ALUPROF bekommt renommierte Auszeichnung verliehen

Führender Hersteller von Aluminiumsystemen erhält Nominierung für Adler-Preis

Bielitz/Polen, (PresseBox) - Am 25. April 2017 fand in Warschau im Museum der Geschichte der Polnischen Juden die Gala zur 19. Verleihung der renommierten "Liste 500" statt. Die Zusammenstellung der führenden polnischen Unternehmen wird alljährlich von der Tageszeitung "Rzeczpospolita" veröffentlicht. ALUPROF, einer der führenden Entwickler von Aluminiumsystemen, ist in der diesjährigen Rangliste erneut erschienen und wird damit für die hervorragende Geschäftsentwicklung geehrt.

Die "Liste 500" umfasst die größten polnischen Unternehmen, die sich nach detaillierter Analyse sowohl durch ihre Finanzdaten und finanziellen Entwicklungen als auch durch die Verfassung ihrer strategischen Wettbewerbsposition, ihrer hervorragenden Geschäftsentwicklungen sowie durch ihr dynamisches Wachstum auszeichnen. Die Jury schätzte die hervorragenden Ergebnisse und den Zustand des Unternehmens und betonte die ständige und dynamische Entwicklung des Aluminiumsystemherstellers. Als Anerkennung der starken Marktposition von ALUPROF wurde das Unternehmen mit der Auszeichnung "Adler der Republik" in der Kategorie "Beschäftigungsentwicklung" geehrt.

"Konsequente Arbeitsweisen sowie kontinuierliche Investitionen nicht nur in unser Produktionskapital, sondern auch in unser menschliches Kapital, mit wissenschaftlichem und technologischem Fachwissen - all dies führt dazu, dass ALUPROF sowohl im Heimatland als auch im Ausland stetig besser wird", sagte Tomasz Grela, Vorstandsvorsitzender von ALUPROF. Zum Anlass dieser Feierlichkeit nahm er stellvertretend für das Unternehmen den Preis entgegen.

Die Auszeichnung "Adler der Republik" wird seit 2001 auf Grundlage von Indikatoren verliehen, die die Wirksamkeit des Unternehmens, die wirtschaftliche Stabilität sowie die Fähigkeit zu wachsen anzeigen. Das Ranking umfasst Querschnitte der wichtigsten Finanzindikatoren wie: Investitionsausgaben, Beschäftigung, Vergütung, Exportanteil und Umsatzerlöse, die die Position des Unternehmens im vergangenen Jahr zeigen.

Über Grupa Kęty S.A.

Die Unternehmensgruppe Grupa Kęty S.A. ist das modernste und am schnellsten wachsende Unternehmen der Aluminiumbranche in Polen. Sie besteht aus einer Holding mit 16 Tochtergesellschaften, die in Polen und international aktiv sind, zusammen fast 55.000 Tonnen Rohaluminium pro Jahr verarbeiten und ihre Produkte in mehrere Dutzend Länder Europas und der Welt verkaufen. Die Gruppe Kęty ist polnischer Marktführer für Aluminiumprofile, Aluminiumsysteme und flexible Verpackungen. Zur Liste ihrer ca. 3.300 Kunden gehören internationale Konzerne, große und mittlere Unternehmen sowie Großhandlungen und Handwerksbetriebe aus nahezu allen Industriezweigen – von der Baubranche über die Automobilindustrie, Innenausstattung, den Elektromaschinenbau bis hin zur Lebensmittelindustrie. Die Gruppe Kęty hat fast 3.370 erfahrene und qualifizierte Beschäftigte. Das Unternehmen erzielt knapp 430 Millionen Euro konsolidierten Umsatz aus dem Verkauf und exportiert 32 Prozent seiner Produkte in alle Länder Europas und einige weltweit.

Aluprof Deutschland GmbH

Aluprof S.A. ist einer der führenden globalen Hersteller von Aluminiumsystemen für die Bauwirtschaft und Teil der Unternehmensgruppe Grupa Kęty S.A. Das qualitativ hochwertige Sortiment umfasst Fenster-, Türen-, Fassaden-, Rolladen- und Torsysteme und bietet darüber hinaus verlässliche Brandschutz- und zertifizierte Passivhauslösungen. Eine umfangreiche logistische Infrastruktur und ein moderner Maschinenpark ermöglichen neben der eigenen Profilherstellung und Lackiererei absolute Unabhängigkeit und Flexibilität auf dem Markt. Aluprof ist das führende und umsatzstärkste Unternehmen der Unternehmensgruppe Grupa Kęty und verzeichnet seit vielen Jahren kontinuierliches Wachstum auf Märkten weltweit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.