PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 860401 (ALSTOM Transport Deutschland GmbH)
  • ALSTOM Transport Deutschland GmbH
  • Linke-Hofmann-Busch-Straße 1
  • 38239 Salzgitter
  • http://www.alstom.de
  • Ansprechpartner
  • Tanja Kampa
  • +49 (5341) 9007690

Alstom erhält Zertifizierung nach ISO 37001 für sein Anti-Korruptions-Management-System

(PresseBox) (Mannheim, ) Nach einem Audit, das zwischen März und Mai 2017 an sieben Standorten in Frankreich und Europa durchgeführt wurde, hat Alstom von AFNOR Certification die erste Zertifizierung nach AFAQ ISO 37001 erhalten. Dies bestätigt den Einsatz des Unternehmens in der Bekämpfung von Korruption.

Die internationale Norm ISO 37001, die im Oktober 2016 eingeführt wurde, fördert eine Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung von Organisationen aller Größen, sowohl private als auch öffentliche. Die Einführung eines Anti-Korruptions-Management-Systems soll dabei helfen Korruption aufzudecken und zu bekämpfen.

Das Audit untersuchte die Eignung von Alstoms Anti-Korruptions-System auf europäischer Ebene gemäß Norm ISO 37001, insbesondere im Hinblick auf Alstoms Ethik & Compliance Politik, den Ethikkodex des Konzerns, der seit 2001 an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herausgegeben wird, und die verschiedenen Anweisungen zu bestehenden Anti-Korruptions-Verfahren und zahlreichen dazugehörigen Schulungsmitteln.

Die von AFNOR Certification hervorgehobenen Stärken beinhalten den starken Wunsch des Managements, eine ethische Kultur im Unternehmen zu festigen, als auch Prozesse, die sich sehr gut an Risiken orientieren - insbesondere auf Einkaufsebene - und die direkte Einbindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mittels eine Netzwerks von 260 E&C-Botschaftern, die an allen Alstom-Standorten weltweit verteilt sind.

„Wir sind sehr stolz darauf, zu den ersten Unternehmen weltweit zu gehören, die diese Zertifizierung erhalten. Sie zeigt unser starkes Engagement für Ethik und bestätigt die erheblichen Anstrengungen, die intern gemacht werden, um die Kommunikation und das Bewusstsein für unsere ethischen Verfahren und Werte, die von unserer Abteilung Ethik & Compliance eingeführt wurden, zu unterstützen", sagt Henri Poupart-Lafarge, Chief Executive Officer von Alstom.

„Seitens des Top-Managements und der Teams wurde der starke Wunsch geäußert,  Initiativen zur Korruptionsbekämpfung in Europa einzuführen. Im Audit wurden mehrere Verfahren gelobt, die dank des Ethik & Compliance-Teams effizient auf europäischer Ebene koordiniert werden: Warnsysteme sowie Prävention im Einkauf, Vertrieb und im Personalwesen. Ende 2016 nutzte Alstom die Veröffentlichung der Norm  ISO 37001 dazu, seinen Ansatz mit Hilfe der besten Praktiken, die gemeinsam auf internationaler Ebene angewendet werden, zu verstärken. Audits werden jedes Jahr durchgeführt, um die Nachhaltigkeit dieses neuen Managementsystems zu bestätigen", sagt Franck Lebeugle, Geschäftsführer von AFNOR Certification.

Diese erste Zertifizierung kennzeichnet den Beginn der Alstom-Zertifizierungskampagne und wird von weiteren Audits in anderen Regionen, in denen der Konzern agiert, begleitet.

ALSTOM Transport Deutschland GmbH

Als Verfechter nachhaltiger Mobilität entwickelt und vermarktet Alstom Systeme, Ausrüstungen und Serviceleistungen für den Schienenfahrzeugsektor. Alstom bietet das umfassendste Angebot an Lösungen für diesen Markt - von Hochgeschwindigkeitszügen bis hin zu Metros und Straßenbahnen - mit der dazugehörigen Wartung, Modernisierung, Infrastruktur und Signaltechnik. Alstom ist weltweit führend in integrierten Bahnsystemen. Im Geschäftsjahr 2016/17 verzeichnete Alstom einen Umsatz von 7,3 Mrd. Euro und verbuchte einen Auftragseingang in Höhe von 10 ,0 Mrd. Euro. Mit Hauptsitz in Frankreich ist Alstom in mehr als 60 Ländern vertreten und beschäftigt heute 32.800 Mitarbeiter.