichtiger Investor in Technologie für Forschung und Entwicklung

Amadeus ernennt Hervé Couturier, ehemals Executive Vice President bei SAP, zum neuen Executive Vice President of Development.

Hervé Couturier verfügt über rund 25 Jahre Erfahrung in der internationalen Software-Entwicklung aus früheren hochrangigen Positionen bei SAP, IBM und Business Objects. Er wird die Leitung des 4.500 Mitarbeiter starken Software-Entwicklungsbereichs an über 15 Standorten weltweit übernehmen.

Gleichzeitig wird Jean-Paul Hamon nun nach mehr als zwei Jahrzehnten in der Position des Head of Development bei Amadeus in den Ruhestand gehen.

"Ich freue mich auf meine Tätigkeit bei Amadeus. Meine Herausforderung ist es, weiterhin Innovationen voranzutreiben und dabei die Position von Amadeus als führender Technologie-Partner und Vorreiter für kundenorientierte Innovation und hervorragende Leistung aufrecht zu erhalten. Beides sind wichtige Wachstumstreiber für den anhaltenden Erfolg von Amadeus", sagt Hervé Couturier, der neue Executive Vice President of Development bei Amadeus.

"Hervé Couturier hat ein großes Know-how für Software-Entwicklung, einschließlich Produkt-Strategie, Planung und Lieferung, gekoppelt mit einer unglaublichen Erfolgsbilanz bei der Integration neuer Geschäftsfelder und dem Management beim Ausbau komplexer Lösungs-Portfolios. Ich freue mich, ihn bei Amadeus zu begrüßen und mit ihm eng zusammenzuarbeiten", sagt Luis Maroto, CEO und President bei Amadeus. "Gleichzeitig möchte ich Jean-Paul Hamon meinen aufrichtigen Dank aussprechen für die fantastische Arbeit, die er in den letzten zwei Jahrzehnten als Leiter der Entwicklung bei Amadeus geleistet hat. Er leitete viele Produkteinführungen bei Amadeus global und leistete einen maßgeblichen Beitrag zu unserer derzeitigen weltweiten Position. Wir wünschen ihm einen schönen Ruhestand."

Im Jahr 2011 wurde Amadeus von der Europäischen Kommission als wichtigster Investor für Forschung und Entwicklung in Europa für Computer-Services sowie Reise und Tourismus gelistet. Das "EU Industrial R&D Investment Scoreboard" von 2011, eine jährliche Studie der Europäischen Kommission, hatte die 1.000 größten europäischen Unternehmen, die 2010 in Forschung und Entwicklung investiert hatten, auf Basis der Gesamt-Investitionssummen betrachtet. Im Jahr 2011 investierte Amadeus mehr als 340 Millionen Euro. Das entsprach rund 12,7 Prozent des konsolidierten Umsatzes. Innovation ist einer der Treiber bei Amadeus für Fortschritt und Wachstum. Sie steht hinter der herausragenden Wettbewerbsfähigkeit, die die Amadeus Technologie im Markt erreicht hat. Die Gesamtinvestitionen seit 2004 summieren sich auf mehr als zwei Milliarden Euro und stehen für gleichbleibende jährliche Investitionen.

Amadeus betreibt 15 Forschungs- und Entwicklungszentren auf der ganzen Welt (Nizza, London, Sydney, Antwerpen, Würselen [bei Aachen], Bad Homburg [bei Frankfurt am Main], Boston, Miami, Toronto, Straßburg, Tucson, Bangalore, Bogotá, Warschau und Bangkok), die gegenwärtig 4.500 Mitarbeiter beschäftigen.

Hervé Couturier ist seit dem 1. Mai 2012 bei Amadeus und hat nach dem Abschluss dieser umfassend geplanten Phase der Übergabe am 2. Juli 2012 offiziell die Verantwortungsbereiche von Jean-Paul Hamon übernommen.

Amadeus Marketing GmbH

Amadeus ist ein führender Partner der globalen Reisebranche für Transaktionsverarbeitung und hoch entwickelte Technologie-Lösungen.

Zu den Kunden von Amadeus zählen Reiseanbieter (z. B. Reiseveranstalter, Airlines, Hotels, Bahnunternehmen, Fährgesellschaften), Reiseverkäufer (Reisebüros und Reise-Websites) und Reiseeinkäufer (Reisende und Unternehmen). Amadeus arbeitet auf Grundlage eines transaktionsbasierten Geschäftsmodells und verarbeitete im Jahr 2011 mehr als 948 Millionen fakturierbare einzelne Reise-Transaktionen.

Das Unternehmen ist mit Zentralen in Madrid (Hauptsitz), Nizza (Entwicklung) und Erding (Betrieb – Rechenzentrum) vertreten. Daneben betreibt Amadeus regionale Büros in Miami, Buenos Aires, Bangkok und Dubai. Für Kunden in 195 Ländern ist Amadeus mit seinen Amadeus Commercial Organisations an 73 Standorten Ansprechpartner.

An den Börsen in Madrid, Barcelona, Bilbao und Valencia ist Amadeus mit dem Kürzel „AMS.MC“ gelistet. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte das Unternehmen bereinigte Erlöse in Höhe von 2,712 Milliarden Euro und ein EBITDA in Höhe von 1,039 Milliarden Euro. Amadeus beschäftigt weltweit an den zentralen Standorten rund 10.000 Mitarbeiter aus 123 Nationen.

Die Amadeus Germany GmbH ist Deutschlands führender Anbieter von IT-Lösungen für die Reisebranche. In Deutschland registriert Amadeus rund 45.000 Lizenzen für das moderne, leistungsstarke und hoch entwickelte Amadeus System. Folgende Anbieter sind in Deutschland buchbar: rund 425 Fluggesellschaften, über 110.000 Hotels plus Content von mehreren großen Hotel-Aggregatoren, 30 Mietwagen-Firmen, rund 200 Reise- und Busveranstalter, 77 Verkehrsverbünde, 40 europäische Bahnen, 30 Fähranbieter, sechs Versicherungs- sowie 13 Kreuzfahrtanbieter. Alleiniger Gesellschafter von Amadeus Germany ist die Amadeus IT Group SA.

Mehr Informationen zu Amadeus unter www.amadeus.com .
Mehr Informationen zu Amadeus Germany unter www.de.amadeus.com .
Mehr Informationen für Anleger im Amadeus Investor Relations Centre unter www.investors.amadeus.com .