Starkes operatives Geschäft treibt Umsatz und FFO

(PresseBox) ( Hamburg, )
.
- Umsatz bei EUR 78,1 Mio. (+4,0%) und FFO bei EUR 34,4 Mio. (+7,5%)
- EPRA-Leerstandsquote fällt um 90 Basispunkte auf 7,1%
- Prognose für das Geschäftsjahr 2013 bestätigt
- Veröffentlichung des Nachhaltigkeitsberichts 2013

Die alstria office REIT-AG (Symbol: AOX, ISIN: DE000A0LD2U1), der führende deutsche Büroimmobilien-REIT, veröffentlicht das Ergebnis der ersten neun Monate des Jahres 2013.

Umsatz von EUR 78,1 Mio. und FFO in Höhe von EUR 34,4 Mio.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2013 stieg alstrias Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,0% auf EUR 78,1 Mio. Die Umsatzsteigerung resultierte im Wesentlichen aus der Akquisition neuer Immobilien. Das operative Ergebnis (FFO) verbesserte sich in den ersten neun Monaten 2013 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,5% auf EUR 34,4 Mio. und steigerte die FFO-Marge um 1,4 Prozentpunkte auf 44,0%. Diese Entwicklung reflektiert einerseits die erhöhte Umsatzbasis und niedrigere Grundstücksbetriebskosten, andererseits verbuchte alstria einen Einmalaufwand in Höhe von EUR 2,7 Mio. im Zusammenhang mit der Refinanzierung des Konsortialdarlehens, der ebenfalls im operativen Ergebnis (FFO) berücksichtigt wurde. alstrias FFO je Aktie stieg um 7,5% auf EUR 0,44 (Q1-Q3 2012: EUR 0,41) und setzte die stetige Aufwärtstendenz fort. Das Nettoergebnis belief sich in den ersten neun Monaten 2013 auf EUR 24,1 Mio. und wurde von einem nicht-zahlungswirksamen Bewertungsverlust der Finanzderivate belastet.

Erfolgreiche Refinanzierung stärkt die Bilanz

Per 30. September 2013 belief sich das von alstria als Finanzinvestition gehaltene Immobilienvermögen auf EUR 1,6 Mrd. und war damit im Vergleich zum 31. Dezember 2012 weitgehend stabil. Die Erlöse aus dem Verkauf kleinerer Immobilien vorwiegend in Ostdeutschland wurden unverzüglich in alstrias Kernregionen Düsseldorf und Stuttgart reinvestiert. Das bilanzielle Eigenkapital betrug per 30. September 2013 EUR 827,3 Mio. und lag damit in etwa auf dem Niveau des 31. Dezember 2012. Der EPRA-NNNAV je Aktie belief sich dementsprechend auf EUR 10,46. alstrias REIT-Eigenkapitalquote lag Ende September 2013 bei 49,6%, während der Nettoverschuldungsgrad am Berichtsstichtag 51,2% erreichte. Die erfolgreiche Refinanzierung von Verbindlichkeiten, die die Emission einer Wandelanleihe im Umfang von EUR 79,4 Mio. und die Refinanzierung des Konsortialkredits im Volumen von EUR 544 Mio. umfasste, führte zu einer deutlichen Stärkung der Bilanz. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Verbindlichkeiten verdoppelte sich auf 5,5 Jahre und sichert dem Unternehmen die derzeit vorteilhaften Finanzierungskonditionen.

Vermietungserfolge über das gesamte Portfolio

Im bisherigen Jahresverlauf unterzeichnete alstria neue Mietverträge für eine Fläche von 25.200 m2. Zudem wurden für eine Fläche von 14.700 m² existierende Mietverträge verlängert. Die EPRA-Leerstandsquote belief sich zum 30. September 2013 auf 7,1% und sank damit um 90 Basispunkte verglichen mit dem Stand per 31. Dezember 2012. alstria unterzeichnete wesentliche Mietverträge für Objekte in Hamburg, Düsseldorf, Hannover, Stuttgart und Frankfurt.

Verkauf einer Immobilie in Norderstedt

Am 31. Oktober 2013 unterzeichnete alstria einen notariell beglaubigten Vertrag über den Verkauf eines Gebäudes in Norderstedt. Die Immobilie wurde 2012 für einen Gesamtpreis von EUR 5,5 Mio. erworben. Nach Investitionen in Höhe von EUR 0,9 Mio. und einer substanziellen Reduzierung des Leerstands realisierte alstria einen Verkaufspreis von EUR 10,3 Mio. und generierte hiermit eine Verzinsung (IRR) von 36%. Der Übergang von Nutzen und Lasten wird für das Jahresende 2013 erwartet.

"In den ersten neun Monaten 2013 haben wir deutliche Fortschritte in der Vermietung und der Fokussierung unseres Portfolios gemacht", sagte Olivier Elamine, Vorstandsvorsitzender von alstria. "Darüber hinaus verbesserte die langfristige Refinanzierung von zwei Dritteln unserer Verbindlichkeiten unsere Bilanzqualität massiv. Mit der Kombination einer gesicherten Finanzierungsbasis und den existierenden langfristigen Mietverträgen verfügt alstria über eines der attraktivsten und verlässlichsten Cashflow-Profile im Europäischen Immobiliensektor."

Ausblick

alstria bestätigt die Prognose für das Geschäftsjahr 2013 mit einem erwarteten Umsatz von rund EUR 103 Mio. und einem operativen Ergebnis (FFO) von EUR 45 Mio.

Neuer Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht

alstria veröffentlicht heute den neuen Nachhaltigkeitsbericht 2013. Der Bericht, erstellt auf der Basis eines GRI Level B (Eigenzertifizierung), belegt das hohe Niveau im Bereich der Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Disclaimer:

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Soweit diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, welche das Geschäft, die finanzielle Situation und die Ergebnisse aus der operativen Tätigkeit der alstria office REIT-AG (alstria) betreffen, basieren diese Aussagen auf momentanen Erwartungen und Annahmen des Vorstands von alstria. Diese Erwartungen und Annahmen unterliegen jedoch einer Anzahl an Risiken und Unsicherheiten, welche zu wesentlichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Annahmen führen können. Neben weiteren, hier nicht aufgeführten Faktoren können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in den Kerngeschäftsfeldern und -märkten von alstria ergeben. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte sowie die Veränderungen nationaler und internationaler Vorschriften, insbesondere hinsichtlich steuerlicher und die Rechnungslegung betreffender Vorschriften, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. alstria übernimmt keine Verpflichtung, die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren, sollten nach diesem Datum entsprechende Umstände eintreten oder andere unvorhergesehene Vorfälle auftreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.